Logo brilliant-tourism.com
Venedig legt Termin für die Einführung einer neuen Tourismussteuer fest

Venedig legt Termin für die Einführung einer neuen Tourismussteuer fest

Anonim

Reisende, die über die Zahlung der neuen Steuern für einen Besuch in Venedig besorgt sind, sollten die neuen Regeln und Vorschriften kennen, die am 1. Juli 2020 in Kraft treten.

Laut The Associated Press kündigten Beamte in Venedig am Mittwoch an, dass die Steuer auf Tagesausflügler zwischen 3, 30 und 11 US-Dollar pro Person und Tag liegen werde, wobei die genauen Summen näher am Umsetzungsdatum festgelegt würden.

Jetzt im Trend Travel Intel ImageSun rising over the Sea of Cortez in Los Cabos, Mexico

Baja California gibt Kurtaxe bekannt

Reiseziel & Tourismus Young man with backpack in airport near flight timetable (Photo via furtaev / iStock / Getty Images Plus)

Die Reisebranche kann sich angesichts neuer Risiken besser erholen.

Eigenschaften & Beratung delta, air, lines

Bericht besagt, dass ein anderes Flugzeug strukturelle Probleme haben könnte

Fluglinien & Flughäfen MSC Armonia

Kreuzfahrtschiff-Ankünfte von Yucatán erhöhen 20…

Cruise Line & Kreuzfahrtschiff Cabo San Lucas Marina at sunset (Photo via LindaYG / iStock / Getty Images Plus)

Die besten Reiseziele von 2019

Der ursprüngliche Plan sah vor, dass die neue Kurtaxe kurz nach ihrer Bekanntgabe vor fast einem Jahr in Kraft tritt. Die Behörden in Venedig mussten jedoch herausfinden, wie das Geld eingezogen und die Rechtsvorschriften durchgesetzt werden sollten.

Während die neuen Bestimmungen Ausnahmen für Personen vorsehen, die die Kanalstadt aus Arbeits-, Studien- oder Familiengründen besuchen, müssen andere Reisende, die in Venedig ankommen, die Steuer per Vorauszahlung über das Internet, in benachbarten Provinzen oder in einem anderen noch zu bezahlenden Land bezahlen. entschlossene Art und Weise.

Besucher, die in Venedig übernachten, zahlen bereits eine Steuer als Teil ihrer Übernachtungsgebühr.

Die italienische Stadt ist nicht der einzige Tourismus-Hotspot, der Reisende belastet. Barcelona arbeitet an einer Gesetzgebung, die es der Regierung ermöglicht, die aktuellen Steuersätze um vier Euro zu erhöhen. Die Stadt hofft, dass der Zuwachs bereits 2020 an Ort und Stelle sein wird.

Darüber hinaus gab Amsterdam bekannt, dass für Übernachtungsgäste in Hotels eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 3 USD pro Person und Nacht erhoben wird, die zusätzlich zu der bereits erhobenen 7-Prozent-Steuer auf Zimmerpreise erhoben wird. Mit der neuen Gebühr erhält die niederländische Stadt im Durchschnitt die höchste Übernachtungssteuer in Europa.