Anonim

Der inoffizielle Beginn des Sommers hat viele Amerikaner einen Fluchtweg ins Auge gefasst. Etwa 39, 3 Millionen um genau zu sein.

So viele AAA-Projekte von Reisenden werden an diesem kommenden Memorial Day-Wochenende mindestens 80 Kilometer von zu Hause entfernt sein. Die Schätzung ist die höchste seit 12 Jahren und liegt über 38 Millionen vor einem Jahr.

Von den mehr als 39 Millionen Amerikanern, die voraussichtlich zwischen dem 25. und 29. Mai reisen, werden fast neun von zehn (34, 6 Millionen) an ihr Ziel fahren.

MEHR Impacting Travel Thomas Cook Airlines Airbus A321

Thomas Cook Agency vom chinesischen Reiseriesen gerettet

American Airline plane

American Airlines verstärkt sich, um Kalifornien bei…

Plaza de Armas in Santiago de Chile

Rückblick auf die Oktoberreise des US-Außenministeriums…

Interessanterweise scheinen Reisende von steigenden Benzinpreisen unbeeindruckt zu sein. Laut AAA ist der nationale Durchschnittspreis für eine Gallone Gas gegenüber dem Vorjahr um 11 Cent auf 2, 34 US-Dollar gestiegen. Dennoch wird für 2017 ein Wachstum des Automobilreiseverkehrs von 2, 4 Prozent erwartet.

In der Zwischenzeit werden fast 3 Millionen Amerikaner zum Memorial Day an ihr Ziel fliegen. Die Zahl bedeutet ein Plus von 5, 5 Prozent gegenüber 2016. Der Rest von rund 1, 75 Millionen Amerikanern wird für das Ferienwochenende auf Kreuzfahrtschiffe, Züge und Busse angewiesen sein, um der Stadt zu entkommen.

Flugreisende beißen wie Straßenfahrer bei den Ausgaben auf die Kugel.

Der AAA Leisure Travel Index ergab, dass die durchschnittlichen Flugpreise für die 40 wichtigsten Inlandsflüge an diesem Gedenktag im Vergleich zum letzten Tag um 9 Prozent höher liegen werden. Ein durchschnittliches Hin- und Rückflugticket kostet ungefähr 181 USD. Die Hotelkosten und Mietwagenpreise sind vom letzten Memorial Day-Wochenende ebenfalls gestiegen, basierend auf den AAA-Zahlen.

Bill Sutherland, Senior Vice President für Reisen und Verlagswesen der AAA, führt den Anstieg der Urlauber auf eine gesunde Reisebranche zurück.

"Der erwartete Anstieg bei den Reisen am Memorial Day spiegelt das positive Wachstum wider, das in der gesamten Reisebranche in diesem Jahr zu verzeichnen ist", heißt es in einer Erklärung von Sutherland. "Höheres Vertrauen hat zu mehr Verbraucherausgaben geführt, und viele Amerikaner entscheiden sich dafür, ihr zusätzliches Reisegeld für diesen Gedenktag bereitzustellen."

MEHR LESEN: Memorial Day Weekend Getaways in den USA

Die Amerikaner werden an diesem Gedenktag durch ganz Europa reisen. Laut Reisebuchungen von AAA gehören Rom, London, Dublin und Paris zu den Top-10-Reisezielen für 2017.