Anonim

Bereits 1981 eröffnete Valerie Ann Wilson mit drei Mitarbeitern ein kleines Reisebüro in New York.

Sie können auch mögen

Traveler with Santa hat in airport Wege, um dem Stress des Fliegens in den Ferien zu begegnen

Boeing, 737-8 Max, plane Airbus kann mit der Nachfrage nach Max nicht Schritt halten … Fluggesellschaften und Flughäfen

Traveler with Santa hat in airport 10 Möglichkeiten, katastrophale Urlaubsreisen zu vermeiden

Globe On Moss In Forest Neuer Bericht besagt, dass die Reisebranche jetzt zusammenkommen muss … Funktionen und Ratschläge

Thomas Cook Airlines Airbus A321 Thomas Cook Agency von chinesischen Reiseriesen Impacting Travel gerettet

Sechsunddreißig Jahre später sagte Wilson, Gründer, Inhaber, Vorsitzender und CEO von Valerie Wilson Travel (VWT), dass sie in ihren "wildesten Träumen" nicht glaubte, dass VWT zu einem Luxusreisebüro mit einem Jahresumsatz von 305 Millionen Dollar heranwachsen würde es ist heute.

VWT feierte im Dezember 2016 sein 35-jähriges Bestehen und hat seinen Hauptsitz in New York City. Heute verfügt das Unternehmen über 15 Niederlassungen im ganzen Land und über 315 Reiseberater, darunter 175 unabhängige Vertragspartner und Supportmitarbeiter.

Die Agentur ist in der Tat eine Erfolgsgeschichte und auch eine facettenreiche. Es ist eine Geschichte über ein mächtiges Familienunternehmen, über Frauen in der Reisebranche und über den florierenden Markt für personalisiertes High-End-Reisen.

VWTs Slogan "The Power of Access" soll seine Mission darstellen, Kunden exklusive Preise, VIP-Behandlung sowie außergewöhnlichen Service und Annehmlichkeiten mit seinen bevorzugten Partnern zu bieten. Seit 1998 ist es Mitglied des Virtuoso-Luxusreisekonsortiums.

Wilson, dessen ursprüngliche Karriere in der Mode war - als Vice President bei GANT Shirt Makers, gründete sie die Ladies Shirt Division - hatte nicht geplant, ein Reisegeschäft aufzubauen. Aber der Reisefieber hat sie während der drei Jahre, die sie mit ihrer Familie in London verbracht hat, gebissen. Als sie 1980 in die USA zurückkehrten, baten Freunde den inzwischen erfahrenen Reisenden Wilson, ihre Reise zu buchen. VWT wurde geboren.

"Als ich vor 36 Jahren anfing, ging es bei dem Gespräch um die Herausforderung, dass Frauen Karriere machen müssen", sagte Wilson und merkte an, dass die Karriere von Frauen damals in erster Linie Bildung und Pflege umfasste. Aber das Reisegeschäft akzeptierte "die Kreativität und den logischen Verstand der Frauen; damals war es auch eine kleinere Branche", fügte sie hinzu.

"Es ist mir nie in den Sinn gekommen, dass ich über meinem Kopf sein könnte. Ich habe klein angefangen. Ich habe meine eigene Art gefunden, Dinge zu tun", sagte Wilson. "Erfolg ist in den kleinen Details; das Produkt zu kennen. Aber Nummer eins ist ehrlich. Sie müssen ein Vertrauen zwischen sich und dem Kunden entwickeln."

Mit dieser Philosophie wuchs VWT und entwickelte einen guten Ruf im Bereich Luxusreisen. Wilson sagte jedoch: "Ich hätte nie gedacht, dass VWT ein Name, eine Marke und eine Führungspersönlichkeit sein würde."

Wie ist das dann passiert? Zumindest teilweise war es Valeries Töchtern, Jennifer Wilson-Buttigieg und Kimberly Wilson Wetty, zu verdanken, die sich ihrer Mutter im Geschäft angeschlossen hatten.

Wilson-Buttigieg kam 1991 zu VWT und ist jetzt Miteigentümer und Co-Präsident. Er leitet den Unternehmens- und Besprechungsbereich sowie das Management der Beziehungen zu Fluggesellschaften. Wilson Wetty kam vier Jahre später an Bord. Als Mitinhaberin und Mitpräsidentin leitet sie die Freizeitabteilung, die Virtuoso-Mitgliedschaft von VWT und die Personalabteilung. Wilson Wetty ist auch für alle Marken- und Marketingstrategien der Agentur verantwortlich.

Jede Tochter brachte ihre eigenen Fachkenntnisse und Interessen bei VWT ein. Wilson-Buttigieg wurde in ihrer früheren Position als Corporate Sales Manager im New Yorker Westbury Hotel mit der Aushandlung der jährlichen Unternehmenspreise beauftragt. "Mir wurde klar, dass ich die Gastfreundschaft liebe, aber ein Hotel zu verkaufen, war nicht genug", sagte sie. "Ich sagte, ich würde der Agentur beitreten, wenn ich die Unternehmensseite des Geschäfts entwickeln könnte.

"In den frühen neunziger Jahren gab es für kleine und mittlere Unternehmen nicht viel Management für Geschäftsreisen", erklärte sie. "Alles war nicht konsolidiert. Die Unternehmen setzten Reisebüros ein, die ihre persönlichen Reisen unternahmen. Dies war eine riesige neue Chance für VWT und gab mir die Möglichkeit, etwas anderes zu tun als Val (Valerie Wilson)."

Das im Jahr 2015 gestartete Suite Access-Programm von VWT war eine Initiative von Wilson-Buttigieg. Das Programm, das seit seiner Einführung für Buchungen in Höhe von 4, 5 Millionen US-Dollar verantwortlich ist, umfasst jetzt die besten Hotel- und Resort-Suiten der Welt und bietet Reisenden besondere Annehmlichkeiten und Vorteile.

Wilson Wetty sagte unterdessen, sie hätte geschworen, nicht in das Familienunternehmen einzusteigen. "Als ich aufgewachsen bin, habe ich beobachtet, wie Mama ihr Herz und ihre Seele in die Agentur gesteckt hat, und ich habe als Kind den Reisefieber bekommen", sagte sie. "Aber ich wollte meinen eigenen Weg schaffen".

Wilson Wetty leitete direkt nach dem College ein Geschäft von Ann Taylor in New York, in dem sie "die Menschen und die Gastfreundschaft liebte, aber den Mode- / Einzelhandelsbereich? - nicht so sehr". Anschließend wechselte sie zu CIGA Hotels in die Position einer Marketingkoordinatorin.

"CIGA war ein Traumjob", sagte sie und fügte hinzu, dass sie wahrscheinlich immer noch im Unternehmen wäre, wenn es nicht Mitte der 90er Jahre an Starwood Hotels & Resorts verkauft worden wäre. Die Firma hatte einen Job für Wilson Wetty in Boston, aber sie sagte, das würde nicht funktionieren. Sie interviewte ein paar Hotelfirmen und sagte dann: "Ich habe Val angerufen und gesagt, fang einfach am Montag an."

Wilson Wetty hat Valerie gebeten, eine Stellenbeschreibung für sie zu schreiben - etwas, das nie passiert ist.

Was ist passiert? Wilson Wetty hat die Kreuzfahrtabteilung von VWT ins Leben gerufen und sich an der Entwicklung des Marketings der Agentur beteiligt. "Eine unserer größten Stärken … ist, dass wir alle drei verschiedene Dinge in die Firma bringen", sagte sie. "Wir haben unterschiedliche Interessen; wir können die Rollen der anderen übernehmen, aber es ist nicht so, dass Jennifer und ich miteinander konkurrieren. Es gibt eine Rolle für uns beide, und dann wirfst du Val hinein. Sie liebt es zu reisen, die Marke von VWT zu sein und." Lieferantenbeziehungen pflegen ".

Doch "jedes Familienunternehmen, das sagt, dass es keine Herausforderungen hat, lügt", sagte Wilson Wetty.

VWT hat diese Herausforderungen jedoch eindeutig gemeistert. Sowohl Wilson-Buttigieg als auch Wilson Wetty stellten fest, dass VWT mit Beratern von Familienunternehmen zusammengearbeitet hat, um die Grenzen zwischen geschäftlichem und privatem Leben festzulegen. "Wir schreiben als Schwestern, aber als Kollegen per E-Mail", sagte Wilson-Buttigieg. "Wir ändern unseren Ton buchstäblich, um diese Grenzen zu respektieren".

Die Belohnungen, ein Familienunternehmen zu führen, sind nach Ansicht aller drei Frauen immens. "Einige würden sagen, es ist eine Herausforderung, aber Ihr Rücken ist immer geschützt. Wir denken an das Geschäft, aber die Familie steht an erster Stelle", sagte Wilson. "Das Wichtigste ist, dass wir uns gegenseitig respektieren und einander vertrauen", fügte sie hinzu. "Wir haben jeweils unsere jeweiligen Jobs und wir finden einen Weg, diese miteinander zu verknüpfen".

"Blut ist dicker als Wasser", wie Wilson Wetty es ausdrückte. "Als Führungskraft ist es ein schönes Geschenk zu wissen, dass ich das in meiner Ecke habe".

Die familiäre Verbindung, fügte sie hinzu, sei "ein Trostgefühl für uns zusammen mit unseren Beratern, ICs und Kunden". 89 Prozent der Reiseberater und Mitarbeiter von VWT sind seit mehr als 15 Jahren für die Agentur tätig, während die tatsächliche Familienbeziehung erweitert wurde, als Jennifers Ehemann Brian Buttigieg 2007 als Vice President und General Counsel zu VWT stieß.

"Wir sehen die Agentur als eine große Familie", sagte Wilson.

HERAUSFORDERUNGEN UND TRENDS

Valerie Wilson Travel Manager diskutieren über Trends und Herausforderungen der Reisebranche.

Sofort kommunizieren. Der Unterschied zwischen heute und vor 35 Jahren in der Branche besteht in der Notwendigkeit einer "sofortigen Reaktion und sofortigen Kommunikation", sagte Valerie Wilson. "Früher hatten Sie ein paar Tage Zeit mit einem Telex oder einem Fax. Sofortige Kommunikation macht den Vorgang heute sowohl einfacher als auch schwieriger."

Zielgruppe der jüngeren Generation "Millennials werden die größte Bevölkerungsgruppe aller Zeiten sein, daher sollten wir uns alle mit ihrer Reisegeschichte befassen", sagte Kimberly Wilson Wetty.