Logo brilliant-tourism.com
Die R-Geschäftsregeln

Die R-Geschäftsregeln

Anonim

Foto mit freundlicher Genehmigung von Thinkstock.

Es ist nicht schwer, Unternehmensratschläge zu finden, die von A bis Z reichen. Aber das meiste, was ich empfehle, fällt unter den Buchstaben R. Hier sind meine "R" -Geschäftsregeln.

Relatable: Um ein guter Verkäufer zu sein, müssen Sie über gute Fähigkeiten verfügen. Kunden fühlen sich von Agenten angezogen, die charmant und zuordenbar sind. Die Personen, an die Sie verkaufen, sprechen wahrscheinlich mit drei anderen Unternehmen, alle mit sehr ähnlichen Reiserouten und ähnlichen Preisen. Ihre Persönlichkeit könnte der entscheidende Faktor sein. Sie müssen sie überzeugen, bei Ihnen zu buchen, weil Sie das Beste sind, was Sie tun.

Zuverlässig: Es ist nicht nur verfügbar, sondern beweist auch Ihre Zuverlässigkeit, wenn etwas schief geht. Heimagenten müssen sich in Organisation und Details hervorragend auskennen. Wenn Sie eine Reise organisieren, die für ein Paar Tausende kostet, setzen Sie sich einem hohen Risiko aus. Die Menschen können für Jahre oder sogar ein Leben lang für diesen Urlaub sparen. Nach einem Auto und einem Haus ist es wahrscheinlich die drittgrößte Ausgabe. Wenn Sie es vermasseln - vergessen Sie, ein Hotel zu buchen, die falsche Fluggesellschaft zu buchen oder ihnen zu sagen, dass sie ein Visum bekommen sollen - kann dies große Probleme verursachen.

Relevant: Anfänglich ist die Art und Weise, wie junge Leute in die Reisebranche gelockt werden, die gleiche, wie Sie und ich gelockt wurden. Sie haben den Wunsch, die Welt zu sehen, und erwägen jetzt die Möglichkeit, ein Unternehmer in der Branche zu sein.

Andere junge Agenten sind generationsübergreifend auf dem Weg eines Elternteils oder Verwandten in die Branche gekommen. Diese Personen sind höchstwahrscheinlich die besten, um die harte Arbeit zu verstehen, die damit verbunden ist, und auch die Vorteile, ein Reisebüro zu werden. Sie verstehen auch, dass sie für ihre Kunden relevant sein müssen, um in der Branche voranzukommen. Jeder Neueinsteiger in der Branche, unabhängig vom Alter, bringt aufregende neue Ansätze und Ideen mit.

Wir müssen besser daran arbeiten, die Geschäftsleute zu umarmen, die ihre berufliche Laufbahn mitten im Leben geändert haben, um ihren Traumjob jenseits der Wall Street zu verfolgen. Dies sind neben den Young Professionals die Menschen, die auch weiterhin Relevanz für unsere Branche bringen werden.

Erinnern Sie sich: Möglicherweise arbeiten Sie schon seit einiger Zeit mit denselben Kunden zusammen. Nehmen Sie jedoch nicht an, dass sie alle Ihre Reiseprodukte und -dienstleistungen vollständig kennen. Es ist immer nützlich, sie auf verschiedene Arten zu erinnern. Gehen Sie raus und lassen Sie die Leute wissen, was Sie tun und wie Sie ihnen helfen können. Seien Sie eine wandelnde Werbetafel, tragen Sie ein T-Shirt mit Ihrer Marke, gehen Sie zu Networking-Meetings, um sich die Ellbogen zu reiben und sich die Hände zu schütteln.

Um ein guter Verkäufer zu sein, müssen Sie über gute Fähigkeiten verfügen. Kunden fühlen sich von Agenten angezogen, die charmant und zuordenbar sind.

Wenn das Geschäft nur langsam läuft, erstellen Sie eine Liste mit Kunden, die Sie zwischen Terminen und anderen Projekten anrufen können. Erstellen Sie ein Beispielskript wie das folgende, das unabhängig davon, ob Sie eine Mailbox oder eine Mailbox erreichen, gleichermaßen gut funktioniert.

"Hallo, Frau __? Dies ist Anita mit __ Reisebüro. Ich wollte nur anrufen und mich für Ihr Geschäft in diesem Jahr bedanken und Ihnen ein glückliches _ wünschen. Ich bin so dankbar, dass Sie einer meiner Kunden sind. Danke wieder tschüss ".

In diesem Gespräch geht es darum, Ihr Unternehmen von Ihren Mitbewerbern zu trennen. Es wird nicht für den letzten Verkauf geworben. Wenn Sie einen Menschen erreichen und diese Person den Wunsch äußert, ein Gespräch mit Ihnen zu führen, suchen Sie möglicherweise nach Bedürfnissen oder Wünschen. Aber lass es leicht. Ohne es zu sagen, möchten Sie Ihre Kunden an die angenehmen Erfahrungen erinnern, die sie mit Ihrem Unternehmen gemacht haben.

Reputation: Heute müssen wir noch mehr als in der Vergangenheit über unseren Ruf nachdenken. Wir müssen uns nicht nur Gedanken darüber machen, wie wir uns persönlich präsentieren, sondern uns auch darüber im Klaren sein, wie wir online auftreten. Ich bin nicht hier, um Ihnen die Grundlagen beizubringen, wie das Vermeiden von unreifen oder anstößigen Inhalten auf Social Media-Seiten. Ich möchte Sie daran erinnern, einen großartigen Eindruck im wirklichen Leben zu hinterlassen und diese Arbeit dann zu nutzen, um online einen guten Ruf zu schaffen.

Denken Sie daran: Um ein erfolgreiches Reisegeschäft aufzubauen, müssen Sie sich herausfordern, mit allen Arten von Technologien Schritt zu halten, Social-Media-Tools zu erlernen, an Ihren Netzwerk- und Mitarbeiterfähigkeiten zu arbeiten und vor allem keine Angst davor zu haben, Veränderungen zu akzeptieren.