Logo brilliant-tourism.com
Marketing-Autor Brent Green: Die Boomer werden das Reisen 20 Jahre lang dominieren

Marketing-Autor Brent Green: Die Boomer werden das Reisen 20 Jahre lang dominieren

Anonim

Foto mit freundlicher Genehmigung von Brent Green Associates

Millennials finden in den Medien immer mehr Beachtung und sind ohne Zweifel eine wachsende Kraft in der Reisebranche. Brent Green, ein Experte für Marketing für die Babyboom-Generation und Autor von Generation Reinvention und Marketing für führende Babyboomer, sagt, dass die Babyboom-Generation auch in den nächsten zwei Jahrzehnten die treibende Kraft in der Reisebranche bleiben wird.

Sie können auch mögen

Traveler with Santa hat in airport Wege, um dem Stress des Fliegens in den Ferien zu begegnen

Thomas Cook Airlines Airbus A321 Thomas Cook Agency von chinesischen Reiseriesen Impacting Travel gerettet

Traveler with Santa hat in airport 10 Möglichkeiten, katastrophale Urlaubsreisen zu vermeiden

Globe On Moss In Forest Neuer Bericht besagt, dass die Reisebranche jetzt zusammenkommen muss … Funktionen und Ratschläge

Boeing, 737-8 Max, plane Airbus kann mit der Nachfrage nach Max nicht Schritt halten … Fluggesellschaften und Flughäfen

"Für die nächsten 20 Jahre", sagte Green, "sind Baby-Boomer ohne Frage die finanzielle Kraft hinter Urlaubsreisen".

Was Green auf diesem Markt als das "süßeste vom süßesten Fleck" bezeichnet, ist das Marktsegment, das er als "Babyboomer der Spitzenklasse" bezeichnet, die zwischen 1946 und 1955 geboren wurden. 2016 sind sie zwischen 61 und 70 Jahre alt.

Diese Bevölkerungsgruppe, so Green, biete "Möglichkeiten" für Reisebüros und Reiseveranstalter.

Green zitiert AARP und gibt an, dass die über 50-jährige Bevölkerungszahl, die fünf Jahre unter der Altersgruppe der Babyboomer liegt, ein Markt von 120 Milliarden US-Dollar pro Jahr ist. Laut AARP rechnen 97 Prozent dieser Gruppe in diesem Jahr mit mindestens einer Inlandsreise und mindestens 45 Prozent mit einer internationalen Reise.

Green bezog sich auch auf eine Studie von British Airways, in der festgestellt wurde, dass die zwischen 1946 und 1961 geborene Generation ein neues Interesse daran hat, die Welt zu sehen, wenn sie in den Ruhestand tritt, obwohl nicht jeder auf Langstreckenreisen vorbereitet ist.

"Es gibt eine starke Neigung und den Wunsch, zu reisen und die Welt zu sehen", sagte Green, "eine Menge aufgestaute Nachfrage. Aber es ist ein überraschend kleiner Prozentsatz, der nach Übersee gegangen ist und diese Gelegenheit als einen realistischen nächsten Schritt betrachtet. "

Die Generation der Boomer der Spitzenklasse fühle sich "mit dem bisherigen Reiseaufkommen nicht zufrieden", sagte Green, und die Generation habe eine starke Neigung zum Reisen, obwohl einige das Gefühl haben, dass sie nicht in der Lage sein werden es sich leisten, was genau sein kann oder nicht.

Laut Green hat die "stille Generation", die von 1925 bis 1945 geboren wurde, die Branche in den letzten 10 Jahren als Rentner dominiert, aber jetzt treten sie in die Zwielichtjahre und ihre Reiseinteressen nehmen ab. Babyboomer treten jetzt in den Ruhestand und werden zu einer mächtigeren Kraft als je zuvor.

Sie erreichen nicht nur ihre schweren Reisejahre, die Generation hat auch eine besonders ausgeprägte Neigung zum Reisen. Die Generation ist auch eine große demografische Gruppe und kontrolliert eine Menge Vermögen und frei verfügbares Einkommen. Darüber hinaus war diese Bevölkerungsgruppe ein Trendsetter für sein ganzes Leben. All diese Faktoren machen den Markt zu einer wahren Goldmine für die Reisebranche.

"Die führenden Boomer haben viele Trends gesetzt, die zum Mainstream wurden", sagte Green. Es war die Generation, die während des Vietnamkrieges am College war und den Protest dagegen anführte. Es war die Generation, die sich für die Rechte der Frau einsetzte, und die Generation, in der Frauen in größerer Zahl als je zuvor den Arbeitsplatz betraten.

Und es war eine Generation, die die Grenzen des Reisens überschritt, mit Trampen in Amerika und Rucksacktouren in Europa während ihrer Jugend. Jetzt, da sie das Rentenalter erreichen, sind sie bestrebt, wieder auf Reisen zu gehen, wenn auch auf eine Art und Weise, die besser ist als in jungen Jahren.

Die späteren Baby-Boomer im Alter von 52-61 Jahren sind in der Reisebranche heute weniger gefragt, weil "sie immer noch aktiv in ihrer Karriere sind, einige in den höchsten Anforderungen ihrer Karriere, immer noch mit College-Kindern oder der Fürsorge für ihre Eltern zu tun haben Sie werden innerhalb von 10 Jahren zum "Sweet Spot" werden. "

Führende Baby-Boomer zwischen 61 und 70 "sind gerade jetzt die beste Reisezeit", sagte Green. "Und sie haben die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von High-End-Reisen. Viele sind pensioniert, halb pensioniert oder innerhalb weniger Jahre nach ihrer Pensionierung."

Für diejenigen Reisebüros und Reiseveranstalter, die die Chance maximieren möchten, die sich durch den Einstieg der führenden Babyboomer in den Reisemarkt für Rentner bietet, bietet Green mehrere übergreifende Themen, die Reisevermarktern dabei helfen können, diesen Sweet Spot zu erreichen.

1. Kreative Erfahrungen. "Führende Baby-Boomer suchen nach etwas, das außerhalb der Reiseerlebnisse von Ausstechern liegt", sagte Green. "Sie wollen immersive Aktivitäten. Sie wollen nicht nur Pasta essen, sie wollen es machen. Sie wollen nicht nur es machen, sie wollen sehen, wo der Weizen angebaut wird, der die Pasta macht. Das ist eine immersive Erfahrung und." kreative Erfahrung. Reiseunternehmen, die es bekommen und an der Spitze sind, machen es bereits ".

2. Authentizität. "Sie legen Wert auf Erlebnisse, die so nah wie möglich an der kulturellen Übereinstimmung mit unserer Reise sind", sagte Green. "Sie wollen nicht zu McDonald's nach Paris gehen. Wenn Sie darüber nachdenken, warum Menschen gerne abseits der ausgetretenen Pfade sind, suchen sie nach authentischen Erfahrungen. Sie wollen sehen, wie der Pferdewagen Milch schleppt oder was auch immer." Sie wollen zu Zielen reisen, die nicht überfahren sind ".

3 Gesundheit und Wellness im Fokus. "Menschen, die zum Profil schwerer Reisender passen, tendieren auch dazu, Menschen zu sein, die sehr daran interessiert sind, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verwalten", sagte Green. "Sie reisen aktiv. Sie leihen Fahrräder und machen einen Tagesausflug von 60 Kilometern. Sie wandern 16 Kilometer in Paris. Sie wollen gut essen, aber keinen Tropfen Cholesterin essen. Sie wollen eine gesündere Ernährung."

4. Gemeinschaft und Familie. "Sie schätzen Reisen, die ihnen ein Gefühl der Gemeinschaft vermitteln, sei es eine Hochschulzugehörigkeit, eine Alterszugehörigkeit oder ihre Familien. Die führenden Boomer sind stark motiviert, mit ihren Kindern und Enkeln zu reisen." Familienreisen sind ein Markt, der weiter wachsen wird.

5. Persönliche Entwicklung. "Die führenden Boomer wünschen sich, dass Reisen sie bereichern, indem sie ihr Verständnis für Geschichte, Kultur oder das, was an einem Ort vor sich geht, der ihn für die Geschichte von Bedeutung macht, vertiefen", sagte Green.

6. Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung . Boomer wie auch andere Generationen befassen sich zunehmend mit Umweltverantwortung. Ein wichtiger Teil dieser Motivation ist der Wunsch, sich für Philanthropie zu engagieren oder etwas zurückzugeben. "Sie wollen das Reiseerlebnis mit etwas verbinden, das anderen helfen soll. Es kann einfach das Reisen mit einer philanthropischen Organisation beinhalten. Es kann auch so sein, als würde man nach Peru gehen, um Häuser zu bauen oder zum Everest, aber dabei helfen, die Pfade unten aufzuräumen." Auch wenn es sich um ein oberflächliches Beitragsniveau handelt, kann es, wenn es zum Reiseerlebnis hinzugefügt wird, Menschen inspirieren, die keine Zeit haben, etwas zurückzugeben, wenn sie es mit einem großartigen Urlaub kombinieren können. "

In der Spitzengruppe der Babyboomer gibt es viele Entwicklungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel die Erhöhung der Reisemöglichkeiten für mehrere Generationen. Feierferien, Anerkennung von Übergangsriten; Alleinurlaub, 40 Prozent der Generation sind jetzt unverheiratet; mehr Frauen reisen mit anderen Frauen; Dating-Urlaub, Single-Leute wollen andere Single-Leute treffen; und Spiritualität, wenn Menschen älter werden, interessieren sie sich mehr für spirituelle Angelegenheiten.

Ein weiterer wichtiger Trend für Reiseprofis ist die wachsende Nachfrage nach professionellen Reiseleistungen. "Die Boomer können sich mehr Reisen mit Catering leisten", sagte Green, "und schätzen die professionelle Unterstützung. Sie möchten, dass jemand bei der Planung ihrer Reise hilft, damit sie sich nur um das Erscheinen kümmern müssen."

Folgen Sie @CogswellTravelP