Logo brilliant-tourism.com
Reisen Sie mit einem Zweck

Reisen Sie mit einem Zweck

Anonim

FOTO: Die Sandals Foundation ermöglicht es den Schülern, gemeinnützige Stunden für ehrenamtliche Arbeit während ihres Urlaubs zu verdienen. "(mit freundlicher Genehmigung der Sandals Foundation)

Voluntourismus verspricht, einer der größten Reisetrends des Jahres 2016 zu sein - und es gab noch nie so viele Möglichkeiten für Reisebüros, um unterversorgten Reisezielen und Gemeinden auf der ganzen Welt etwas zurückzugeben.

Sie können auch mögen

Traveler with Santa hat in airport Wege, um dem Stress des Fliegens in den Ferien zu begegnen

Boeing, 737-8 Max, plane Airbus kann mit der Nachfrage nach Max nicht Schritt halten … Fluggesellschaften und Flughäfen

Traveler with Santa hat in airport 10 Möglichkeiten, katastrophale Urlaubsreisen zu vermeiden

Globe On Moss In Forest Neuer Bericht besagt, dass die Reisebranche jetzt zusammenkommen muss … Funktionen und Ratschläge

Thomas Cook Airlines Airbus A321 Thomas Cook Agency von chinesischen Reiseriesen Impacting Travel gerettet

Zehn Prozent der Familien, die im US-amerikanischen Family Travel Survey der Family Travel Association befragt wurden, gaben an, freiwillig Urlaub gemacht zu haben. Vielleicht noch wichtiger ist, dass 29 Prozent angaben, an dieser Art von Reisen interessiert zu sein. Von denen, die freiwillig Urlaub gemacht hatten, sagten 72 Prozent, dass sie es wieder tun würden. "Ich bekomme fünf bis zehn E-Mails pro Woche von Familien, die daran interessiert sind, eine Möglichkeit zur Rückgabe zu finden", sagt Nancy Schretter, Gründerin der gemeinnützigen Organisation Together for Good. "Dies ist wirklich ein Bereich, in dem Reisebüros mit ihren Kunden glänzen können".

Zunehmend legen Eltern Wert darauf, dass ihre Kinder ein globales Bewusstsein entwickeln und sinnvolle Erfahrungen machen, die ihnen ein größeres Weltbild ermöglichen.

Die Umfrage der Family Travel Association bestätigt, dass die Mehrheit der Eltern das Reisen als einen guten Weg ansieht, um das globale Bewusstsein zu stärken. "Es ist eine großartige Möglichkeit für Familien, Kontakte zu knüpfen, und wenn sie dies tun, werden sie wahrscheinlich weiterhin mit diesen Gemeinden zusammenarbeiten und sie möchten zurückkehren oder versuchen, ihre Schule einzubeziehen", sagt sie Schretter. "Eltern wollen wirklich Mitgefühl und Interkonnektivität fördern".

Diese Werte möchten Eltern an ihre Kinder weitergeben. Neunundvierzig Prozent der Reisenden planen, das Engagement ihrer Kinder für Aktivitäten zu erhöhen, und 47 Prozent wollen laut einer Studie von Tourism Cares die Diskussionen über die Bedürfnisse der Gemeinde mit ihnen intensivieren.

"Familien suchen nach Wegen, etwas zurückzugeben und etwas zu bewirken", sagt Schretter. "Eltern möchten ihren Reisen mehr Bedeutung verleihen. Eltern und Großeltern möchten den Weg gehen und ihren Kindern zeigen, dass sie ihre Werte leben. Voluntourismus ist die perfekte Möglichkeit für Eltern, Einfluss auf ihre Kinder zu nehmen."

LESEN SIE MEHR: Vountourism für Ihre Mexiko-Kunden

Obwohl es Freiwilligentum in der einen oder anderen Form immer gegeben hat, haben sich in den letzten zehn Jahren die Möglichkeiten für ein Zurückgeben explodiert. "Jetzt, da es so viele Möglichkeiten gibt, hängt es wirklich davon ab, wohin die Familie gehen möchte", sagt Schretter. "Freiwilligentum war lange Zeit ein Teil einer Safari-Reise nach Afrika. Aber es gibt viele andere Orte, die sich wirklich für diese Art des Reisens eignen."

Sie fügt hinzu, dass Costa Rica ein ideales Reiseziel für Freiwilligenarbeit ist, da das Land sicher ist und den Reisenden viele Möglichkeiten bietet, sich in der Gemeinde zu engagieren. "Costa Rica hat großartige Unterkünfte und jede Menge Touren und Attraktionen", sagt Schretter. "Es ist wirklich einfach, eine Reise darum herum zu bauen".

Sie empfiehlt auch die neue Kreuzfahrtlinie Fathom der Carnival Corporation, die im Frühjahr dieses Jahres an den Start gehen soll. "Die Erfahrung mit freiwilligem Engagement bei Fathom kann so viel oder so wenig sein, wie eine Familie möchte", sagt Schretter. "Kunden können ein paar halbtägige Freiwilligenprogramme absolvieren und diese auch mit anderen Exkursionen kombinieren."

Familien, die mit Fathom reisen, können sicher sein, dass es ihnen in den von ihnen besuchten Gemeinden gut geht. "Eines der besten Dinge an Fathom ist, dass die Reederei den Nutzen, den sie in jedem Ziel haben wird, quantifiziert hat", sagt Schretter. "Sie haben untersucht, wie viel Zeit benötigt wird, um einen Unterschied zu bewirken."

Resort-Unternehmen helfen Familien auch dabei, ihren Aufenthalt sinnvoll zu gestalten. Die Sandals Foundation von Sandals Resorts bietet eine Reihe von Gelegenheiten für Familien, etwas zurückzugeben, darunter den Reading Road Trip, bei dem die Gäste von der Stiftung adoptierte Schulen besuchen und den Kindern helfen, das Lesen zu lernen. Die Solmar Foundation, die mit Solmar Hotels & Resorts verbunden ist, bietet kostenlose Führungen vor Ort an, die die Hilfe in örtlichen Tierheimen, einem Waisenhaus oder einem Pflegeheim umfassen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um die Tore eines Resorts zu überwinden.

Andere Organisationen helfen Familien dabei, in US-Nationalparks etwas zurückzugeben, geben einen Tag für einen Themenparkaufenthalt und ermöglichen es Reisenden, sich freiwillig für Reservierungen der amerikanischen Ureinwohner zu melden. Pack for a Purpose ist ideal für Reisende mit kleineren Kindern und ermöglicht es den Gästen, der von ihnen besuchten Community Gegenstände zu spenden.

Für Agenten ist die Qualifizierung der Kunden von entscheidender Bedeutung, bemerkt Schretter. "Als Reisebüro sollten Sie Ihre Kunden fragen, was sie gerne tun würden und welche Vorteile die Aktivitäten für die Organisation haben, mit der sie zusammenarbeiten", sagt sie. "Das richtige Reisebüro kann wirklich helfen, die richtige Reise für eine Familie zu finden".

EIN LEITFADEN ZU GLOBAL GIVING

- Fathom: Die Kreuzfahrtlinie widmet sich dem Freiwilligendienst und bietet Routen, die Kuba und die Dominikanische Republik besuchen.

- Globusbewusst: Die internationale Organisation bietet Familien einwöchige Projekte in Costa Rica und anderswo an.

- Pack for a Purpose: Die Organisation unterstützt Familien bei der Lieferung von Gegenständen an Gemeinden im Ausland.

- Sandals Foundation: Die Sandals Resorts-Organisation hilft Familien, während ihres Aufenthalts etwas zurückzugeben. Dazu gehören spezielle Programme wie das Projekt "Freiwilligenarbeit", mit dem die Schüler laut ihrer Website "Stunden für gemeinnützige Arbeit verdienen und gleichzeitig gemeinnützige Arbeit leisten können".

- Solmar Foundation: Die Solmar Foundation unterstützt Frauen und Kinder in der Region Los Cabos und bietet in ihren Resorts Freiwilligenprogramme an.

- Together for Good: Die gemeinnützige Organisation bietet Ressourcen für die Suche nach freiwilligen Familienausflügen und Spendenmöglichkeiten.

- Tourism Cares: Der gemeinnützige, philanthropische Zweig der Reisebranche hilft Mitgliedern, durch freiwillige Programme etwas zurückzugeben.