Anonim

Nachdem Marriott International nach den Aktionärsversammlungen am Freitag, bei denen die Aktionäre beider Unternehmen für den geplanten Zusammenschluss gestimmt haben, bereit ist, Starwood Hotels & Resorts Worldwide zu übernehmen, richtet sich der Fokus auf die Zukunft der beliebten Treueprämienprogramme der beiden Unternehmen: Marriott Rewards und Starwood Preferred Guest (SPG).

In einem am Freitag veröffentlichten Brief gab der Präsident und CEO von Marriott, Arne Sorenson, einen Überblick über den aktuellen Stand der beiden Programme und einen Zeitplan, wann Mitglieder mit einem neuen kombinierten Programm rechnen können.

Sie können auch mögen

JW Marriott Maldives Resort & Spa. Marriott International debütiert bei JW Marriott Maldives… Hotel & Resort

marriott, new, york Marriott verkauft St. Regis New York an Katar für 310 Millionen US-Dollar im Hotel & Resort

Tribute Portfolio Celebrates Friendsgiving Once Again Tribute Portfolio feiert erneut sein Friendsgiving Hotel & Resort

United Airlines partners with Marriott to offer the industry United Airlines und Marriott Providing… Airlines & Flughäfen

Treasure Beach hotel bedroom Marriott International gibt den Kauf des Elegant… Hotel & Resort bekannt

"Nachdem wir ein einziges Unternehmen geworden sind, erwarten wir, parallele Kundenbindungsprogramme durchzuführen, während wir uns der komplizierten Integrationsarbeit widmen", schrieb Sorenson. "Während dieses Zeitraums ändert sich nichts an der Verwaltung Ihres Marriott Rewards-Kontos oder der Buchung von Reservierungen, und Sie behalten einige Zeit lang Ihre bestehenden Mitgliedervorteile bei."

VIDEO: Marriott CEO spricht über die Zukunft von Marriott Rewards und SPG-Treueprogrammen

"Tatsächlich rechnen wir nicht vor 2018 mit dem Start eines neu kombinierten Programms."

Die Übernahme von Starwood durch Marriott soll Mitte 2016 abgeschlossen sein. Daher müssen Mitglieder, die ein überarbeitetes Programm suchen, wahrscheinlich etwas Geduld mitbringen.

Sorenson bekräftigte auch, dass das neue Unternehmen unabhängig von der Richtung, in die es sich mit seinem kombinierten Treueprogramm entscheidet, das Beste aus jedem Programm zusammenbringen wird.

Obwohl die Details noch begrenzt sind und wahrscheinlich noch einige Zeit nach Abschluss des Zusammenschlusses in diesem Jahr vorliegen werden, beleuchtete Sorenson drei künftige Initiativen, darunter die Bereitstellung des Zugangs zu einem kollektiven Portfolio von 5.500 Hotels und Resorts auf der ganzen Welt, das einzigartigere Angebote bietet Vorteile und Bereitstellung eines "personalisierten und relevanten Service vor, während und nach dem Hotelaufenthalt".

LESEN SIE MEHR: Welche Hotel-Loyalitätsprogramme sind für 2016 am zufriedensten?

"In der Zwischenzeit suchen wir aktiv nach Möglichkeiten, Brücken zwischen den beiden Programmen zu schlagen, um Ihre Erfahrung weiter zu verbessern", fügte Sorenson hinzu.