Anonim

Ein physisches Modell der Qsuite von Qatar Airways, die aus der Kabine einer Boeing 777 strahlt, wird die Paris Air Show 2017 am Flughafen Le Bourget in Szene setzen.

Die Fluggesellschaft gab bekannt, dass sie endlich ein konkretes Beispiel für die vielversprechende Erweiterung ihres Business-Class-Service geben wird, eine Sitzanordnung, die bereits im März von Rich Thomaselli von TravelPulse geprüft wurde.

Diese Suite für vier Personen kann so privat oder einladend sein, wie Sie es wünschen. Sie bietet auch ein Doppelbett der Business Class.

Übrigens wird Qsuite genau das in Rechnung gestellt, ein erstklassiger Komfort für Business Class-Passagiere.

Akbar Al Baker, CEO der Qatar Airways Group, sagte bereits im März in einer Erklärung: "Unser einzigartiges und patentiertes Design ist in vielerlei Hinsicht eine Weltneuheit und stellt die Industrienormen in Frage, indem es Fluggästen mehr Privatsphäre, mehr Auswahl und mehr Personalisierung bietet. Mit diesen Innovationen Qatar Airways hat die Art und Weise, wie wir unsere Business Class-Reisenden bedienen, revolutioniert, damit unsere Passagiere ein First Class-Erlebnis in der Business Class genießen können.

"Dies ist eine Business Class wie nie zuvor und entspricht voll und ganz unserer Premium-Produkt- und Service-Philosophie."

Wenige Tage vor der Eröffnung der Paris Air Show am 19. Juni ist Al Baker über die Möglichkeiten des Produkts ebenso begeistert wie über die Pressemitteilung: "Die Paris Air Show 2017 bietet Qatar Airways die perfekte Plattform, um der Welt ihr erstes Flugzeug vorzustellen Ausgestattet mit unserem einzigartigen, patentierten und wegweisenden Produkt Qsuite.

"Ich bin mir sicher, dass unser neues First in Business Class-Produkt die ganze Woche über eine Hauptattraktion für Industrie-, Handels-, Medien- und Luftfahrtbegeisterte sein wird. Dies zeigt einmal mehr, dass Qatar Airways unermüdlich nach Innovation strebt und sich für ein Erlebnis auf höchstem Niveau einsetzt für unsere Passagiere ".

Die Flugshow ist für Qatar Airways möglicherweise der perfekte Moment, um seine Innovationen und Produkte vorzustellen, während sie sich gerade in einer schwierigen Phase befinden.

Die Regierungen des Nahen Ostens beschlossen, die Verbindungen zu kürzen und Fluggesellschaften mit Sitz in Katar daran zu hindern, ihre jeweiligen Lufträume zu durchqueren. Zu den Ländern, die Katar verbieten, gehören Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten.

Trotz der Richtlinien behauptet Reuters, die Beschränkungen hätten keine spürbaren Auswirkungen. Al Baker wird mit den Worten zitiert: "Für uns ist es das übliche Geschäft."

LESEN SIE MEHR: Katar lockt Reisende mit kostenlosen Hotelaufenthalten

Die Teilnehmer werden sich im Laufe dieses Monats genauer ansehen, was verspricht, der luxuriöseste Sitz der Branche auf der Messe zu werden. Zu den schlankeren Funktionen gehören TV-Monitore, die sich nach hinten schieben lassen, um zwei Abschnitte von Zweisitz-Abteilen in einer komfortablen Umgebung für vier Personen zu öffnen.

Es ist perfekt für Paare, Familien oder Geschäftsleute, die nur mit Stil und erstaunlichem Komfort fliegen möchten.