Anonim

Eine Reise nach Italien ist gleichbedeutend mit teuer. Schließlich können die Flüge teuer sein und mehrere authentische Mahlzeiten in einem italienischen Restaurant können Ihr Budget sprengen.

Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, wie Sie die Kosten Ihres Urlaubs senken und trotzdem viel Spaß haben können:

Abseits der Touristenpfade

"Wenn Sie die wichtigsten Städte (Rom, Venedig, Florenz, Mailand) besuchen, besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und gehen Sie dann in die nicht-touristischen Gegenden, um zu essen", sagte Laney Sachs, Inhaber von Ortensia Blu Italian Adventures in Stamford, Connecticut. "Sie bezahlen weniger für eine Mahlzeit, Kaffee oder Wein".

Sachs schlägt außerdem vor, die Ladenbesitzer zu fragen, wo sie zu Mittag oder zu Abend essen: "Besuchen Sie auch kleinere Städte. Weniger Touristen bedeuten normalerweise weniger teure Hotels, Restaurants und Geschäfte."

MEHR Features & Beratung A venue in Thailand where elephants are used for tourist rides

Elefant stirbt an der Erschöpfung, die Touristen trägt

Young man with backpack in airport near flight timetable (Photo via furtaev / iStock / Getty Images Plus)

Die Reisebranche wird besser darin, sich inmitten neuer…

Collecting money for travel. Glass tin as moneybox with cash (Photo via Aksenovko / iStock / Getty Images Plus)

Top Reiseangebote im November

Jared Buker von Lincoln Gap Travel (Nexion) in Lincoln, Vermont, sagte auch, Sie sollten lieber in kleineren Städten als in den großen Touristenstädten übernachten: "Pitigliano ist zum Beispiel eine erstaunliche Stadt, die nicht auf dem Radar der meisten Touristen steht Die Straßen sind normalerweise ziemlich leer, aber nicht weniger bezaubernd als die Straßen in den bekannteren Städten. "

Er rät dazu, eine Unterkunft auf einem Bauernhof oder einer Farm zu suchen: "Ich liebe es zum Beispiel, auf halbem Weg zwischen Florenz und Siena in der Chianti-Region der Toskana zu bleiben. Sie genießen die Aussicht auf Weinberge und erleben "Charme der Stadt, essen Sie hausgemachtes Essen, genießen Sie die Ruhe und seien Sie doch in der Nähe der größeren Städte, ohne die Stadtpreise für die Unterkunft zu bezahlen."

Buker ruft Touristen dazu auf, einen Aufenthalt in der Nähe des Markusplatzes in Venedig zu vermeiden: "Die Außenbezirke von Venedig sind wunderbar friedlich, aber es ist immer ein relativ einfacher (und landschaftlich reizvoller) Spaziergang zum Markusplatz. Die Preise sind in der Regel etwas günstiger Gut".

LESEN SIE MEHR: Auf einem Etat? Dieses Reisebüro kann helfen

Essen mit kleinem Budget

Natürlich ist eine Reise nach Italien nicht vollständig, ohne all die köstlichen Nudeln und Desserts zu probieren, aber es kann sich summieren.

"Haben Sie ein herzhaftes Frühstück, wie alle Hotels und Pensionen in Italien es in den Aufenthalt / und Preis enthalten", sagte Lauren Birmingham Piscitelli, Kochurlaub in Boston, Massachusetts. "Essen Sie ein großes Mittagessen, wie es alle Italiener tun, essen Sie in den örtlichen Trattorien, die abseits der Touristenpfade liegen, und essen Sie nachts leicht. Außerdem haben viele Trattorien Tagesgerichte; Sie sind normalerweise zu einem Sonderpreis erhältlich. Trinken Sie das." Hauswein in der Karaffe: Es ist immer lokal, frisch und preiswerter als die teuren Flaschen ".

"Iss in einem Park oder zurück in deinem Zimmer", sagte Mikaela Walker, Franchisenehmerin und Urlaubsspezialistin bei Walker Cruise and Travel in Orlando, Florida.

"Wenn Sie in einem Restaurant in Italien sitzen, wird Ihnen ein Koperto (Deckungsbeitrag), eine Servicegebühr oder beides berechnet. Dies kann je nach Anzahl der reisenden Personen zu einer erheblichen Erhöhung Ihrer Restaurantrechnung führen. Die Pizza, die Sie aufteilen zwischen euch beiden mag es nur 10 euro sein, aber die servicegebühr oder das coperto könnten weitere 6 euro zu eurer rechnung hinzufügen, das ist eine 60% ige erhöhung des preises für euer essen, das geld könnte man woanders ausgeben, zum beispiel für eine schöne tasse Eis ".

Essen Sie auch nicht so nahe an Touristenattraktionen.

"Italien ist voller historischer Hauptplätze, aber für das Essen und Trinken in der Nähe von atmosphärischen Sehenswürdigkeiten muss man einen Preis zahlen", sagt Giorgia Carraffa, eine italienische Reisespezialistin für Kimkim, die sich auf die Kuratierung unabhängiger maßgeschneiderter Touren spezialisiert hat lokale Reisespezialisten. "In Städten wie Venedig, Florenz und Rom ist es nicht ungewöhnlich, dass einfache Dinge wie eine Tasse Kaffee bis zu 4 Euro kosten. Unser Rat ist, Erfahrungen zu sammeln."

LESEN SIE MEHR: Tipps für Ihren besten Europa-Urlaub aller Zeiten

Erleben Sie alles

Ein Blick hinter die Kulissen des Kolosseums von Rom, ein Spaziergang auf den Spuren von Gladiatoren oder ein Familienkochkurs unter der Leitung eines authentischen Pizzaiolo sind eine gute Investition, denn diese Momente werden ein Leben lang anhalten.

"Sie können Geld sparen und lokale Nachbarschaftsläden unterstützen, indem Sie sich abseits der ausgetretenen Pfade begeben. Indem Sie auf einem Markt zu Mittag essen oder bei einem lokalen Lebensmittelhändler Leckereien für ein Picknick zu sich nehmen, werden Ihre Gelder die lokale Wirtschaft unterstützen und Ihnen dabei helfen, Geld für das Geschäft zu konsolidieren." bedeutungsvolle Erfahrungen ", sagte Carraffa.

Anstatt in einem formellen Restaurant zu Abend zu essen, können Sie sich in einer Nachbarschaftsbar einen Aperitif gönnen, bei dem Sie ein Buffet und einen Cocktail für etwa 10 € genießen können.