Logo brilliant-tourism.com
Selbstfahrende Busse sind in China unterwegs

Selbstfahrende Busse sind in China unterwegs

Anonim

Öffentliche Verkehrsmittel in der chinesischen Provinz Hunan könnten bald eine schöne KUNST sein.

Das Akronym steht für Autonomous Rail Rapid Transit und laut dem staatlichen Xinhuanet (h / t CNET) ist es etwas, was wir vielleicht bald in der Stadt Zhuzhou sehen werden.

Die Innovation ist im Wesentlichen ein Bus, der gemalte Wege verwendet, um ihn auf seinem Weg zu führen. Sensoren erkennen den Weg und bleiben auf Kurs, ähnlich wie ein Zug auf einem Gleis.

Der andere coole Teil ist, dass der Bus modular aufgebaut ist, was bedeutet, dass Fächer hinzugefügt werden können, um ihn zu vergrößern, oder dass er weggenommen werden kann, um die Route zu optimieren.

Der vielversprechende Fortschritt ist der Arbeit des Schienenherstellers CRRC Zhuzhou Locomotive Co., Ltd. zu verdanken. Sein Chefingenieur Feng Jianghua erklärt Xinhuanet: "Es ist, als hätte man eine virtuelle Schiene für den Bus."

Der Autonomous Rapid Transit (Art), ein Zug, der auf virtuellen Schienen fährt, wurde kürzlich in Zhuzhou, der # zentralen chinesischen Provinz Hunan, vorgestellt. Pic.twitter.com/AuHR5hGLRI

- Event_China (@Event_China) 5. Juni 2017

Feng fuhr fort und erklärte, dass Städte stark profitieren würden: "Es gibt eine große Nachfrage nach städtischen Verkehrssystemen mit Chinas Urbanisierungsdrang."

Dieser virtuelle Zug ist eine Antwort auf den benötigten Nahverkehr, ohne die immensen Kosten für den Bau eines U-Bahn-Systems in Kauf zu nehmen. Die Veröffentlichung behauptet, dass ein Kilometer U-Bahn zwischen 58 und 102 Millionen US-Dollar fährt, während dieses System für einen ART-Bus 2, 2 Millionen US-Dollar kosten würde.

Anstatt den Zug zu bauen und Platz für ein Gleis freizumachen, würde dies auf Straßen verkehren und nichts anderes als die Farbe erfordern, um den Weg zu weisen. Wie New China TV mitteilt, wird die Innovation mit elektrischem Strom betrieben und ist daher umweltfreundlicher als Züge, die möglicherweise noch mit fossilen Brennstoffen betrieben werden.

Dies scheint mit anderen derartigen Bemühungen einherzugehen. China plant, einen Großteil seiner Taxiindustrie in Peking auf Berichte über Elektroautos zu verlagern, die im Februar vorgeschlagen wurden.

LESEN SIE MEHR: China entwickelt den ersten bargeldlosen Flughafen der Welt

Dies scheint auch weit plausibler zu sein als das andere hochkarätige Verkehrssystem des Landes: Ein enormer Bus, der über dem Verkehr fahren würde, wurde im vergangenen August zu viel Fanfare getestet. Fortune.com berichtete dann im Dezember, dass der Straddle-Bus und seine Entwicklung fast aufgegeben worden zu sein schienen.

Mit neuen Sensoren und Straßen, die bereit sind, Farbe aufzunehmen, könnte ART eine weitaus effizientere Antwort auf die Überlastung sein, die weiterhin verschiedene Städte plagt.

Folgen Sie @gabezal