Logo brilliant-tourism.com
Wenn Geschäftsreisende "Go Rogue"

Wenn Geschäftsreisende "Go Rogue"

Anonim

Geschäftsreisen werden am modernen Arbeitsplatz immer häufiger.

Arbeitnehmer finden es einfacher, sich außerhalb des Büros zu vernetzen und produktiv zu sein, und suchen jetzt aktiv nach Geschäftsreisemöglichkeiten. Geschäftsreisen sind auch ein Segen für die Wirtschaft.

Ein Zustrom von Geschäftsreisenden überschwemmt den Reiseraum, und Unternehmen arbeiten daran, solide Richtlinien aufzustellen, die die Ausgaben rationalisieren und die Arbeitnehmer schützen.

Aber während viele Unternehmen daran arbeiten, die Reisekosten im Auge zu behalten, hat eine neue Egencia-Umfrage ergeben, dass Geschäftsreisende weiterhin "abtrünnig" sind und über ihre eigenen Unternehmen buchen. Dies führt dazu, dass sie unter dem Strich die Kontrolle über die Sicherheits- und Normungsmitarbeiter verlieren Erfahrung auf der Straße.

MEHR Geschäftsreisen business, travel, apps, hotels, business traveler

Geschäftsreisende benötigen sowohl Technologie als auch menschliche Unterstützung

Business travel with a view

Reisende verlängern Geschäftsreisen heimlich aus Vergnügen

Business people negotiating a contract

Untersuchungen zeigen versteckten Nutzen von Geschäftsreisen

Auch wenn Geschäftsreisen für Arbeitnehmer ein Gewinn sind - 70 Prozent geben an, dass sie gerne auf Geschäftsreise sind -, befolgen viele nicht die Unternehmensrichtlinien, wenn es um die von ihnen genutzten Buchungskanäle geht.

Schurkenbuchung bringt Nachteile für Unternehmen mit sich, die bei Hotelbuchungen und mehr auf besser ausgehandelte Preise verzichten könnten.

Insgesamt ergab die Egencia-Studie, dass zwar 60 Prozent der Unternehmen über eine Reiserichtlinie verfügen, jedoch mehr als die Hälfte der befragten Geschäftsreisenden die Möglichkeit hat, Reisen mit einer von ihnen gewählten Methode zu buchen, und 46 Prozent haben dies für das Hotel getan Buchungen.

Egencias kürzlich veröffentlichte Forschung zu diesem Thema legt nahe, dass das Phänomen der unechten Buchung bei Unterkünften am weitesten verbreitet ist.

Zwei der Gründe, warum Reisende nicht im Rahmen ihrer Geschäftsreiserichtlinien buchen (wenn es um einen Hotelaufenthalt geht), sind, dass nicht genügend Unterkünfte in der Nähe sind und / oder sie einen günstigeren Preis für ein Hotel innerhalb ihres Tagessatzes gefunden haben.

"Wenn es um Hotels geht, wissen wir, dass es nicht um Suchen, sondern um Finden geht", sagte Andrew Dyer, VP Global Supply-Lodging bei Egencia. "Aus diesem Grund finden wir in den ersten Suchergebnissen Möglichkeiten, Geschäftsreisenden die richtige Wahl zu bieten. Und es funktioniert - 75 Prozent der Egencia-Reisenden buchen eines der sieben besten Hotelergebnisse und über die Hälfte der drei besten."

Der Geschäftsreisende sucht nach Sicherheit und Klarheit.

"Reisende möchten eine intuitive, geräteübergreifende Erfahrung mit klaren Beschreibungen der im Preis enthaltenen Leistungen. Dadurch können sie sicher sein, dass sie die richtigen Unterkünfte buchen, was wiederum die Einhaltung der Richtlinien erhöht", so Dyer.

Jüngste Erkenntnisse deuten auch darauf hin, dass Geschäftsreisende die Sharing Economy gern nutzen - ja, auch wenn sie geschäftlich unterwegs sind -, sodass immer mehr Unternehmen diese Dienste in ihre Unternehmensreiserichtlinien integrieren.

Unternehmen können nicht nur mehrere Kanäle für die Buchung von Unterkünften zulassen, sondern auch Anreize für Mitarbeiter schaffen und ihnen Flexibilität bei der Buchung ermöglichen.

LESEN SIE MEHR: Beeinträchtigt übermäßiges Geschäftsreisen Ihre Lebensqualität?

Die Egencia-Umfrage ergab, dass 62 Prozent der Geschäftsreisenden angeben, dass sie im Rahmen ihrer Unternehmenspolitik entscheiden würden, ob sie einen Prozentsatz der Ersparnisse für Buchungen unterhalb der Obergrenze erhalten, und weitere 60 Prozent würden dies tun, wenn sie Mittel erhalten, die sie für andere Reisemöglichkeiten beantragen könnten .

Es gibt viele andere Facetten, um Mitarbeiter zur Einhaltung zu ermutigen. Sicherheit ist ein wichtiges Thema, ebenso wie Kosteneffizienzen, die langfristige Vorteile bieten.

Schurkenbuchungen schaffen auch zusätzliche Arbeit für Mitarbeiter und Arbeitgeber. Es wird mehr Zeit für die Datenerfassung aufgewendet und es ist schwieriger, umfassende Berichte zu erstellen.

Während es eine entmutigende Aufgabe zu sein scheint, finden viele technologische Fortschritte statt, um die Buchung zu vereinfachen. Airbnb hat kürzlich ein speziell für Geschäftsreisende entwickeltes Reisetool eingeführt. Während der Markt weiter wächst, werden sich wahrscheinlich innovative Unternehmen und Geschäftsreisemanager zusammenfinden, was das Geschäftsreiseerlebnis noch weiter rationalisiert.