Anonim

WARUM ES TARIFIERT: Deutschland ist die sechstgrößte Quelle für Auslandsaufenthalte in New York. - Patrick Clarke, TravelPulse Senior Writer.

Sie können auch mögen

Cabo San Lucas Marina at sunset (Photo via LindaYG / iStock / Getty Images Plus) Die besten Reiseziele von 2019

NYC & Company NYC & Company stellt größtes globales Marketing-Reisebüro aller Zeiten vor

Halloween Parade in New York City New Yorks "Can't Miss Halloween Attractions" Reiseziel und Tourismus

Star Flyer Orlando Die 20 unterhaltsamsten Städte Amerikas im Jahr 2019

Blue Man Group Off Broadway NYC Off-Broadway Week Herbst 2019 Tickets jetzt im Verkauf Unterhaltung

NYC & Company, New Yorks offizielle Organisation für Destinationsmarketing, und visitBerlin haben heute ein erstes offizielles Abkommen über die Zusammenarbeit im Tourismus von Stadt zu Stadt unterzeichnet. Es ist das erste Mal, dass New York City mit einer Stadt in Deutschland zu Zwecken der Tourismusentwicklung und -verwaltung zusammenarbeitet.

Die neue Allianz, die heute Morgen auf einer Pressekonferenz im Generalkonsulat von Deutschland in New York formalisiert wurde, umfasst eine Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Städten, den Austausch bewährter Praktiken im Tourismusmarketing und eine neue TestLab-Initiative, die die Studenten des ArtCenter College of Design in die Entwicklung einbezieht Echtzeit-Tourismuslösungen. Fred Dixon, President und CEO von NYC & Company, war zusammen mit dem stellvertretenden Bürgermeister / Senator für Wirtschaft, Energie und öffentliche Unternehmen von Berlin Ramona Pop und dem CEO von visitBerlin, Burkhard Kieker, für die Ankündigung und Unterzeichnung anwesend.

"New York City und Berlin sind erstklassige Ziele, die viel gemeinsam haben - von herausragender Kultur, Attraktionen, Unterhaltung, Nachtleben und Veranstaltungen bis hin zu wunderschönen, multikulturellen Stadtvierteln, in denen man navigieren und die man erkunden kann. Beide Städte haben einen außergewöhnlichen Reiz. Wir sind so freuen uns, unsere Partnerschaft mit unseren Freunden bei visitBerlin nach vielen Jahren der Unterhaltung und informellen Zusammenarbeit zu formalisieren ", sagte Fred Dixon, President und CEO von NYC & Company.

"New York City und Berlin stehen für Internationalität, Vielfalt, Weltoffenheit und Freiheit. Unsere Städte ziehen Menschen aus aller Welt an, bringen neue Ideen ein und fördern die wirtschaftliche Entwicklung. Berlin für Besucher noch attraktiver und angenehmer zu machen, geht Hand in Hand Nachhaltigkeit als Leitmotiv für den Tourismus in Berlin entwickelt sich wirtschaftlich, ökologisch und sozial stadtverträglich weiter und ich freue mich sehr über das Bekenntnis zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen unseren Die Agenturen NYC & Company und visitBerlin befassten sich insbesondere mit Schlüsselfragen des nachhaltigen Tourismus zum Wohle der Bürger von New York City und Berlin ", sagte Ramona Pop, stellvertretende Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und öffentliche Unternehmen Berlins.

"Wir freuen uns, dieses erste touristische Kooperationsabkommen zwischen Berlin und New York City zu unterzeichnen. Beide Ziele sind außergewöhnlich attraktiv und bieten das Beste, was jedes Land zu bieten hat. Wir sind bestrebt, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen und entwickeln mit den TestLab-Studenten intensive Out-of-the-Box-Ideen, um neue Möglichkeiten zu entwickeln, von denen sowohl Besucher als auch Anwohner gleichermaßen profitieren ", sagte Burkhard Kieker, CEO von visitBerlin.

Die Städtepartnerschaft umfasst den Austausch bewährter Praktiken im Tourismusmarketing und im Destinationsmanagement, einschließlich der Strategie zur Förderung des Stadtviertels, der Nachhaltigkeit und des verantwortungsvollen Tourismusmanagements.

Darüber hinaus arbeiten visitBerlin und NYC & Company im Rahmen der Städtepartnerschaft mit dem renommierten ArtCenter College of Design an einem innovativen TestLab-Projekt, das es einem internationalen Team ausgewählter Studenten aus Südkalifornien ermöglicht, New York und New York zu besuchen Berlin mit seiner Designkompetenz und Empfehlungen zur Verbesserung der Tourismuslandschaft in beiden Destinationen. Im Jahr 2020 werden die Studenten das ArtCenter Berlin-Satellitenstudio sowie New York City besuchen, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und neue Lösungen zu entwickeln, um den Herausforderungen und Möglichkeiten des Tourismus in New York City und Berlin zu begegnen. Zu den Fakultäten der Initiative gehören die ArtCenter-Professoren Nik Hafermaas und Rob Ball; Elan Cole, Executive Creative Director von NYC & Company; und visitBerlins Director Destination Management & Corporate Development, Sabine Wendt.

"Unter den vielen bekannten TestLab Berlin-Projekten, die wir im Laufe der Jahre durchgeführt haben, ist das TestLab Travelism New York / Berlin-Projekt das erste Mal, dass unsere Studenten nacheinander in zwei kreative Hauptstädte der Welt eintauchen. Dies wird den Horizont immens erweitern Information aller Beteiligten über das Erforschen, Nachdenken und Entwickeln kreativer Lösungen für einen verantwortungsvollen Tourismus ", sagte TestLab-Professor Nikolaus Hafermaas.

New York City lädt Besucher dazu ein, das zu erleben, was NYC & Company in diesem Jahr als "Monumentales Jahr" für das Reiseziel bezeichnet. Das Jahr 2019 war für den New Yorker Tourismus außergewöhnlich, geprägt von bedeutenden neuen Entwicklungen und Neueröffnungen sowie ikonischen Großereignissen und kulturellen Aktivitäten. Hudson Yards, The Shed, das Freiheitsstatuen-Museum auf Liberty Island und Empire Outlets auf Staten Island wurden Anfang des Jahres eröffnet. Das "neue" Museum für Moderne Kunst wird am 21. Oktober mit erweiterten neuen Galerien und Räumen für Aufführungen und Veranstaltungen wiedereröffnet. Vergangenen Juni fand in New York City zum ersten Mal die internationale LGBTQ + -Feier in den USA statt. Dieses besondere Ereignis fiel mit dem 50. Jahrestag des Stonewall-Aufstands zusammen und begrüßte ungefähr 5 Millionen Menschen in der Stadt. In New York City wurde 2019 auch das "Year of Pride" (Jahr des Stolzes) genannt. Viele Kulturorganisationen bieten das ganze Kalenderjahr über spezielle Programme und Ausstellungen an.

Im Jahr 2018 festigte Berlin seine Position als eines der drei wichtigsten Reiseziele Europas nach London und Paris, wobei die USA der größte Überseemarkt waren. Berlin konnte im vergangenen Jahr 451.887 amerikanische Reisende begrüßen, die in der Stadt den Rekord von 1.273.627 Übernachtungen verzeichneten (ein Plus von 5, 0 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Der Trend setzt sich auch 2019 fort: Von Januar bis Juni stiegen die amerikanischen Übernachtungen in Berlin erneut um 11, 2 Prozent.

Berlin verlangsamt sich nicht. Weitere kulturelle Highlights, neue Attraktionen, besondere Jubiläen und ein ständig wachsender Veranstaltungskalender lassen keine Langeweile aufkommen. Nur einige von vielen Höhepunkten des Jahres 2019 sind die Eröffnung des Futuriums (House of Futures), der James Simon Gallery (das zukünftige Tor zur Museumsinsel des UNESCO-Weltkulturerbes) und des Bauhausjahres, das sein 100-jähriges Bestehen feiert. Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls organisiert Berlin eine weltweite Veranstaltung, die im November über eine Million Besucher in die Stadt locken wird. Die Eröffnung des Humboldt-Forums und des wiederaufgebauten Berliner Stadtschlosses sowie die mit Spannung erwartete Eröffnung des neuen internationalen Flughafens Berlin Brandenburg sind Highlights für 2020.