Logo brilliant-tourism.com
Rocky Mountaineer erweitert Kapazität mit neuen Luxustriebwagen

Rocky Mountaineer erweitert Kapazität mit neuen Luxustriebwagen

Anonim

WARUM ES GEHT: Reisevermittler und Berater, die Bahnreisen anbieten, sollten in Betracht ziehen, dass Rocky Mountaineer und die Waggons zu ihrem Service hinzugefügt werden. - Donald Wood, Senior Writer für Breaking News.

Rocky Mountaineer gab heute bekannt, dass für die Saison 2019 sieben neu gebaute GoldLeaf Service-Eisenbahnwaggons auf seinen westkanadischen Strecken angeboten werden. Das weltweit größte Luxuszugunternehmen in Privatbesitz wird seine Flotte im April um vier Waggons erweitern. Drei weitere Waggons werden später in der Saison hinzukommen. Die zweistöckigen Eisenbahnwaggons verfügen über übergroße Glaskuppelfenster und einen separaten Essbereich für Gäste, die durch die kanadischen Rockies reisen.

MEHR Autovermietung & Bahn The Sugarloaf mountain in morning

Enterprise Rent-A-Car nimmt Geschäft in Brasilien auf

There’s Still Time to Plan a Winter Getaway with Alaska Railroad

Genießen Sie den Winter in Talkeetna mit der Alaska Railroad

train, brightline, travel

Virgin Trains soll Station in Port Miami bis Ende 2020 bauen

Um der wachsenden Nachfrage von Reisenden auf der ganzen Welt gerecht zu werden, hat Rocky Mountaineer in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Eisenbahnunternehmen Stadler die neue Ausrüstung in seinem Werk in Deutschland konstruiert und gebaut, um den Komfort und die Erfahrung der Gäste auf dem neuesten Stand zu halten. Dieses Projekt war die größte Kapitalinvestition in der Geschichte von Rocky Mountaineer. Die verbleibenden drei Wagen werden 2020 in die Flotte aufgenommen, sodass das Unternehmen insgesamt 26 zweistufige GoldLeaf-Waggons und 16 einstufige SilverLeaf-Waggons besitzt, um das 30-jährige Bestehen von Rocky Mountaineer als Luxus-Tourismusunternehmen zu feiern.

"Mit diesen neuen GoldLeaf-Waggons können wir noch mehr Gäste in unseren Zügen begrüßen und die Verfügbarkeit auf unseren beliebtesten Terminen und Strecken erhöhen", sagte Steve Sammut, President und Chief Executive Officer von Rocky Mountaineer. "Wir wollten diese neuen Autos so konstruieren, dass sie über die gesamte Flotte hinweg den gleichen vorbildlichen Gästekomfort bieten. Gleichzeitig haben wir hinter den Kulissen zahlreiche technische Verbesserungen vorgenommen, die unser Ziel widerspiegeln, die Erfahrung und Effizienz unseres Service ständig zu verbessern."

Die neuen GoldLeaf-Triebwagen verfügen über:

-Dimmbare gewölbte Fenster: In den Fenstern der oberen Ebene wird eine Schwebepartikel-Geräteschicht verwendet, die gedimmt werden kann, um die Intensität des einfallenden Sonnenlichts zu verringern. Dies ist eine ähnliche Technologie wie bei Luxusyachten und Business-Jets.

- Neu gestaltete Küchen: Die Küchen sind mit verbesserten Öfen und Kochfeldern, elektrischen Grills, umweltfreundlichen Geschirrspülern und optimalen Vorbereitungsräumen für die Zubereitung von Mahlzeiten ausgestattet.

- Kundenspezifische Sitze: Die beheizten Sitze aus Verbundleder lassen sich zurücklehnen, ohne den Gast zu beeinträchtigen. Sie können um 180 Grad gedreht werden, um ein geselligeres Sitzen zu schaffen.

- Verbesserte Fahrqualität: Die Autos verfügen über weitere technische Merkmale, die das Gesamterlebnis der Gäste verbessern, einschließlich eines verbesserten Fahrwerkdesigns.

Jeder GoldLeaf-Waggon bietet Platz für 72 Gäste. Die neuen Wagen werden den Zügen hinzugefügt, die auf zwei Strecken von Rocky Mountaineer verkehren: First Passage to the West, eine zweitägige Zugfahrt zwischen Vancouver und Lake Louise oder Banff; und Reise durch die Wolken, eine zweitägige Zugreise zwischen Vancouver und Jasper.