Logo brilliant-tourism.com
Bereit, Feuer, Ziel!

Bereit, Feuer, Ziel!

Anonim

Foto mit freundlicher Genehmigung von Thinkstock.

Zwar konzentriert sich die Geschäftstätigkeit derzeit stark auf Innovation, aber ich bin aus zwei Gründen zu dem Schluss gekommen, dass große Unternehmen großartig werden: Sie treffen gute Entscheidungen und stellen sicher, dass diese Entscheidungen umgesetzt werden. Einzigartige Ideen und Konzepte sind wichtig, aber es ist das, was Sie damit machen, um ein Reisebüro oder ein Unternehmen erfolgreich zu machen.

Steve Jobs sagte über den außerordentlich innovativen Apple: "Ich bin mehr stolz auf das, was wir mit Nein gesagt haben, als auf das, was wir mit Ja gesagt haben." Mit anderen Worten, es waren die Entscheidungen, die zum Erfolg führten, auch wenn die Entscheidung fiel, wegzugehen.

Die Implementierung ist genauso wichtig, aber das kann erst dann zum Tragen kommen, wenn die richtige Entscheidung getroffen wurde. Konzentrieren wir uns jetzt auf den Entscheidungsprozess. Um eine meiner Sportanalogien zu verwenden, ist die Entscheidungsfindung wie bei den Schießsportarten, die bei den Olympischen Spielen zu finden sind.

Viele würden argumentieren, dass der beste Ansatz, um eine Entscheidung zu treffen, der klassische dreistufige Prozess für das Schießen auf ein Ziel ist: "Bereit, Ziel, Feuer"! In vielen Fällen ist dies der beste Ansatz. In der Geschäftswelt können wir "Bereit" als Sammlung aller Fakten betrachten, "Ziel" als Analyse dieser Fakten und "Feuer" als Entscheidung, die auf dem Abschluss der ersten beiden Schritte basiert.

In vielen Fällen ist dies der umsichtige und akzeptierte Weg, um voranzukommen. Im Laufe meiner Reisekarriere wurde jedoch oft von mir gesagt, dass mein Prozess eher wie "Bereit, Feuer, Ziel" ist. Zuerst war ich verärgert, dass meine Ungestümheit in Frage gestellt wurde, und dann habe ich mich darüber lustig gemacht, aber jetzt werde ich meinen Entscheidungsprozess verteidigen.

Bei den Standardschießsportarten spielt die Zeit keine wesentliche Rolle. Sie können Ihren Schuss einstellen, Ihren Körper positionieren und so lange zielen, bis der Schuss abgegeben ist. Im Gegensatz zu meinem Ansatz könnte dies eher so aussehen wie "Bereit, ziele, ziele mehr, ziele ein bisschen mehr, ziele erneut, stelle sicher, dass du bereit bist, ziele, ziele sorgfältiger, feuere"! Es gibt Zeiten und Situationen, in denen dieser Ansatz funktioniert, aber in vielen Fällen macht dieser langwierige Prozess die Entscheidung aufgrund der dafür erforderlichen Zeit zu einer schlechten.

Beispielsweise kombiniert der Biathlon bei den Olympischen Winterspielen Langlauf und Schießen. Der Gewinner muss schnell und genau sein. Mit anderen Worten, wenn zu viel Zeit für das Zielen aufgewendet wird, geht das Rennen verloren, auch wenn die Schüsse perfekt sind.

Die alten Duellanten überlebten, weil sie stundenlang übten, Flaschen oder Scheiben zu schießen.

Biatholon-ähnliche Entscheidungen Ich denke, dieser Sport und der Prozess ähneln eher den Entscheidungen, die Sie als Kleinunternehmer jeden Tag treffen. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, wir sind alle in einem Rennen und Ihre Konkurrenten versuchen, die gleichen Kunden zu gewinnen, die Sie erreichen möchten. Wenn Ihre Konkurrenten schneller sein können, ohne bei jedem Schuss (Entscheidung) zu viel Zeit in Anspruch zu nehmen, gewinnen sie.

Diese Analogie kann sogar noch einen Schritt weiter gehen, wenn wir uns ein Beispiel ansehen, das man nur lose als Sport bezeichnen kann - das altmodische Duell. Stellen Sie sich die beiden Gegner Rücken an Rücken vor, gehen ihre 10 Schritte auf und ab, um zu schießen. Einer der Duellanten benötigt einige Sekunden, um perfekt zu zielen. Boom, er ist tot.

In diesem Fall ist das Zielen ein Luxus, der einfach nicht Teil des Prozesses sein kann. Es scheint, dass man den Prozess, der sich auf das Zielen konzentriert, stärker für die größeren Entscheidungen einsetzen möchte. Doch wie dieses Beispiel zeigt, ist es tödlich, sich zu viel Zeit zu nehmen, um zielen zu können. Zu viel Zeit mit der Analyse zu verbringen, ist weit verbreitet und hat eine Umgebung geschaffen, die als "Lähmung durch Analyse" bekannt ist. Mit anderen Worten, wenn Sie sich nicht schnell bewegen können, werden Sie von Ihren Konkurrenten erschossen.

Woher wissen Sie, wann Sie "Bereit, Ziel, Feuer" oder das lächerliche "Bereit, Feuer, Ziel" verwenden müssen? Es gibt keine einfache Antwort, außer das Wettbewerbsumfeld oder die Bedeutung der Zeit für die richtige Herangehensweise an die Entscheidung zu berücksichtigen. Sie sollten auch das mit der Entscheidung verbundene Risiko berücksichtigen, da Sie in einigen Fällen Ihr Ziel nach dem ersten Schuss tatsächlich anpassen und dann erneut schießen können.

Auf der anderen Seite gibt es eine noch wichtigere Lektion, um daraus zu lernen, wenn man die beiden Ansätze betrachtet. In beiden Fällen liegt die Ähnlichkeit im ersten Wort "Bereit", in dem die wahre Brillanz bei der Entscheidungsfindung zum Tragen kommt. Wenn Sie in der Tat "bereit" sind, können Sie sich entweder Zeit zum Zielen nehmen oder, wie sie sagen, aus der Hüfte schießen.

Ein anderes Wort für "Bereit" ist Übung. Die alten Duellanten überlebten, weil sie das Schießen von Flaschen oder Zielen übten. Sie gewannen, weil ihre Praxis sie "bereit" machte. Und so ist es im Verkauf und in der Entscheidungsfindung. Üben Sie, studieren Sie Ihre Branche, verstehen Sie Ihre Wettbewerbs- und Forschungsmöglichkeiten, bevor überhaupt Entscheidungen getroffen werden müssen.

Wenn Ihr "Ziel" es ist, großartig zu sein, dann machen Sie sich jetzt "bereit", um die richtigen Entscheidungen zu treffen, um Ihr Unternehmen "in Flammen" zu setzen!