Logo brilliant-tourism.com
Aufgaben im zweiten Quartal

Aufgaben im zweiten Quartal

Anonim

Zeit vergeht. Es ist kaum zu glauben, dass das erste Quartal gerade zu Ende ist, und obwohl Sie vielleicht den Luxus von drei weiteren Quartalen haben, um Ihre Jahresergebnisse zu verbessern, ist dies wirklich nicht der Fall. Um Ihre Verkäufe und Profite für das Jahr zu maximieren, sind die nächsten 90 Tage kritisch!

Also, was ist der Ansturm? Sobald der Sommer vorüber ist, verlangsamt sich der Umsatz in den meisten Teilen des Landes und Ihre Fähigkeit, Ihre Verkaufsziele zum Jahresende zu erreichen, wird deutlich verringert. Wenn beispielsweise der durchschnittliche Urlaub 90 Tage im Voraus gebucht wird, ist Ihre Fähigkeit, nach September Geschäfte zu tätigen, gleich Null. So, jetzt ist die Zeit! Hier sind sieben Dinge, die Sie tun können, um Ihren Umsatz 2015 positiv zu beeinflussen.

Machen Sie eine Prognose: Wo muss Ihr Umsatz zu diesem Zeitpunkt sein, um Ihre Jahresendziele zu erreichen? Zugegeben, die Buchhaltung ist genauso aufregend wie das Trocknen von Farbe, aber es ist wichtig, dass Sie Ihren Jahresumsatz vorhersagen, um festzustellen, ob er Ihr Jahresziel überschreitet.

Sie können einen ziemlich glaubwürdigen Eindruck von Ihrem Ergebnis für 2015 bekommen, indem Sie die 2014 gebuchten Verkäufe ab diesem Zeitpunkt im letzten Jahr (unabhängig davon, ob sie gereist sind oder nicht) durch Ihre Gesamtverkäufe zum Jahresende 2014 dividieren. Diese Rechnung ergibt einen Prozentsatz. Nehmen Sie nun Ihre bisherigen Umsätze für 2015 (unabhängig davon, ob sie tatsächlich getätigt wurden oder nicht) und dividieren Sie diese Zahl durch denselben Prozentsatz, um eine Jahresendprognose zu erstellen.

Wenn ich zum Beispiel bis zum 28. Februar letzten Jahres 100.000 US-Dollar verkauft und 2014 mit 400.000 US-Dollar Umsatz abgeschlossen habe, waren zu diesem Zeitpunkt 25 Prozent meines Jahresumsatzes verbucht. Wenn ich zu diesem Zeitpunkt im Jahr 2015 200.000 USD gebucht habe und durch 0, 25 dividiert werde, erhalte ich eine Jahresendprognose von 800.000 USD.

Offensichtlich berücksichtigt diese grundlegende Methodik keine Änderung der Buchungstrends, Schwankungen des durchschnittlichen Verkaufs und so weiter. Das ist okay. Sie müssen zumindest ungefähr wissen, wo Sie 2015 beenden werden, um Ihre Maßnahmen in den nächsten Monaten festzulegen.

Obwohl es erst März ist, ist Ihr Verkaufsjahr 2015 relativ begrenzt.

Sofortige Maßnahmen ergreifen: Was können Sie jetzt tun, um den Umsatz in den nächsten 90 Tagen zu beeinträchtigen? Wählen Sie bestimmte Produkte aus, auf die Sie sich konzentrieren möchten. Arbeiten Sie mit Ihrem Konsortium, Ihrer Host-Agentur, Ihrem ausgewählten Lieferanten usw. zusammen, um den Umsatz zu steigern. Können Sie besser vermarkten und kommunizieren, mehr Leads generieren oder einfach mehr Verkäufe abschließen? Konzentrieren Sie sich darauf, die lukrativeren Produkte zu verkaufen - komplexere, längere, Premium- und Luxusprodukte, für die der Verbraucher Ihr Fachwissen wirklich benötigt?

Erreichen Sie Ihre Kunden: Versenden Sie nicht nur E-Mails an Verbraucher, sondern rufen Sie sie an! Ein regelmäßiger Kontakt ist wichtig, um eine persönliche Beziehung aufzubauen, die zu einem langfristigen, konstanten Verkauf und Loyalität führt. Es ist auch ein wertvolles Werkzeug, da praktisch keine Vorlaufzeit erforderlich ist und es durchgeführt werden kann, wenn Sie einige Minuten Zeit haben. Es ist auch sehr effektiv.

Kennen Sie Ihre Zielkunden: Wer kauft wahrscheinlich bestimmte Produkte oder Reiseziele? Verwenden Sie Ihre Datenbank- und CRM-Funktionen, um diese "Nadeln im Heuhaufen" zu finden. Wahrscheinliche Aussichten kurzfristig zu verfolgen, ist chirurgischer als Ihre "normale", laufende Vermarktung und Kommunikation.

Schaffen Sie Dringlichkeit bei Ihren Kunden: Gibt es etwas Besonderes in einem Urlaub, das Ihre Kunden machen wollten? Werden die stärkeren Buchungstrends in diesem Jahr es schwieriger machen, das zu kaufen, was sie wollen, wenn sie nicht bald handeln? Haben Sie nächsten Monat einen Empfang nur mit Einladung zu Ihrem Lieblingsprodukt oder -ziel?

Bleiben Sie bei Ihrem Verkaufsplan: Die überwiegende Mehrheit der Reiseprofis gibt zu früh auf. Der Verkauf ist ein Spiel mit Zahlen. Je mehr Leute Sie verfolgen, desto mehr werden Sie verkaufen, auch wenn die meisten Ihrer Kontakte keine sofortigen Verkäufe generieren.

Überwachen Sie die Ergebnisse und ändern Sie zukünftige Aktionen: Welche Techniken funktionieren am besten? Welche waren nicht so effektiv? Letztere können tatsächlich eine überlegene Lernerfahrung bieten. Bestandsaufnahme Ihrer Erfolge. Wirst du dein Drei-Monats-Ziel erreichen? Wenn ja, herzlichen Glückwunsch! Wenn nicht, was werden Sie anders machen?

Obwohl es erst März ist, ist Ihr Verkaufsjahr 2015 relativ begrenzt. Das heißt aber nicht, dass Sie Ihr gewünschtes Wachstum nicht erreichen können. Wissen, wie Sie vorgehen, was Sie verbessern müssen, mit den effektivsten kurzfristigen Schritten Maßnahmen ergreifen und sich für die Erzielung kurzfristiger Ergebnisse zur Rechenschaft ziehen.