Anonim

Während es Gipfeltreffen wie TravelAbility gibt, die darauf abzielen, die Erfahrungen von Reisenden mit Behinderungen zu verbessern, und sogar Programme innerhalb von Kreuzfahrtschiffen, wie die von Silverseas angebotenen Landausflüge, gibt es Unmengen von Bereichen in der Reisebranche, die kläglich scheitern, wenn es darum geht, ihre Räume zugänglich zu machen Für alle Reisenden.

Eine neue mobile App soll Reisenden mit Behinderungen helfen, die Kontrolle zu übernehmen und zu wissen, welche Orte auf der Welt tatsächlich zugänglich sind und welche nicht.

MEHR Reisetechnologie Blue Ribbon Bags logo

Liberty Travel & Blue Ribbon Bags Tintenpartnerschaft:…

David Crooks, Michelle Sutter, Camille Olivere, Vicki Freed, Janet Wygert, Elena Rodriguez and Lori Sheller at the Cruises Inc., CruiseOne and Dream Vacations 2019 National Conference.

Cruises Inc., CruiseOne und Dream Vacations starten 2019…

Royal Caribbean Harmony of the Seas

Royal Caribbean stützt sich auf AI, um Preise zu verwalten Mehr…

Die App mit dem Namen Access Earth funktioniert wie TripAdvisor und ermöglicht es Benutzern, Hotels, Restaurants und Touristenattraktionen basierend auf ihrer Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen zu bewerten.

Der Gründer, Matt McCann, hat die App erstellt, nachdem er in einem Hotel schlechte Erfahrungen gemacht hatte, das angeblich zugänglich war, aber bei seiner Ankunft konnte McCann nicht einmal seinen Rollstuhl durch den Eingang passen. Mit seiner App hofft er, dass Reisende mit Behinderungen sich gegenseitig helfen können.

Nach dem Herunterladen der App beantworten Access Earth-Benutzer eine Reihe von Ja- und Nein-Fragen, die die Erreichbarkeit eines Orts bestimmen. Die Fragen beziehen sich auf die Zugänglichkeit der Badezimmer, Treppen, Aufzüge, die Breite der Türen und sogar auf die Frage, ob sie stufenlos sind.