Logo brilliant-tourism.com
TripAdvisor stoppt Verkauf von Tickets für Tiertourismus als grausam

TripAdvisor stoppt Verkauf von Tickets für Tiertourismus als grausam

Anonim

Am Mittwoch gab die Reise-Website TripAdvisor bekannt, dass der Verkauf von Eintrittskarten für touristische Unterhaltungsangebote, die als grausam für Tiere gelten, eingestellt werden soll, darunter Elefantenreiten, Selfies mit Tigern und das Halten von Meeresschildkröten.

Sie können auch mögen

Traveler with Santa hat in airport Wege, um dem Stress des Fliegens in den Ferien zu begegnen

Thomas Cook Airlines Airbus A321 Thomas Cook Agency von chinesischen Reiseriesen Impacting Travel gerettet

Traveler with Santa hat in airport 10 Möglichkeiten, katastrophale Urlaubsreisen zu vermeiden

Globe On Moss In Forest Neuer Bericht besagt, dass die Reisebranche jetzt zusammenkommen muss … Funktionen und Ratschläge

Boeing, 737-8 Max, plane Airbus kann mit der Nachfrage nach Max nicht Schritt halten … Fluggesellschaften und Flughäfen

Laut NPR.org haben TripAdvisor und seine Marke Viator angekündigt, den Verkauf von Tickets für Reiseaktivitäten mit in Gefangenschaft lebenden wilden Tieren oder gefährdeten Arten einzustellen. Drei der Hauptunterhaltungsoptionen, die in der Ankündigung der Reise-Website genannt werden, sind Elefantenreiten, Selfies mit Tigern und Schwimmen mit Delfinen.

Ein Grund für die Einstellung des Verkaufs dieser Tickets ist laut Stephen Kaufer, CEO des Unternehmens, das Ziel von TripAdvisor, die Gesundheits- und Sicherheitsstandards von Tieren an Orten zu verbessern, an denen die Vorschriften nicht so streng sind wie in den USA.

LESEN SIE MEHR: Tieraktivisten zielen auf TripAdvisor nach dem Tod von Elefanten in Kambodscha

Obwohl nicht alle Unterhaltungsoptionen, die aus dem Service entfernt werden, sofort entfernt werden, wurden die meisten bereits entfernt, und der Rest wird voraussichtlich Anfang 2107 verschwunden sein. TripAdvisor wird auch ein Bildungsportal hinzufügen, um Reisende darauf aufmerksam zu machen, warum Website hat Maßnahmen ergriffen.

Seit einigen Jahren unterstützt die Marke Viator Tierschutzstandards in ihren Buchungsrichtlinien und verbietet sogar das Reisen an Orte, an denen wilde Tiere in Gefangenschaft für den Sport getötet werden. Andererseits hat TripAdvisor angekündigt, Aktivitäten wie Reiten, Streichelzoos, Aquarien, Zoos und Tierschutzgebiete weiterhin zu buchen.

Die Entscheidung von TripAdvisor kam nur wenige Monate, nachdem eine Tierschutzgruppe aus London eine Petition auf der Reise-Website eingereicht hatte, um zu verhindern, dass wilde Tiere in der Tourismusbranche grausam behandelt werden.

Folgen Sie @Donald_Wood