Anonim

Rendering mit freundlicher Genehmigung von Scenic. Fotos von Jason Leppert.

Anfang dieser Woche hatte ich die Gelegenheit, an einer Medienveranstaltung teilzunehmen, bei der das bevorstehende Ozeanschiff von Scenic - die Scenic Eclipse - vorgestellt wurde. Es scheint ein Wahnsinnsmodell zu sein, das im August 2018 auf den Markt gebracht wurde.

Sie können auch mögen

Scenic Eclipse a Scenic Eclipse eine "moderne Königin" sagt Patin … Cruise Line & Cruise Ship

Scenic Eclipse Scenic enthüllt Scenic Eclipse 2020 Season Cruise Line & Kreuzfahrtschiff

Scenic Eclipse Helen Mirren wurde zur Patin der Scenic Eclipse Cruise Line & Cruise Ship ernannt

Scenic Eclipse Nehmen Sie die Scenic Route Cruise Line & Cruise Ship

The Scenic Gem sails alongside Normandy. Scenic stellt die europäische Flusskreuzfahrt-Broschüre „Cruise Line & Cruise Ship“ für 2020 vor

Historischer Zusammenhang

Das Programm begann mit einem Stück Geschichte. Ich wusste, dass Scenic eine australische Firma war, die Flusskreuzfahrten betrieb, aber sonst nicht viel. Es begann tatsächlich vor fast 30 Jahren als Landreiseveranstalter mit 23 Reisebussen in Australien, bevor es nach Kanada und Alaska und schließlich nach Europa wechselte.

Von dort aus begann die Flusskreuzfahrt als Erweiterung seines Landprogramms, das so erfolgreich war, dass der Bau eigener Schiffe angeregt wurde. Glen Moroney, Vorsitzender und Eigentümer von Scenic, erinnerte sich: "Am 5. Januar 2007 bin ich in Europa gelandet und habe gesagt, ich möchte einige Schiffe bauen, und dann hat natürlich der Spaß begonnen." Jetzt hat es eine Flotte von 20 Flussbooten mit 3 weiteren, die nächstes Jahr online gehen werden.

Es war im Jahr 2012, als Scenic zum ersten Mal einen Eindruck von Ozeankreuzfahrten bekam, als sie begann, mit Ponant zu chartern, einschließlich in die Antarktis von Luxus, Entdeckung und Können ", so Moroney.

Schrauben und Muttern (und Luxus)

Laut Spezifikation wird es mehr als leistungsfähig sein und als Passagierschiff der Ice Class 1A Super (Polar Class 6) eingestuft. Damit ist das Ultra-Luxus-Schiff für die Arktis und die Antarktis sowie für jedes dazwischen liegende Reiseziel gerüstet. Für seine Klassifizierung muss es in der Lage sein, mit bis zu 220 Tonnen Eis zu arbeiten, das an seinem verstärkten Doppelrumpf hängt, und seine Azipod-Propeller werden als Eisbrecher dienen, um einen Pfad in umgekehrter Richtung freizumachen.

LESEN SIE MEHR: Kristallkreuzfahrten durchlaufen eine beispiellose Expansion der Luxusmarke

Besonders wichtig für den Komfort der Gäste sind die Stabilisatoren von Scenic Eclipse, die 50 Prozent größer sind als die für Schiffe dieser Größe typischen Stabilisatoren. Moroney witzelte, dass die notorisch raue Drake-Passage auf dem Weg in die Antarktis nicht gänzlich besiegt wird, sondern sicherlich besser minimiert wird. In Kombination mit den Azipods kann das Schiff sogar ohne Anker und ohne unangenehme Bewegungen in Position gehalten werden, was das problemlose Einsteigen in kleinere Boote wie eine Flotte maßgeschneiderter Pontonboote erleichtert.

Drei Jahre Entwicklungszeit umfassten die Weiterentwicklung des Designs von einem 125 Meter langen Schiff mit 200 Passagieren zu einem größeren Schiff mit 165, 7 Metern und 228 Gästen, das nach Tanktests erneut auf 168 Meter verlängert wurde, um eine bessere Effizienz zu erzielen.

Das i-Tüpfelchen auf dem i-Tüpfelchen und warum Scenic das Schiff als sternenreicher ansieht, sind einige besonders coole Spielzeuge. Moroney sagte: "In unserer Terminologie ist der Sechs-Sterne-Hubschrauber und das U-Boot, weil er die Reichweite dieser Erfahrung über alles hinaus beansprucht, was im Moment passieren kann." Tatsächlich wird es zwei zweimotorige Hubschrauber mit sechs Passagieren (entweder ein Airbus EC135 oder ein Bell 429, die zu bestimmen sind) für Redundanz und ein U-Boot mit sieben Passagieren geben.

Was ist das für eine Erfahrung, die Hubschrauber und U-Boote mit sich bringen? Viele Luxusartikel - hier bereits vorgestellt - umfassen erstklassige Lounges (wie eine willkommene Beobachtungsvariante), Bars und Restaurants, ein Theater, einen Pool mit versenkbarem Dach und ein Spa. Zum Beispiel habe ich von Moroney erfahren, dass das Spa im The Dolder Grand Hotel in Zürich, Schweiz, nachgebildet wird und das exquisite Interieur tatsächlich von seiner Frau entworfen wurde.

Alle privaten Unterkünfte werden mit Veranden ausgestattet sein, und die öffentlichen Bereiche werden sich über insgesamt 20.000 Quadratmeter erstrecken. Das Hauptdeck wird sogar hohe Decken haben, und das Theater wird in der Runde mit einer Mittelbühne zur Bereicherung konfiguriert und für eine Nebenbühne zur abendlichen Unterhaltung umgestaltet. Es gab auch zahlreiche Bewerbungen für die Teilnehmer des mit Spannung erwarteten kulinarischen Programms, und alle Bordküchen werden mit Glas einzigartig transparent sein, um die Zubereitung der Mahlzeiten zu verfolgen.

LESEN SIE MEHR: Scenic wird als Luxus-Flusskreuzfahrtanbieter von Classic Vacations bezeichnet

Für wen ist es?

Die Scenic Eclipse hat sich bereits gut verkauft, und laut Moroney liegt der Markt im Schnitt der früheren Gäste und Ultra-Luxus-Kreuzer. Scenic erwartet, dass 65 Prozent der Passagiere der Eclipse Bestandskunden und 35 Prozent Neukunden sind.

Er mag es auch nicht, über den Wettbewerb zu diskutieren, wenn er sagt, er habe nicht auf andere geschaut, um nicht ein "Ich auch" -Produkt zu kreieren, sondern er hat etwas entworfen, das speziell für ihn und seine Gäste attraktiv ist.

Es gibt jedoch gegenwärtigen und zukünftigen Wettbewerb. Silversea Expeditions bietet Luxusreisen in abgelegenen Regionen, wenn auch auf älteren Schiffen, und Crystal Cruises bietet seine Crystal Esprit-Yacht mit einem eigenen U-Boot an und verfügt über drei Polarschiffe der Eisklasse, jedoch größer, mit U-Booten und Hubschraubern.

Außerdem gibt Moroney an, dass das Unternehmen, obwohl der Hubschrauber und das Unterprogramm von den sonst inklusiven Exkursionen abgezogen werden, mit den Hubschraubern kein Geld verdienen wird und der Preis für das Unterprogramm unter der Hälfte der Crystal-Gebühren liegen wird. Ebenfalls vergleichsweise hebt Scenic die geringe Größe von Eclipse und das fast eins zu eins Verhältnis von Gast zu Crew als überlegen hervor.

Das Fazit ist, dass die Scenic Eclipse ein umfassendes Produkt anbieten wird, das Ultra-Luxus-Segeln in beliebten Destinationen mit den Mitteln kombiniert, um auch auf die exotischsten zuzugreifen. Moroney sagte, "wir werden die Sonne in einer großen Schleife jagen", auf mehr als 20 Routen, angefangen in der Arktis und nach Island, Grönland, Kanada und den USA, sogar Kuba, Mittelamerika, durch den Panamakanal und nach unten nach Südamerika und Antarktis, bevor es über den Atlantik zum Mittelmeer, zu den britischen Inseln und zu den norwegischen Fjorden geht.