Logo brilliant-tourism.com
Die Wirtschaft mit den Sommerreisenden teilen

Die Wirtschaft mit den Sommerreisenden teilen

Anonim

Reisende kennen sich mit Sharing Economy Services viel besser aus als vor zwei Jahren, und das Ergebnis ist eine erhöhte Bereitschaft, Plattformen wie Lyft, Uber und Airbnb für Sommerreisen zu nutzen.

Laut dem dritten jährlichen Travel Insurance Sharing Economy Index von Allianz Global Assistance USA nutzen 50 Prozent der Amerikaner Sharing Economy-Dienste in diesem Sommer eher oder eher für Reisebuchungen, verglichen mit nur 17 Prozent im Jahr 2015 und 36 Prozent im Vorjahr.

Die erste von Ipsos Public Affairs durchgeführte Studie, die von Jahr zu Jahr durchgeführt wurde, ergab, dass der Anstieg der Auslastung mit einem Anstieg der Vertrautheit korreliert.

Fast acht von zehn Reisenden (78 Prozent) sind 2017 mit Sharing Economy Services vertraut, verglichen mit 66 Prozent im Vorjahr und 47 Prozent im Jahr 2015.

Airbnb und Lyft haben bei der Bekanntheit der Amerikaner erhebliche Fortschritte erzielt, während Uber nach wie vor der bekannteste Dienst ist.

Reisende kennen auch einige weniger bekannte Dienste viel besser als vor zwei Jahren, darunter HomeAway (plus 20 Prozent gegenüber 2015), Feastly (plus 12 Prozent gegenüber 2015) und Getaround (plus 11 Prozent gegenüber 2015).

"In den Jahren, in denen wir den Sharing Economy Index durchgeführt haben, war es unglaublich, wie deutlich die Bekanntheit und Nutzung von Sharing Economy-Diensten für Sommerreisen gestiegen ist", sagte Daniel Durazo, Kommunikationsdirektor von Allianz Global Assistance USA, in einer Erklärung.

Trotz zunehmender Bekanntheit und Inanspruchnahme gibt nur eine Minderheit der Reisenden zu, "sehr vertrauenswürdig" zu sein, wenn es darum geht, wirtschaftliche Dienstleistungen zu teilen. Eine Mehrheit (48 Prozent) ist "etwas vertrauenswürdig" und 13 Prozent "nicht sehr vertrauenswürdig".

Obwohl die Jury immer noch auf Zuverlässigkeit bedacht ist, glauben die Amerikaner, dass es einen besseren Wert (35 Prozent) und authentischere lokale Erfahrungen (33 Prozent) durch das Teilen von Economy-Diensten im Vergleich zu herkömmlichen Diensten gibt.

LESEN SIE MEHR: So finden Sie Ihr authentisches Reiseerlebnis

Interessanterweise bevorzugen Reisende traditionelle Services, wenn es um die Bereitstellung der besten Kundenunterstützung geht (47 Prozent).

"Wir sehen, dass immer mehr Reisende, insbesondere Millennials, Dienste wie Airbnb in Anspruch nehmen, weil sie Wert und eine lokal authentische Erfahrung suchen", fügte Durazo hinzu.

Während traditionelle Services in anderen Kategorien die Sharing Economy nach wie vor anführen, einschließlich qualitativ hochwertiger Produkte und Buchungserlebnisse, macht die Studie der Allianz deutlich, dass die Sharing Economy die Lücke schnell schließt.

Folgen Sie @_Pat_Clarke