Anonim

Es ist 25 Jahre her, dass Carlson Hotels das Look To Book-Prämienprogramm für Reiseberater auf den Weg gebracht hat - möglicherweise die erste größere Anstrengung eines Hotelunternehmens, durch buchungsbasierte Prämien eine Maklertreue zu erzielen.

Während das Unternehmen, jetzt Carlson Rezidor, das Jubiläum mit Werbeaktionen feiert, ist es eine gute Zeit, einen Schritt zurückzutreten und zu sehen, wo die Hotelbindungsprogramme für Agenten stehen und wohin sie gehen.

Die meisten großen Marken folgten Carlson im Laufe der Jahre und scheinen sich nicht zurückzuziehen, aber die Trends haben einen zunehmenden Schwerpunkt auf Bildung gelegt, damit Agenten diese Produkte rentabler verkaufen können.

MEHR Hotel & Resort Temptation Cancun Resort

Ein verlockender Vorschlag

Villa Morea by Villas of Distinction

Villas of Distinction: Unterschiede erkennen

The SE Spa

Einzelgespräch Mit Juan Vela

Die wahrscheinlich größte Neuigkeit bei der Agententreue ist die baldige Fusion der Marriott- und Starwood-Programme - Marriott's Hotel Excellence! und Starwoods SPG Pro.

"Nachdem wir unsere Fusion abgeschlossen haben, sind wir dabei, unsere bisherigen Marriott- und Starwood-Programme zu evaluieren und die Strategie für ein zukünftiges kombiniertes Programm zu entwickeln", sagte Tammy Routh, Senior Vice President-Global Sales bei Marriott.

"Derzeit läuft alles wie gewohnt. Marriott International bietet zwei Programme für Reiseprofis an. Wir werden die Branche auf dem neuesten Stand halten, sobald wir unser kombiniertes Programm fertiggestellt haben."

Schwerpunkt Bildung

Es ist zwar schön, kostenlose Aufenthalte in Hotels und Resorts zu verdienen, aber es ist ratsam, die verfügbaren Schulungen und Trainings zu nutzen, um Hotels zu einem Zeitpunkt zu verkaufen, an dem der Verkauf anderer Produkte schwieriger geworden ist.

Ein Großteil der Schulungen bezieht sich auf die eigentlichen Hotelmarken selbst: Wo sie sich befinden, was sie anbieten, wie sie sich unterscheiden usw. Je nach Unternehmen gibt es jedoch auch Schulungen zum Reiseziel und zur gesamten Beherbergungsbranche.

Wenn Reisebüros bei Look To Book einsteigen, beginnen sie mit einem kurzen Schulungsprogramm, das sich auf die sieben Marken und Hauptziele des Unternehmens konzentriert, sagte Heidi Veire, Direktorin für globale Business-to-Business-Loyalität bei Carlson. Auf das Training folgt ein kurzes Quiz, bei dem die Mitglieder nach dem Bestehen Bonuspunkte erhalten.

Laufende Schulungen beinhalten vierteljährliche Tests, um sicherzustellen, dass Reiseverkäufer auf dem neuesten Stand sind. Es erhöht die Wachstumsbonuspunkte um weitere Punkte, wenn sie jedes Quiz abgeschlossen haben.

Zwei Drittel von Marriott's Hotel Excellence! Der Schwerpunkt der Schulungsinhalte liegt auf der Beherbergungsbranche und dem Hotelverkauf im Allgemeinen, während sich der Rest auf das bisherige Marken-, Produkt- und Dienstleistungsportfolio des Unternehmens konzentriert. Weiterbildungsmodule wurden entwickelt, um Agenten über bestimmte Marken von Marriott und die Art der Reisenden zu informieren, für die sie sich wahrscheinlich interessieren.

Für neue Agenten gibt das Unternehmen Inhalte weiter, mit denen sie die Nuancen der Branche schnell verstehen können, z. B. den Unterschied zwischen einem Oceanfront- und einem Oceanview-Raum. Für erfahrene Agenten decken die Schulungsunterlagen ständig wechselnde Annehmlichkeiten oder Food-and-Beverage-Konzepte ab, die derzeit eingeführt werden.

Das ProLearning-Programm von Starwood bietet eine multimediale Lernerfahrung, die sowohl geschäftliche als auch zielgerichtete Module umfasst. Auf diese Weise können Makler die Marken des Unternehmens besser verstehen und erleben, mehr über die Standorte von Immobilien erfahren und gleichzeitig aufschlussreiche Informationen austauschen.

Das Schulungsprogramm von Hilton umfasst sechs Module, die sich auf verschiedene Kategorien konzentrieren, darunter Portfolioübersicht, Resorts, Luxus, Full-Service, gezielter Service und Langzeitaufenthalt, sagte Jody Mattice, Director-Global Travel Industry Relations des Unternehmens.

Jeder Vorgang dauert ungefähr 10 Minuten und kann jederzeit ausgeführt werden. Agenten, die die Schulung abschließen, erhalten ein Zertifikat.

Omni University, das überarbeitete Omni Hotels & Resorts-Programm, "ermöglicht es Reiseberatern, mehr über jedes Reiseziel zu erfahren, damit sie nicht nur das Hotel oder Resort, sondern auch das Reiseziel verkaufen", sagte Michelle Simmons, Unternehmensdirektorin für Reisebranche und Business Reiseverkäufe.

In einem Übersichtsmodul werden die Vorteile der Zusammenarbeit mit einem privaten Hotelunternehmen mit einem Eigentümer erläutert. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über alle Sammlungen von Hotels und Resorts, die Partnerschaft mit der Global Hotel Alliance sowie die Vorteile und den Wert, den das Select Guest Loyalty-Programm für Kunden bietet.

LESEN SIE MEHR: Die All-Inclusive-Transformation

Belohnende Anreize

Prämien sind möglicherweise nicht das Richtige für Reisebüros, um ein Hotel zu buchen, sie können jedoch Anreize bieten, wenn die Unterkunftsoptionen vergleichbar sind.

Hilton nimmt am Unlimited Rewards-Treueprogramm für Reisebüros teil, bei dem Reisebüros für Buchungen belohnt werden, die sie über die GDS oder über www.travelagents.hilton.com vornehmen.

"Was das Programm auszeichnet, ist, dass es eine Geldprämie ist", sagte Mattice. "Je mehr Sie buchen, desto mehr verdienen Sie und es gibt keine Grenzen, wo Sie es ausgeben. Sie können es überall dort verwenden, wo Visa, MasterCard oder Amex akzeptiert werden."

SPG Pro, das immer noch separat betrieben wird, war das erste Reisebüro-Programm, das ein Treueprogramm für Gäste nutzte, um Reiseprofis laut Marriott mit Treuepunkten für ihre qualifizierten Buchungen zu belohnen.

An der Omni University erhalten Agenten, die den Schulungskurs absolvieren, eine kostenlose Übernachtung in einem Omni-Hotel oder -Resort.

Agent-Preise

Für Hotelunternehmen ist es ziemlich üblich, Maklern Sonderkonditionen anzubieten.

"Wir wissen, dass nichts die Erfahrung aus erster Hand übertrifft, wenn es darum geht, Kunden zuversichtlich und glaubwürdig zu beraten", sagte Mattice von Hilton. "Wir bieten Maklertarife für alle unsere Hotels an. Während (Gäste) das Reisebüro-Schulungsprogramm nicht absolvieren müssen, müssen sie beim Check-in einen gültigen Reisebüro-Ausweis vorlegen."

Routh, der feststellte, dass Marriott 1989 erstmals Agententarife anbot, sagte: "Sie helfen Reiseprofis dabei, unsere Produkte, Marken und Reiseziele aus erster Hand zu erleben, und geben ihnen die Möglichkeit, ihre eigenen Geschichten zu erzählen, um den Traum ihrer Kunden zu verwirklichen Urlaub machen oder die richtige Marke für ihre Geschäfts- oder Urlaubsreise finden ".

Nach Abschluss des Loyalty and Brands-Moduls von SPG Pro haben die Agenten Zugriff auf das Travel Professional Experience Rate-Programm STARPRO, um die Feinheiten der Starwood-Immobilien für sich zu entdecken.

Anpassung an den Wandel

Mit den ständigen Veränderungen in der Reiseleiterszene passen die Hotels ihre Programme weiter an.

"Wir bewerten und aktualisieren ständig unsere Inhalte, während Marriott seine Marken und Gästeerlebnisse ständig weiterentwickelt, um den Reisenden von heute und morgen gerecht zu werden", sagte Routh.

Im Jahr 2014 hat Marriott das Hotel Excellence! auf einer Plattform mit mehreren Geräten und begann, die jährliche Rezertifizierung zu fördern, indem die Agenten ein Weiterbildungsmodul absolvieren mussten, um die Vorteile zu erhalten. Zuletzt startete Marriott sein Modul für die Weiterbildung 2017 mit den Schwerpunkten AC Hotels, Marriott Hotels, Renaissance Hotels und JW Marriott Hotels.

Agenten, die von Hotel Excellence absolvieren! Sie erhalten Vorteile wie den Zugang zu den Fam-Tastic-Einführungspreisen von Marriott und einen E-Newsletter.

Um die Agenten auf den Plattformen zu erreichen, die sie am meisten bevorzugen, hat Marriott das Hotel Excellence! Schulung über Computer, Tablet und Smartphone möglich.