Logo brilliant-tourism.com
Die Tradition des Klippenspringens in Acapulco

Die Tradition des Klippenspringens in Acapulco

Anonim

In Acapulco gibt es viele aufregende Dinge zu sehen und zu tun. Eines der belebendsten oder furchterregendsten (abhängig von Ihrer Toleranz für Risikobereitschaft und dem Komfortniveau in der Höhe) ist Klippenspringen.

Die mutigsten Besucher könnten versucht sein, diesen Tauchgang für sich selbst zu machen, aber das wäre eine sehr riskante Idee. Diese Tauchgänge sind noch anspruchsvoller als sie aussehen, da ein erfolgreicher Tauchgang nicht nur Geschicklichkeit, sondern auch ein exzellentes Timing, eine tiefe Vertrautheit mit dem Wasser und der Umgebung sowie Fachkenntnisse darüber erfordert, wie sich Wind und andere Bedingungen auf Ihren Tauchgang auswirken.

Der Tauchgang muss genau zum richtigen Zeitpunkt erfolgen, damit Taucher die Klippen räumen und bei steigender Flut ins Wasser eintauchen können, wenn das Wasser hoch genug ist, um den Taucher davon abzuhalten, auf die gezackten Felsen darunter zu stoßen.

Anstatt Ihren eigenen lebensbedrohlichen Tauchgang zu riskieren, können Sie zusehen, wie eine Gruppe erfahrener und erfahrener Profis den ganzen Tag über atemberaubende Tauchgänge durchführt.

Es ist nicht nur eine beliebte Aktivität, den Klippentauchern beim Eintauchen in die Gewässer des Pazifiks zuzusehen, sie sind zu einer Art Tradition geworden. Ein kleines lokales Museum bietet eine Sammlung von Bildern von US-amerikanischen Würdenträgern, Prominenten und Profisportlern, die die Gegend besuchen und die Taucher beobachten. Viele Besucher sehen es heute als ein Muss, wenn sie hier sind.

LESEN SIE MEHR: In Acapulco gedeiht die schwule Szene

Der Hauptknotenpunkt für Klippensprünge ist der Ort La Quebrada. Hier steigen die Taucher von einer Klippe, die mehr als 100 Fuß hoch ist. Zuschauer können von einem sicheren Standpunkt aus auf dem Boden zuschauen. Diese Gegend ist zentral gelegen, da sie nur einen kurzen Spaziergang von der Innenstadt entfernt ist.

Für die meisten Künstler kann man sagen, dass das Tauchen in ihrem Blut liegt, da sie aus Familien stammen, die diese Tauchgänge seit vielen Jahren durchführen. Dies ist eine Fähigkeit, die von Generation zu Generation weitergegeben wird, wobei junge Mitglieder die Lektionen ihrer Ältesten sorgfältig studieren und ihre Warnungen und Ratschläge befolgen. Derzeit sind mehr als 50 professionelle Taucher hauptberuflich in diesem Bereich tätig. Berichten zufolge erhalten sie angemessene Löhne und Nebenleistungen, aber dieser Beruf ist offensichtlich mit einem erheblichen Risiko verbunden, da Verletzungen häufig vorkommen.

Diese legendären Taucher - oder genauer gesagt ihre Vorgänger - machen seit Jahrzehnten ihre Sprünge, die dem Tod trotzen. Die Tradition soll bis in die 1930er Jahre zurückreichen. Der Legende nach begann das Ganze damals als Herausforderung zwischen zwei Fischern, Nachbarn, die sich gegenseitig mit ihrem Mut und ihren Tauchfähigkeiten beeindrucken wollten.

Tauchgänge finden mehrmals am Tag statt, hauptsächlich am Nachmittag. Gelegentlich tauchen ein oder zwei der furchtlosesten Taucher nach Sonnenuntergang ab und halten oft eine traditionelle Taschenlampe in der Hand. Es ist unglaublich gefährlich für die Taucher, aber für die glücklichen Zuschauer, die dieses Kunststück miterleben, ist es ein spektakulärer Anblick.

Natürlich gibt es auch viele andere tolle Dinge zu sehen und zu tun, während Sie in Acapulco sind. Zu den beliebtesten zählen: Beobachten Sie die atemberaubenden Sonnenuntergänge vom Strand aus, genießen Sie das energiegeladene Nachtleben und erkunden Sie einige der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und Landschaften der Region.

Erfahren Sie mehr über die Planung einer Reise nach Acapulco.