Logo brilliant-tourism.com
Reisebüros sprechen Reiseverbot

Reisebüros sprechen Reiseverbot

Anonim

Vor kurzem hat die Trump-Administration neue Reisebeschränkungen für Reisende aus dem Tschad, dem Iran, Libyen, Nordkorea, Somalia, Syrien, Venezuela und dem Jemen bekannt gegeben.

Wir haben ein paar Reisebüros nach ihrer Meinung zu dem Verbot gefragt und ob es ihr Geschäft beeinträchtigen würde oder nicht.

"Dieses Verbot hat keinerlei Auswirkungen auf mein Geschäft", sagte Helen Prochilo von Promal Vacations in Long Beach, New York.

Justin Wolfson von Chubit Travel in Portland, Maine, sagte auch, dass das neue Reiseverbot ihn oder seine Kunden nicht wirklich betrifft. Er hatte jedoch eine Meinung zum Verbot selbst.

"Ich denke nicht, dass jemandem das Reisen verboten werden sollte", sagte er.

MEHR Reisebüro Tokyo, bay, bridge, japan

Ein Reiseführer für Reisebüros zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020

Jessica Cox, keynote speaker for PowerSolutions National 2020

CCRA Travel Commerce Network gibt Hauptredner bekannt…

The US Capitol Building in Washington, DC during winter

ASTA tritt Koalition bei und fördert mehr CBP-Einstellungen in…

Andere Agenten, wie Margie Lenau von Wonderland Family Vacations in Grand Rapids, Michigan, sind sich einig, dass die globale Sicherheit an erster Stelle steht.

"Es ist wichtig zu verstehen, wer in unser Land kommt, denn leider gibt es Menschen, die Amerikaner verletzen wollen", sagte sie. "Wir müssen Menschen, die in unser Land kommen, angemessen untersuchen. Derzeit ausgestellte Green Cards, Visa oder Reisedokumente werden nicht widerrufen."

Sie sagte jedoch, dass die Anschuldigung lautete, dass dieses Verbot zu Unrecht gegen muslimische Länder gerichtet sei.

"Den Konsularbeamten wurde von Fall zu Fall ein Ermessensspielraum eingeräumt", sagte sie. "Die Rolle der Regierung ist es, uns zu schützen, und als solche müssen sie an einem einheitlichen Plan arbeiten, um alle Reisenden zu untersuchen. Es gibt keine perfekte Lösung, deshalb müssen wir uns auf ihr Urteilsvermögen und ihr Wissen über die Weltangelegenheiten verlassen."

Auf lange Sicht, sagte Lenau, glaube sie, dass die Vereinigten Staaten ein verbessertes System brauchen, das in der Lage ist, jede Einreise in die Vereinigten Staaten effizienter zu bewerten.

LESEN SIE MEHR: Präsident Trump enthüllt neues Reiseverbot

Lynn Belles sagte, sie habe keine Kunden, die aus den aufgelisteten Ländern in die USA reisen, aber sie habe eine starke Meinung zum Verbot.

"Die Idee, die Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie zum ersten Mal von den Änderungen des Reiseverbots hören, ist nur eine Wolke der Angst, um das eigentliche Problem zu umkreisen, wie es der größte Aufruhr von Präsident Trump ist", sagte Belles, Content Manager bei Travel Like ein Architekt.

"Jeder, ob Bürger oder nicht, der international reist, wird die zugrunde liegenden Auswirkungen dieser Änderungen erfahren, entweder durch die Umsetzung einer erhöhten Sicherheit oder durch einen Vorstoß gegen eine Person, die einen amerikanischen Pass besitzt. Sie tun uns das Gleiche wie wir ihnen."

Belles sagte, dass sie letzte Woche in Ägypten war und, um dorthin zu gelangen, einen Zwischenstopp in Amman, Jordanien, in beide Richtungen hatte.

"In Jordanien wurden wir mehrfach sehr sorgfältig inspiziert", sagte sie. "Sie haben unsere Handgepäcktaschen zweimal durchgesehen und unsere Souvenirs, unseren Chapstick und unsere Laptops auf beiden Seiten der Flughafensicherheit überprüft. In Ägypten, Jordanien, der Türkei und anderen Ländern kann man nicht einmal ohne Reisepass und in den Flughafen einreisen." ein Ticket und Sie müssen durch einen Metalldetektor direkt an der Eingangstür passieren ".

Sie erklärte, dass Ägypten Viehzäune und einen Wachmann vor dem Flughafen einsetzt, um sicherzustellen, dass niemand ohne Ticket und Reisepass in die Nähe der Eingangstür kommt.

LESEN SIE MEHR: Die Flugsicherungsstudie der Regierung widerlegt Trump

"An jedem Kontrollpunkt, an dem wir unseren amerikanischen Pass zeigten, wurden wir, glaube ich, genauer überprüft, um uns zu beweisen, dass sie gute Arbeit leisten", sagte sie.

"Meiner Meinung nach machen sie einen viel besseren Job als wir. Was wir uns wirklich fragen sollten, ist, was für Trump drin ist?" Was ist sein wahres Motiv? Wie wird dies seine geschäftlichen Bemühungen nähren? Weil ich sicher bin, dass es wirklich um seinen Ruhm, sein Vermögen und seine Fähigkeit geht, uns zu kontrollieren. Ich versuche zu sagen: Lass dich nicht von Angst täuschen, schau Wir alle müssen uns vor allem auf Reisen daran erinnern, dass wir alle Menschen mit rotem Blut und warmen Herzen sind, trotz unseres Herkunftslandes oder unserer Regierung. "

Die neuen Reisebeschränkungen sollen am 18. Oktober in Kraft treten.