Anonim

Foto mit freundlicher Genehmigung von Thinkstock

Am 21. März fliegt Präsident Obama nach Kuba, um die Beziehungen zu verbessern, und dank des jüngsten Abkommens über die Zivilluftfahrt, das es auch anderen Amerikanern ermöglicht, dorthin zu fliegen, wird der Tourismus explodieren. Was sollten Sie vor der Buchung Ihres Fluges unbedingt wissen?

Jetzt im Trend In Kuba navigieren Verlassenes Boot in Havana Havana, Cuba

USA-Visitation nach Kuba sinkt unter Embargo

Reiseziel & Tourismus Paseo 206

In Kubas einzigem Fünf-Sterne-Boutique-Hotel

Havana, Cuba

So sieht eine Unterstützung für die Cuban People Tour aus

Havana celebra su aniversario número 500 en 2019. (photo via Delpixart/iStock Editorial/Getty Images Plus)

Kubaner sprechen über die Auswirkungen der Reiserichtlinie von Trump Administration…

Eigenschaften & Beratung Spotlight on Havana

Wie ältere Menschen und Reisende mit Behinderungen immer noch…

Eigenschaften & Beratung

"Es wird viel darüber geredet, wie sehr sich Kuba ändern könnte und wird, wenn die Tourismusbeschränkungen weiter aufgehoben werden", sagte Rebecca Heidgerd von StudentUniverse, einer Reiseanmeldung für Studenten und Jugendliche. "Und das wird es zweifellos. Das Embargo der letzten 50 Jahre hat eine unverwechselbare und einzigartige Kultur und Erfahrung hinterlassen wie kein anderes Reiseziel in der Karibik. Und um ohne Lizenz zu reisen, müssen Sie aus einem von 12 Gründen reisen, die von den USA als akzeptabel angesehen werden." Regierung und bieten eine Reiseroute ".

LESEN SIE MEHR: 5 Hotels und Resorts in Kuba Wir können es kaum erwarten, sie zu besuchen

Es ist auch etwas billiger, dorthin zu gelangen. "Sie können jedoch immer noch keinen Flug oder Urlaub nach Kuba buchen, wie Sie es bei jedem anderen karibischen Reiseziel tun würden", sagte Diane B. Mullahy, Präsidentin von Travel Leaders in Framingham, Massachusetts. "Aus rechtlichen Gründen müssen US-Reisende ihre Reise immer noch über eine Firma buchen, der die erforderliche Lizenz und das Visum von der kubanischen Regierung erteilt wurden."

Greg Geronemus erklärte, Kuba sei noch lange nicht bereit, die überwältigende Nachfrage zu befriedigen. "Das Problem: Hotelkapazität", sagte der Co-CEO von smarTours. "Schon vor der bedeutsamen Ankündigung von Präsident Obama war es eine große Herausforderung, ein Hotelzimmer zu finden. Mit dem zunehmenden Bewusstsein der Amerikaner, dass legale Reisen nach Kuba möglich sind, hat sich diese große Herausforderung erheblich verschärft."

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Nation zu sehen, besteht darin, ein persönliches Bildungsprogramm bei einem Unternehmen zu buchen, das diese Erfahrungen bietet. "Nehmen Sie an besonderen Ausflügen teil, die es dem Reisenden ermöglichen, das vielfältige Angebot Kubas zu genießen, von der atemberaubenden Architektur der Region und den Projekten der restaurierenden Gemeinschaft bis zu Kostproben authentischer kubanischer Aromen", sagte Tom Carr, Präsident und CEO von All Inclusive Outlet.

Diese Programme haben auch eine pädagogische Komponente. "Dadurch können Sie mehr über die Menschen, die Geschichte und die Kultur Kubas erfahren", sagte Heidgerd. "Amerikaner haben jetzt die Möglichkeit, ein kürzeres Urlaubspaket zu wählen, das zwei Nächte und weniger reguliert sein kann. Das Paket enthält einen umfassenden Reiseführer, in dem Sie sich freier bewegen können. Ich empfehle jedoch nach wie vor, einen Führer zu haben man kann so viel mehr sehen und lernen ".

Beachten Sie auch, dass das WLAN zwar immer besser wird, aber nicht das gleiche ist wie in den USA. "Auch Bargeld ist nach wie vor die Hauptwährung", sagte Mullahy. "Es gibt nicht viel Infrastruktur für Kreditkarten oder Geldautomaten. Amerikaner sollten bereit sein, auf Reisen Bargeld zu haben."

Stellen Sie sicher, dass Sie vorausplanen, wenn Sie im Land unterwegs sind. "Dies kann keine Entscheidung in letzter Minute sein", riet Mullahy. "Diese Vorkehrungen müssen rechtzeitig durch eines der verhandelten Unternehmen getroffen werden, das die Lizenz und das Visum besitzt."

Auf der lustigen Seite, wenn Sie Ihre Reiseroute planen, listet Mullahy mehrere Must-See auf. "Die touristischen Dinge sind wichtig, wie der Besuch der Zigarrenfabrik, des berühmten Christoph-Kolumbus-Friedhofs - eines der größten historischen Friedhöfe der Welt - und das Sehen der Kunstwerke von Jose Fuster in dem kleinen Dorf Jaimanitas", sagte sie. "Eine Reise nach Kuba sollte auch einen Besuch in Hemingways Haus und im Fischerdorf Cojimar beinhalten. Außerdem ist Old Havana wunderschön mit Kopfsteinpflaster, Kathedrale, Geschäften und Restaurants."

LESEN SIE MEHR: Reisen nach Kuba: "Ein Moment in der Geschichte für Reiseprofis"