Anonim

Der Reiseexperte Mark Murphy ist pünktlich zum langen Wochenende am 4. Juli mit einer brandneuen Ausgabe des TravelPulse-Podcasts zurück.

In Folge 44 beschreibt der Gründer und CEO von TravelPulse die verheerenden Auswirkungen der jüngsten Berichterstattung auf die Dominikanische Republik.

"Die gute Nachricht ist, dass die Mainstream-Medien in letzter Zeit größtenteils aufgehört haben, über die Dominikanische Republik zu sprechen. Ich denke, sie stellen endlich fest, dass es dort keine gibt", sagte Murphy. "Aber hier ist das Problem: Das Geschäft der Dominikanischen Republik ist der Tourismus. Die Massenmedien und all diese Geschäfte haben ihr Geschäft wahrscheinlich für die nächsten mindestens sechs bis acht Monate effektiv zerstört. Wenn ich sage, ich meine aus den USA, das ist ihr Geschäft." größter Quellmarkt ".

"Wenn Sie Ihre Sommerreise noch nicht gebucht haben, ignorieren Sie den Unsinn, den Sie über die DR gehört haben, und wenn Sie ein preisgünstiges Reiseziel suchen, das in diesem Sommer leider noch günstiger sein wird, buchen Sie eine Reise in die Dominikanische Republik ", ermutigte er Reisende. "Wenn Sie in ein Flugzeug steigen und dorthin fahren, werden Sie viel Geld verdienen und einen schönen Urlaub verbringen. Die Strände sind fantastisch. Die Preise werden phänomenal sein. Ich denke, das ist das Beste, was wir als Menschen tun können." Reisen, die Reisen lieben und die davon inspiriert sind. Sie können Menschen inspirieren, indem Sie dorthin gehen und darüber berichten. "

Später gibt Murphy weitere seiner besten Reisetipps für Eltern von fliegenden Minderjährigen, Passsuchenden und Wohnmobilfahrern.