Logo brilliant-tourism.com
Obama führt neue reisefreundliche Politik für Kuba ein

Obama führt neue reisefreundliche Politik für Kuba ein

Anonim

Foto von David Cogswell

Präsident Barack Obama hat eine neue Politik in Bezug auf die Beziehungen der Vereinigten Staaten zu Kuba angekündigt.

Jetzt im Trend In Kuba navigieren Havana, Cuba

USA-Visitation nach Kuba sinkt unter Embargo

Reiseziel & Tourismus Paseo 206

In Kubas einzigem Fünf-Sterne-Boutique-Hotel

Havana, Cuba

So sieht eine Unterstützung für die Cuban People Tour aus

Havana celebra su aniversario número 500 en 2019. (photo via Delpixart/iStock Editorial/Getty Images Plus)

Kubaner sprechen über die Auswirkungen der Reiserichtlinie von Trump Administration…

Eigenschaften & Beratung Spotlight on Havana

Wie ältere Menschen und Reisende mit Behinderungen immer noch…

Eigenschaften & Beratung

Laut CNN sollen die diplomatischen Beziehungen zu Kuba normalisiert und einige Formen des Reisens und Handels zwischen den beiden Ländern zugelassen werden, die zuvor aufgrund eines ein halbes Jahrhundert dauernden Embargos verboten worden waren.

"Weder dem amerikanischen noch dem kubanischen Volk ist eine strenge Politik zuträglich, die auf Ereignissen beruht, die vor der Geburt der meisten von uns stattgefunden haben", sagte Obama.

"Ich glaube, wir können durch Engagements mehr tun, um das kubanische Volk zu unterstützen und unsere Werte zu fördern. Immerhin haben diese 50 Jahre gezeigt, dass die Isolation nicht funktioniert hat. Es ist Zeit für einen neuen Ansatz."

VERBINDUNG: Könnte Kuba die nächste große Anlaufstelle für Kreuzfahrtschiffe sein?

In der Zwischenzeit lobte Barry Liben, CEO der Travel Leaders Group, den Schritt in einer Erklärung:

"Travel Leaders Group begrüßt den Schritt der US-Regierung, den Prozess der Normalisierung der Beziehungen zu Kuba einzuleiten. Auch wenn die Freizügigkeit für uns Amerikaner eines der am meisten geschätzten Rechte war, war Kuba für die meisten von uns seit jeher ein strenges Verbot 50 Jahre. Wir glauben, dass es für Amerikaner keinen besseren Weg gibt, Barrieren abzubauen, als durch ungehinderte Reisen, auf denen wir uns gemeinsam in einem freien Fluss von Ideen austauschen können. "

VERBINDUNG: Agenten begrüßen Plan zur Wiederherstellung von Beziehungen zu Kuba

Es ist geplant, in den kommenden Monaten eine US-Botschaft in der kubanischen Hauptstadt Havanna wieder zu eröffnen, und Außenminister John Kerry wurde beauftragt, Kubas Platz auf der Liste der staatlichen Sponsoren des Terrorismus zu überprüfen, bevor Gespräche mit kubanischen Führern aufgenommen werden diplomatische Beziehungen wieder herzustellen.

Dennoch braucht das Weiße Haus die Kooperation des Kongresses, um das Embargo vollständig aufzuheben.

VERBINDUNG: Fluggesellschaften, die hoffen, die reiche Geschichte Kubas noch einmal zu erleben

Die neue Politik erlaubt zwar keinen Tourismus, ist aber eine große Neuigkeit für Reisende und die Industrie, da sie Handel und Reisen auf die Karibikinsel ermöglicht und einen potenziellen Ausgangspunkt für größere Veränderungen darstellt.

Im Rahmen der neuen Richtlinie werden allgemeine Lizenzen für Reisen nach Kuba in verschiedenen Kategorien zur Verfügung gestellt, darunter Familienbesuche, journalistische Aktivitäten, Bildungs- und religiöse Aktivitäten sowie humanitäre Projekte.

VERBINDUNG: Reiseveranstalter freuen sich über Bewegung in Richtung US-Cuba Tourism Reality

Solange der Dienstleister die Bestimmungen des US-Finanzministeriums zur Kontrolle ausländischer Vermögenswerte einhält, können Reisende, die amerikanische Kredit- und Debitkarten verwenden, eine Reise nach Kuba planen.

Folgen Sie @_Pat_Clarke