Anonim

Wenn Sie in naher Zukunft in die mexikanische Karibik reisen, ist es möglicherweise eine ziemliche Aufgabe, sich für eine Unterkunft zu entscheiden.

Mit dem kürzlich eröffneten Hotel Xcaret Mexico, das der Region 900 weitere Zimmer hinzufügt, und dem Debüt von El Cids Expansionsprojekt, dem neuen Ventus im November, verzeichnet Quintana Roo eine dramatische Zunahme der Immobilien.

Weitere Neuheiten sind das Grand at Moon Palace, das Atelier Playa Mujeres, das renovierte TRS Yucatan Hotel und das Hotel Riu Dunamar an der Costa Mujeres.

Im südmexikanischen Bundesstaat laufen noch weitere Projekte, die beliebte Ziele wie Cancún, die Riviera Maya und Puerto Morelos umfassen.

MEHR Hotel & Resort Grand Bahia Principe Jamaica

Travel Impressions startet den größten Verkauf der Saison

JW Marriott Maldives Resort & Spa.

Marriott International debütiert im JW Marriott Maldives Resort…

Orange sunrise over the Seattle skyline and waterfront

The Edgewater: Seattles Rock History Hotel

Hilton kündigte kürzlich Pläne für zwei neue Hotels in Cancun an. Zu den neuen Objekten gehört ein All-inclusive-Hilton Cancun, das sich neben dem neuen Waldorf Astoria Cancun befindet.

"Da mehr als die Hälfte unseres Lateinamerika-Portfolios in Mexiko vertreten ist, sind wir stolz, die Pläne für Waldorf Astoria Cancun und Hilton Cancun bekannt zu geben, während wir weiterhin herausragende Immobilien in den begehrtesten Destinationen der Welt einführen", sagte Juan Corvinos, Vice President, Development, Lateinamerika und Karibik, für Hilton.

Palladium verwandelt auch das El Pueblito in das Ushuaia Cancun, das 2019 eröffnet werden soll. Eine Erweiterung bei Iberostar, ein SLS-Hotel und ein Marriott Renaissance sind ebenfalls auf dem Weg.

Die Tourismussekretärin von Quintana Roo, Marisol Vanegas Perez, stellte fest, dass die Region bereit ist, in den nächsten zwei Jahren 10.000 neue Zimmer aufzunehmen. Allein in diesem Jahr kamen 5.000 neue Räume hinzu.

LESEN SIE MEHR: Der erste vollständig zugängliche Strand kommt nach Cancun

Die stark gestiegene Anzahl an Hotelzimmern in der mexikanischen Karibik hat teilweise zu einem Rückgang der Zimmerpreise beigetragen. Laut einem Bericht in Reportur sind die Durchschnittspreise zum ersten Mal seit 2009 auf 180 USD pro Nacht gesunken.

Die Region verzeichnete von Januar bis September mehr als 7, 6 Millionen Besucher. Obwohl die Besucherzahlen in Cancún um 2, 8 Prozent zunahmen, verzeichnete die Riviera Maya mit einem Anstieg von 8, 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr das größte Wachstum.