Logo brilliant-tourism.com
Frau greift Flugbegleiter auf Jungfrau-Australien-Flug an

Frau greift Flugbegleiter auf Jungfrau-Australien-Flug an

Anonim

Eine australische Frau ist die letzte, die an Bord eines Virgin Australia-Fluges von Brisbane nach Los Angeles in einem Flugzeug - in diesem Fall in acht Stunden - Aufruhr auslöst. Dies ist das jüngste Ergebnis einer Reihe von Angriffen von Flugbegleitern während des Fluges, zu denen der Angriff eines WestJet-Flugbegleiters und eines Air Canada Rouge-Flugbegleiters im August gehörte.

Die 32-jährige Amy Louise McHugh aus Melbourne, Australien, wurde am Wochenende bei ihrer Ankunft in Los Angeles vom FBI verhaftet, nachdem sie an Bord des Flugzeugs eine achtstündige Störung verursacht hatte, zu der auch angreifende Flugbegleiter gehörten.

Jetzt im Trend Freche Passagiere Naughty PassengersAmerican, Airlines, Boeing

Fluggast zerschmettert Freund mit Laptop für…

Fluglinien & Flughäfen plane, slide, emergency

Passagier verursacht Flugverspätung nach irrtümlichem Notausgang…

Fluglinien & Flughäfen Airline seat (Photo by Clique Images via Unsplash)

Japanischer Passagier stirbt im Flug mit 246 Säcken Kokain in…

Fluglinien & Flughäfen Frontier Airlines Airbus A320 landing at Cleveland Hopkins International Airport

Fluggast nach Beschwerde über … verhaftet

Fluglinien & Flughäfen baby, airport, child, family

Flugzeug kehrt zum Flughafen zurück, nachdem Frau Baby beim Einsteigen vergessen hat…

Fluglinien & Flughäfen

Laut Daily Breeze begann die Störung drei Stunden nach Beginn des 12-Stunden-Fluges, als McHugh einen männlichen Passagier weckte, indem er auf seinem Schoß saß, ihr Sweatshirt öffnete und sagte: "Ich werde es sich lohnen."

Im FBI-Affidavit macht McHugh ihr bizarres Verhalten verantwortlich. Dazu gehörte auch, dass sie einem Flugbegleiter und einem anderen Passagier Kopfhörer zuwarf, einen Flugbegleiter kratzte und versuchte, einen anderen zu beißen, indem sie vier Gläser Wein konsumierte und eine doppelte Dosis Antihistame einnahm. Sie nahm anscheinend das Antihistaminikum, um ihr den Schlaf zu erleichtern, und sagte, dass sie sich nicht daran erinnere, was passiert sei.

Irgendwann im Flug musste McHugh zurückgehalten werden, nachdem sie geweint und versucht hatte, Schränke in der Kombüse zu öffnen. Schließlich wurden auch ihre Füße zurückgehalten, nachdem sie eine Flugbegleiterin getreten und auf den Boden geworfen hatten. Während des gesamten Fluges schrie sie weiter Schimpfwörter, bis sie eine Stunde vor ihrer Ankunft in Los Angeles wieder zur Ruhe kam.

Das FBI verhaftete McHugh bei ihrer Ankunft in Los Angeles, wo sie in Gewahrsam genommen und schließlich gegen Kaution freigelassen wurde.

Melbourne Frau von @FBILosAngeles @CBP @LAAirportPD nach dem Flug nach LAX verhaftet, von @CDCANews mit störender Flugbesatzung in Rechnung gestellt. pic.twitter.com/lHRXBAHrJz

- FBI LosAngeles (@FBILosAngeles) 21. Oktober 2017

Das einzige, was McHugh angeblich nicht versucht hat, ist, den Notausgang mitten im Flug zu öffnen, wie es andere kürzlich getan haben.

Folgen Sie @TravelPulseCA