Logo brilliant-tourism.com
Uber bereit, nach Cancun zurückzukehren

Uber bereit, nach Cancun zurückzukehren

Anonim

Touristen werden bald mehr Möglichkeiten haben, sich in Cancun fortzubewegen.

Ein Jahr, nachdem Uber den Betrieb in der geschäftigen mexikanischen Karibikstadt eingestellt hat, wird der Mitfahrservice seine Rückkehr zum beliebten Touristenziel ankündigen.

MEHR Autovermietung & Bahn The Sugarloaf mountain in morning

Enterprise Rent-A-Car nimmt Geschäft in Brasilien auf

There’s Still Time to Plan a Winter Getaway with Alaska Railroad

Genießen Sie den Winter in Talkeetna mit der Alaska Railroad

train, brightline, travel

Virgin Trains soll Station in Port Miami bis Ende 2020 bauen

Laut Riviera Maya News erklärten zwei kürzlich ergangene Entscheidungen von Bundesrichtern in den Bundesstaaten Jalisco und Yucatan Uber für privat und regelten nicht, wie traditionelle Taxis sind.

"In Bezug auf unsere Geschäftstätigkeit in Cancún haben wir bestätigt, dass ein Bundesrichter eine endgültige Sperre gewährt hat, sodass die Dienstleistungen durch die Anwendung von Uber als privat und nicht nach einem Konzessionsmodell reguliert gelten", sagte Saul Crespo Laborem, Kommunikationsmanager von Uber Mexico die Nachrichtenagentur.

"Wir prüfen derzeit mögliche Szenarien für unsere Rückkehr nach Cancún, um den Betrieb bestmöglich wieder aufzunehmen", fügte er hinzu. "Wir bekräftigen unsere Bereitschaft, mit den Behörden zusammenzuarbeiten, um den Aufbau einer integrativen und innovativen Regelung fortzusetzen, von der die Mehrheit der Bevölkerung profitiert."

"Wir danken erneut der großen Unterstützung der Zivilgesellschaft und der Wirtschaftsverbände, die wiederholt ihre Bereitschaft zum Ausdruck gebracht haben, dass Uber nach Cancún zurückkehren wird."

Uber trat im September 2016 in den Markt von Cancún ein, und mehr als 300.000 Menschen nutzten den Dienst, bevor er im Dezember letzten Jahres eingestellt wurde. Unter diesen Nutzern waren 60 Prozent nationale oder internationale Touristen.