Anonim

Der Associated Press zufolge wurde der 22-jährige Dean Steele kurz vor Mitternachtssonntag von einem Auto östlich von Hamburg auf der Autobahn A24 in der Nähe der Raststätte Gudow angefahren.

Die Lubecker Nachrichten berichteten, dass das schottische Opfer und seine Freunde von Zeugen gesehen wurden, die Selfies in der Nähe einer zentralen Schranke machten, bevor er von einem Audi A6 getroffen wurde, der von einem 73-jährigen Mann gefahren wurde.

Die Polizei sagte, der Fahrer habe keine Chance, einer Kollision auszuweichen. Der Vorfall führte dazu, dass die A24 am Sonntag von 11:40 bis 15:00 Uhr Ortszeit komplett gesperrt war.

Steeles Freunde im Alter von 21 und 22 Jahren wurden laut AP wegen Schocks behandelt.

"Die Männer sind eindeutig betrunken und können derzeit nicht verhört werden", sagte Polizeisprecher Stefan Muhtz über den Spiegel.

Das deutsche Hochgeschwindigkeitsautobahnsystem ist bekannt dafür, dass es keine bundesweit vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt, was es zu einer beliebten Attraktion für Autoenthusiasten auf der ganzen Welt macht.