Anonim

Foto von David Cogswell

Fast ein Jahr nach der Ankündigung der Obama-Regierung, nach 52 Jahren die diplomatischen Beziehungen zu Kuba wiederherzustellen, stehen die beiden Länder kurz vor der Vereinbarung, die kommerziellen Flüge wieder aufzunehmen, berichtete Associated Press.

Jetzt im Trend In Kuba navigieren Verlassenes Boot in Havana Havana, Cuba

USA-Visitation nach Kuba sinkt unter Embargo

Reiseziel & Tourismus Paseo 206

In Kubas einzigem Fünf-Sterne-Boutique-Hotel

Havana, Cuba

So sieht eine Unterstützung für die Cuban People Tour aus

Havana celebra su aniversario número 500 en 2019. (photo via Delpixart/iStock Editorial/Getty Images Plus)

Kubaner sprechen über die Auswirkungen der Reiserichtlinie von Trump Administration…

Eigenschaften & Beratung Spotlight on Havana

Wie ältere Menschen und Reisende mit Behinderungen immer noch…

Eigenschaften & Beratung

"Unsere beiden Länder haben einen historischen Dialog über eine Vielzahl von Themen geführt", sagte Jeffrey DeLaurentis, Leiter der US-Botschaft in Havanna, gegenüber Reportern in einer Telefonkonferenz. "Wir haben konkrete Ziele in Bezug auf die Zivilluftfahrt, den Direkttransport von Post, die Umwelt, regulatorische Änderungen und die Drogenbekämpfung erörtert. Wir haben entweder zu diesen Themen Einvernehmen erzielt oder unsere Unterschiede in Bezug auf mögliche baldige Schlussfolgerungen weiter verringert." .

Die Gespräche dauern an, aber dies ist der erste konkrete Hinweis darauf, dass kommerzielle Flüge unmittelbar bevorstehen. Im Moment können amerikanische Reisende nach Kuba und Kubaner in die USA dies nur mit speziellen Chartern tun.

Tatsächlich startete der erste Charterflug von Los Angeles nach Havanna am Samstag mit American Airlines. Howard Kass, Vice President für Regulatory Affairs bei American, teilte dem Miami Herald im vergangenen Monat mit, dass die Fluggesellschaft, die bereits 22 Charterflüge pro Woche nach Kuba fliegt, bereit ist, den kommerziellen Dienst wieder aufzunehmen.

"Wir rechnen damit, nach Kuba zu fliegen, sobald die beiden Regierungen alles geklärt haben. Wir können jetzt loslegen", sagte er. "Wir freuen uns darauf und glauben, dass dies ein großer Vorteil für die Passagiere sein wird. Nicht nur in Miami, sondern in den gesamten USA. Wenn wir heute jemanden nach Kuba bringen, ist der Charterprozess ein separater. Wir können ' t Ticket sie den ganzen Weg durch. Ihre Gepäckkontrolle ist nicht nahtlos. Sobald verschiedene Punkte in Kuba Teil des amerikanischen Netzwerks werden, wird ein Passagier in Minneapolis ein Ticket nach Havanna genauso einfach buchen, wie derselbe Passagier in Minneapolis ein Ticket bucht Ticket zu anderen Punkten in der Karibik auf American ".

American, mit einem wichtigen Drehkreuz in Miami, scheint unter den großen kommerziellen Fluggesellschaften am besten positioniert zu sein, um schnell Flüge nach Kuba zu starten. Nahezu jede große US-Fluggesellschaft, einschließlich United, Southwest und JetBlue, hat Interesse an einem Flug nach Havanna bekundet.

US-amerikanische und kubanische Beamte könnten vor Jahresende eine formelle Ankündigung abgeben. DeLaurentis sagte, dass autorisierte amerikanische Reisen auf der Insel mit Charterflügen in diesem Jahr um 50 Prozent im Vergleich zu 2014 gestiegen sind, was auf die bedeutende Ausweitung der Kultur- und Bildungsprogramme und natürlich auf die Entscheidung der Regierung zur Wiederherstellung der Beziehungen zurückzuführen ist.