Logo brilliant-tourism.com
Hören Sie auf, Ihre Mitreisenden zu beißen

Hören Sie auf, Ihre Mitreisenden zu beißen

Anonim

Ein JetBlue-Flugzeug musste am Sonntag in Las Vegas notlanden, nachdem einer der Passagiere an Bord begonnen hatte, andere Menschen anzugreifen und zu beißen.

Laut CBS Los Angeles flog der JetBlue-Flug vom Los Angeles International Airport zum John F. Kennedy International Airport in New York City, als ein männlicher Passagier angeblich die ihm bekannten Personen zu beißen begann.

MEHR Airlines & Flughäfen Getty Images - plane

Wie sich der Flugverkehr verändert hat und was die Zukunft bringt

Close-up of a surfer riding a large blue wave

Alaska Airlines bietet Hawaii Flugrabatte basierend auf …

A plane flies above Los Angeles International Airport, LAX

Reisende in LAX äußern sich weiterhin frustriert über neue…

Während das Flugzeug über Utah flog, begann der Mann, andere Leute im Flugzeug zu schlagen, bevor mehrere Ärzte an Bord versuchten, ihn zurückzuhalten. Der Mann fing an, jemanden in seiner Nähe zu beißen, aber eine Gruppe von Flugbegleitern und Passagieren hielt ihn schließlich fest und hielt ihn fest.

"Ich packte seine Hände hinter seinem Rücken und hielt ihn dort fest, während die Flugbegleiter ihn festhielten", sagte ein Passagier namens Tom zu CBS Los Angeles. "Zu diesem Zeitpunkt fing er an zu schreien und versuchte, auf den Flugbegleiter zuzukommen, der hinter mir war. Ich hatte wirklich eine verdammt gute Zeit, ihn dort zu halten."

Infolge der Handlungen des verstörten Passagiers war der Pilot gezwungen, das Flugzeug zum McCarran International Airport umzuleiten. Sobald es sicher gelandet war, wurde das Flugzeug von der Polizei abgeholt, die den Flug bestieg und den Mann in Gewahrsam nahm.

LESEN SIE MEHR: Passagier droht, jeden auf dem Flugzeug zu töten

Ein JetBlue-Sprecher teilte CBS Los Angeles mit, das Flugzeug habe eine kurze Verspätung durchgemacht, bevor es erneut abgehoben und seine Reise nach New York abgeschlossen habe.

Folgen Sie @Donald_Wood