Anonim

FOTO über ThinkStock (/ IMAGECAPTION)

Als ich anfing, als Reiseberater zu arbeiten, musste ich zugeben, dass ich nicht viel über das Geschäft wusste und auch nicht wusste, was nötig ist, um erfolgreich zu sein. Aber jetzt, mit ein paar Jahren Erfahrung, habe ich einige wichtige Dinge entdeckt, die mir geholfen haben, mein Reisebüro aufzubauen und profitabler zu werden.

Sie können auch mögen

Traveler with Santa hat in airport Wege, um dem Stress des Fliegens in den Ferien zu begegnen

Boeing, 737-8 Max, plane Airbus kann mit der Nachfrage nach Max nicht Schritt halten … Fluggesellschaften und Flughäfen

Traveler with Santa hat in airport 10 Möglichkeiten, katastrophale Urlaubsreisen zu vermeiden

Globe On Moss In Forest Neuer Bericht besagt, dass die Reisebranche jetzt zusammenkommen muss … Funktionen und Ratschläge

Thomas Cook Airlines Airbus A321 Thomas Cook Agency von chinesischen Reiseriesen Impacting Travel gerettet

Reputation ist alles: Ich habe noch nie eine Branche gesehen, die der Reisebranche sehr ähnlich ist. Wir sind eine kleine Gruppe, aber eine laute! Das Ansehen ist sehr groß, stellen Sie also sicher, dass Ihr Ruf gut ist. Das alte Sprichwort ist wahr: Es dauert ein Leben, um einen Charakter aufzubauen, und eine Minute, um ihn zu zerstören. Ich wage zu behaupten, dass die gesamte Reisebranche die gleiche Zeit benötigt, um sich über Ihren Ruf zu informieren.

Es ist nie zu spät, sich selbst davon zu überzeugen: Als ich zum ersten Mal in die Reisebranche einstieg, glaubte ich, dass alle mein bestes Interesse daran hatten, weil ich mein bestes Interesse daran hatte. Mein Rat an alle, die ins Reisegeschäft einsteigen möchten: Unterschreiben Sie nichts, ohne zu überlegen, wo Sie in zwei bis drei Jahren sein könnten. Schlimmer noch, nehmen Sie nicht an, dass Sie in irgendeiner Weise vor der Gier einer anderen Person geschützt sind, wenn Sie keinen Vertrag haben.

Es ist schwer, sich vorzustellen, dass Sie ein Millionen-Dollar-Agent sind, wenn Sie anfangen, aber es ist durchaus möglich, einer zu werden.

Wenn Sie diesen Punkt erreicht haben, wie soll Ihr Leben dann aussehen? Möchten Sie die Flexibilität, Ihre eigene Zeit oder Ihr eigenes Reisebuch zu verwalten? Wenn ja, sollten Sie jetzt die Grundlagen dafür legen, damit es keine Schlacht wird, wenn Sie diesen Punkt erreicht haben - und seien Sie versichert, Sie werden dort ankommen!

Respekt geht in beide Richtungen: Das Lernen, andere zu respektieren, beginnt mit dem Zuhören. Vom Hören und Entschlüsseln der Anliegen Ihrer Kunden (die Hälfte dieser Aufgabe ist die Psychologie, oder?) Bis hin zum Ausbleiben Ihres iPhone bei einem Treffen mit einem Lieferanten ist gegenseitiger Respekt die Grundlage für eine dauerhafte Beziehung.

Wenn Sie eine Führungsposition innehaben, vergessen Sie niemals, was Albert Camus schrieb: "Nichts ist verachtenswerter als Respekt aus Angst". Wenn Sie ein falsches Machtgefühl einsetzen müssen, um Mitarbeiter oder Lieferanten herumzuschubsen, befinden Sie sich am Ende einer sehr langen, entmutigenden Karriere allein. Behandle stattdessen jeden wie einen Freund - und irgendwann werden sie einer.

Transparenz schafft Vertrauen: Mein gesamtes Geschäftsmodell hat sich geändert, als ich anfing, in meinen Gesprächen mit Kunden völlig transparent zu sein. Nachdem mir jahrelang gesagt wurde, ich solle die Tatsache, dass ich eine Provision für meine Verkäufe verdient habe, verbergen, war ich am Ende meines Witzes, als ein Kunde auf eine Buchung, an der ich gearbeitet hatte, antwortete: "Das ist die, mit der wir gehen wollen - Ich habe gerade im Resort angerufen und gebucht! Danke für Ihre Hilfe "!

Das hat mir zwei Dinge angetan. Erstens habe ich dadurch den Schlaf verloren, weil ich bei jedem verlorenen Verkauf den Schlaf verloren habe. Zweitens wurde mir klar, dass dieser Kunde online nichts Billigeres gefunden oder bei einem anderen Makler gebucht hatte - er verstand es einfach nicht.

Wenn es meine Aufgabe ist, meine Kunden über Reisen aufzuklären, warum ist es dann nicht meine Aufgabe, sie über mich aufzuklären, einschließlich der Art und Weise, wie ich bezahlt werde, woher meine Preise kommen und was ich von meinen Kunden als Gegenleistung erwarte. Dieser Wendepunkt veranlasste mich schließlich, Transparenz zu einer der drei Säulen von Epperly Travel zu machen.

Sehen Sie sich nicht einmal das Endergebnis an: Als ich anfing, Transparenz in meinem Geschäft zu implementieren, wurde mir klar, dass ich gegenüber einem Kunden nicht vollständig transparent und ehrlich sein konnte, wenn meine Entscheidungen davon abhängen würden, wie viel Geld in mein Unternehmen fließt eigene Tasche.

Ich habe persönlich gesehen, wie sich Unternehmen hier und da mit 100 US-Dollar eingeschlichen haben, als ihr Geschäftsergebnis nicht ausreichte, oder wie wir uns über die Konkurrenz von Kunden zu anderen Agenturen lustig gemacht haben.

Ich habe sogar eine Agentur gesehen, die einem Kunden, der nach Hawaii fragte, die Karibik empfohlen hat, weil diese Agentur wusste, dass sie eine höhere Provision für den karibischen Verkauf erzielen würde.