Anonim

In den letzten Wochen haben sich die Reisenachrichten auf die Schließung der Regierung und deren Auswirkungen auf die Branche konzentriert.

Wir haben gesehen, wie Nationalparks von Müll und Vandalismus überflutet werden und wie die Mitarbeiter der Transportsicherheitsbehörde in Scharen entweder ihre Arbeit einstellen oder ihre Arbeit einstellen, weil sie nicht bezahlt werden.

Obwohl die Air Line Pilot Association einen Brief an Trump schrieb, in dem sie die Schließung forderte, und die örtlichen Gewerkschaften und Regierungsvertreter die Leiden der TSA-Agenten und die berechtigten Gründe für TSA-Einsätze erklärten, wurde nichts unternommen, und die Schließung opfert weiterhin die Sicherheit und Effizienz der Flughäfen Die Vereinigten Staaten.

Jetzt spüren Reisende die Auswirkungen des Regierungsabbruchs und sind darüber nicht erfreut.

Ich bin also bei @ATLairport und dies ist möglicherweise die längste Sicherheitslinie, die ich jemals gesehen habe. Auch hier aufgewachsen, und sogar für einen Montagmorgen. Ein Passagier erzählte mir, dass er über eine Stunde gewartet hatte und noch ungefähr 30 Minuten Zeit hatte. pic.twitter.com/UL7EghujQI

- Omar Jimenez (@OmarJimenezCNN) 14. Januar 2019

Videos und Fotos von massiven Sicherheitsleinen am Flughafen Atlanta-Hartsfield Jackson werden heute in den sozialen Medien viral, was mit Berichten über stundenlange Wartezeiten korreliert. Einige Passagiere haben sogar anderthalb Stunden Wartezeit gemeldet.

Puh Chile! Das Ghetto. # TSA führt keine Interviews und die Warteschlangen bei @JFKairport sind lang!
Ist das dein Flughafen @realDonaldTrump ?! pic.twitter.com/MFCjLHXf7W

- Devonta White (@FitFlyFellow) 14. Januar 2019

Reisende, die den Flughafen von Atlanta passieren, sind nicht die Einzigen, die darunter leiden. Letzte Woche verzeichnete TSA PreCheck im Terminal D des internationalen Flughafens Dallas-Fort Worth eine Wartezeit von 20 Minuten, was doppelt so lange ist wie die übliche Wartezeit von 10 Minuten. Laut Tweets sind die Leitungen am DFW-Flughafen heute noch lang.

Kein Witz! #GovernmentShutdown fängt wirklich an, seinen hässlichen Kopf aufzubessern!
Tag 24. # Die Sicherheitskontrollen des DFW-Flughafens sind LANG… und es ist noch nicht mal 7 Uhr morgens. # TSA-Agenten geben ihr Bestes, aber ein Typ sagt mir, dass sie einfach nicht genug Leute haben.
Reisen? Komm früh dorthin… WEG FRÜH. pic.twitter.com/1ofsqPPzII

- Mireya Villarreal (@cbsmireya), 14. Januar 2019

Reisende haben auch Fotos von langen Schlangen geteilt, die am Flughafen Newark vor die Tür führen, und sogar von Schlangen, die am internationalen Flughafen John F. Kennedy massiver sind als sonst. Andere haben erwähnt, dass sie ihre Flüge wegen langer Sicherheitsleinen verpasst haben.

Sicherheitslinie aus der Tür am Flughafen Newark. Dies sind keine falschen Nachrichten. @BilelloTsa @realDonaldTrump pic.twitter.com/StTSirSRzL

- Sarah Sacco (@SarahASacco), 14. Januar 2019

Bei der Durchsicht von Tausenden von Tweets und Social-Media-Posts scheinen alle Reisenden einige Gemeinsamkeiten zu haben. Erstens schätzen sie die Arbeit von TSA-Agenten und -Mitarbeitern an ihren lokalen Flughäfen und viele versuchen, gute Laune und viel Dankbarkeit zu verbreiten, wenn sie Sicherheitsmaßnahmen durchlaufen.