Anonim

WARUM ES TARIFIERT: Mit dem Hinzufügen eines zweiten neuen Schiffes wird die Polarflotte auf vier Schiffe erweitert. -Janeen Christoff, TravelPulse Senior Writer

Lindblad Expeditions Holdings Inc. gab bekannt, dass es mit dem norwegischen Schiffbauer und Schiffsdesigner Ulstein einen Vertrag über den Bau eines neuen Polarschiffs unterzeichnet hat, mit dem die National Geographic-Polarflotte der Linie auf vier Schiffe erweitert wird.

MEHR Cruise Line & Cruise Ship Coast Guard rescue helicopter.

Kreuzfahrtpassagier vor North Carolina medizinisch evakuiert…

Cruise ship in Bora Bora near mountain (PHOTO: Photo via Paul Gauguin cruises)

Paul Gauguin bietet zweiwöchigen Verkauf für ausgewählte Reisen im Jahr 2020 an

Carnival Sunrise in Bermuda

Big Bermuda Cruise Boost für 2020 geplant

Dieses hochmoderne Schiff wird die nächste Ausbaustufe der Lindblad-Flotte sein, nachdem im Juli 2017 die Neubauten National Geographic Quest, im Dezember 2018 National Geographic Venture und im ersten Quartal 2020 die geplante Auslieferung von National Geographic Endurance gestartet wurden.

Das neue Schiff soll Ende des dritten Quartals 2021 ausgeliefert werden. Das Schwesterschiff von National Geographic Endurance wird vollständig mit der höchsten Eisklasse (PC5-Kategorie A) aller speziell gebauten Passagierschiffe stabilisiert und mit Ulsteins Signatur X versehen sein -BOW, ein einzigartiges Design, das die reibungsloseste und bequemste Fahrt bietet, die man sich vorstellen kann, bei allen Seeverhalten, was zu einer höheren Kraftstoffeffizienz und weniger Emissionen führt und die Umwelt weniger belastet.

"Wir freuen uns sehr, diese nächste Phase unserer Wachstumsstrategie anzukündigen. National Geographic Endurance und die einzigartigen Reiserouten, die es aufgrund seiner herausragenden Fähigkeiten ermöglichen kann, stießen sowohl bei unserer bestehenden als auch bei den neuen Gästen auf große Begeisterung Lindblad-National Geographic und wir sind zuversichtlich, dass sein Schwesterschiff auf dem Markt die gleiche Begeisterung finden wird ", sagte Sven Lindblad, President und Chief Executive Officer von Lindblad.

"Diese beiden Schiffe werden in Bezug auf den Komfort, den sie den Gästen bieten, die Regionen und Reiserouten, zu denen sie reisen können, und ihre Fähigkeit, in einigen von ihnen als Plattformen für die Wissenschaft zu fungieren, ein völlig neues Maß an Fähigkeiten im Bereich Expeditionskreuzfahrten darstellen entlegensten und ursprünglichsten Teile der Welt ", fügte Lindblad hinzu.

Wie sein Schwesterschiff bietet das neue Schiff Platz für 126 Passagiere in 69 geräumigen Gästekabinen und Suiten und soll die Gäste mit ihrer Umgebung verbinden und die ultimative Plattform für Erkundungen sein. Mit 75 Prozent der Kabinen, die über Balkone für die private Betrachtung, mehrere Aussichtsplattformen innen und außen und "Aussichtsflügel" verfügen, ist die Umgebung immer zugänglich. Off-Ship-Erkundungen werden durch ein innovatives Zodiac-Ladesystem erheblich verbessert, das es jedem ermöglicht, schnell und sicher an Land zu gehen und einen schnellen Zugang zu jedem Ziel zu gewährleisten. Zu den Expeditionswerkzeugen des Schiffes gehören Kajaks, Langlaufski, ein ferngesteuertes Fahrzeug, Hydrophone, ein Videomikroskop, Unterwasser-Videokameras und mehr, die in den kommenden Monaten angekündigt werden.

"Wir freuen uns sehr, den Bau dieses aufregenden neuen Schiffes ankündigen zu können", sagte Nancy Schumacher, Executive Vice President für Reise- und Reiseveranstaltungen von National Geographic Partners. "Dies ist ein weiteres Beispiel für unseren anhaltenden Erfolg und den weiteren Ausbau der National Geographic-Lindblad-Partnerschaft."