Anonim

Für den preisbewussten Reisenden scheint das Reisen in die französischen Weinregionen eine teure Angelegenheit zu sein, muss es aber nicht sein. Ann Mah schreibt über ihre Erfahrungen in der Champagne-Region für die New York Times und merkt an, dass Sie durch Ihre Hilfe bei der Weinlese gleichzeitig ein unschätzbares kulturelles Erlebnis haben und sparen können.

Sie können auch mögen

delta, air, lines Laut Bericht könnte ein anderes Flugzeug strukturelle Probleme mit Fluggesellschaften und Flughäfen haben

Tribute Portfolio Celebrates Friendsgiving Once Again Tribute Portfolio feiert erneut sein Friendsgiving Hotel & Resort

Eiffel Duplex Terrace Suite at Shangri-La Hotel, Paris. Buchen Sie dieses für Könige erbaute Pariser Schloss mit Eiffel… Hotel & Resort

ESTUDIO Playa Mujeres Bevorzugte Hotels & Resorts 16 neue Mitglieder Hotel & Resort

Aerial view of Bangkok modern office buildings, condominium Asia Tourism ist auf dem Vormarsch Destination & Tourismus

"Ich war an die sanften Hänge der Champagne gekommen, um an der jahrhundertealten Tradition von Les Vendanges teilzunehmen, der jährlichen Weinlese, die am Ende des Sommers stattfindet", schreibt sie.

Weingüter sind während der Ernte häufig auf Zeitarbeit angewiesen.

"Im Gegenzug zu langen Arbeitstagen bieten sie häufig Mahlzeiten, Wein und Unterkunft an, was dies zu einem idealen Urlaub für preisbewusste Reisende macht", sagt sie.

Während die Freiwilligenarbeit nach französischem Recht eine Grauzone darstellt, hat sie eine jahrhundertealte Tradition.

"Auf der anderen Seite gibt es eine zeitlose Tradition der freiwilligen Weinlese - so alt wie vielleicht der Wein selbst -, die durch das bloße Volumen an dringenden Aktivitäten erforderlich ist, um reife kultivierte Trauben zu sammeln und eine überwachte Gärung einzuleiten", sagt Mah.

Das Einrichten der Unterkunft war so einfach wie das Senden einer E-Mail. Mah sandte Nachrichten an drei Weingüter, die sich freiwillig für sie einsetzten, und erhielt von allen drei Antworten mit Ja.

LESEN SIE MEHR: Mehr als Trauben: Entdecken Sie die kulinarischen Qualifikationen von Napa Valley