Anonim

Der Reiseexperte Mark Murphy ist diese Woche brandneu im TravelPulse Podcast.

In Folge 55 berichtet der TravelPulse-Gründer über eine Reihe von Themen, die die Branche betreffen, darunter Japan Airlines, die ein neues Tool einführen, mit dem die Passagiere sehen können, wo Babys sitzen, wenn sie ihre Sitze auswählen.

Sie können auch mögen

FOTO: Atardecer en Los Ángeles. Foto de choness/iStock/Getty Images Plus) Los Angeles Hotels bieten jetzt "Endless Summer" … Hotel & Resort

Japan Airlines Boeing 777 Die US-Regierung verhängt gegen Japan Airlines eine Geldbuße in Höhe von 300.000 USD für … Fluggesellschaften und Flughäfen

KLM Cityhopper flight landing in Prague, Czech Republic Die 10 zuverlässigsten Fluggesellschaften der Welt

A plane flies above Los Angeles International Airport, LAX Das ultimative Downtown Los Angeles Erlebnis für … Reiseziel & Tourismus

Los Angeles Geld sparen Tipps für LA-Bound Millennial Travelers Destination & Tourism

"Ich denke, das ist ziemlich cool. Viele Social-Media-Nutzer, und ich würde einer von ihnen sein, würden die Änderung begrüßen, weil es sehr frustrierend ist, einen ganzen Flug lang neben einem weinenden Baby zu sitzen, besonders wenn Sie gehen nach Japan, das im Grunde 13 Stunden von JFK entfernt ist ", sagte Murphy. "Das wäre schrecklich".

Später spricht Murphy mit Tamy Martelli, dem Regionaldirektor des Los Angeles Tourism & Convention Board für die USA und Kanada, um zu besprechen, was LA zu einem so dynamischen Reiseziel macht.

"Viele Leute wissen das nicht, aber wir haben ein U-Bahn-System, mit dem Sie für nur 1, 75 US-Dollar in 45 Minuten von Downtown LA nach Downtown Santa Monica gelangen. Sie können auch nach Hollywood fahren, wo Sie die Hollywood Hills erkunden können. Es ist." eine andere Art, die Stadt zu sehen ", sagt Martelli, der auch eine Beispielroute für zukünftige Besucher teilt.

Schließlich mischt sich Murphy in eine warnende Geschichte ein, in der ein britisches Ehepaar und eine gefälschte Airbnb-Liste auf Ibiza verwickelt sind und warum es eine Lehre für Reisende sein sollte.