Anonim

Die europäische Flusskreuzfahrt ist nach wie vor der am schnellsten wachsende Sektor der Kreuzfahrtbranche, und Hotelkähne sind eine weniger bekannte und in jeder Hinsicht kleinere Sparte dieses boomenden Marktes. In der Regel aus alten Arbeitsschiffen umgebaut, sind Hotelkähne ein perfektes Beispiel dafür, warum der Schein trügerisch sein kann und Erstkunden nicht erkennen, was sich hinter den blau-weißen Rümpfen im alten Stil verbirgt.

Mit nur acht Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern ist Finesse die neueste Ergänzung der Flotte von European Waterways und bietet eine Reihe von luxuriösen Ausstattungsmerkmalen, die in einem schicken Boutique-Hotel nicht fehl am Platz wären. Das Frachtschiff aus den 1950er Jahren, das in einer belgischen Werft in einem traurigen Zustand schmachtet, wurde auf den Stahl zurückgezogen und einer vollständigen Umgestaltung unterzogen, die dazu führte, dass eines der luxuriösesten Schiffe durch die Wasserstraßen der berühmten französischen Weinregion Burgund fuhr.

Die Linie widersteht der Versuchung, sie mit traditionellem dunklem Holz und Messing auszustatten - ein Stil, der bei einigen Lastkähnen beliebt ist - und hat ein helles und zeitgemäßes Interieur mit einem hellen, luftigen Salon mit Panoramafenstern und Oberlichtern und maßgefertigten Möbeln geschaffen, die zu den größten der Linie gehören Kabinen und eine Show-Galeere, in der die Passagiere die Zubereitung von Mahlzeiten beobachten können - und sogar mitmachen können, wenn sie möchten.

Unterkünfte: Die vier Kabinen sind fast identisch und haben eine Größe von 25 Quadratmetern und eine Deckenhöhe von 20 Metern. Die geschmackvolle Einrichtung in Silbergrau umfasst hochflorige Teppiche im Schlaf- / Wohnbereich und hochwertige Bettwäsche aus Percale in Betten von 20 Metern Länge., 10 Zoll breit und 6, 5 Fuß lang und kann als Zwillinge konfiguriert werden. Zur Ausstattung der Kabine gehören ein Schreibtisch / Schminktisch, ein kleiner Schrank mit zusätzlichem Platz zum Aufhängen und Nachttische. Die Badezimmer sind außergewöhnlich geräumig und verfügen über einen soliden Teakholzboden, zwei Waschbecken, eine ebenerdige Dusche, Bademäntel, Handtücher, einen Haartrockner, Seife, Duschgel und Shampoo. Die Bordspannung beträgt 220 V und 240 V, und für die zweipoligen Steckdosen im europäischen Stil sind Adapter erforderlich.

Was ist inbegriffen: Die Tarife decken alle Mahlzeiten und ausgewählten Weine zum Mittag- und Abendessen, eine offene Bar, WLAN, Ausflüge, Eintrittsgelder und lokale Transfers ab. Trinkgelder sind nicht enthalten. Der empfohlene Richtwert beträgt 7 Prozent des Fahrpreises pro Person.

Was gibt es zum Abendessen? Ein herausragendes Merkmal von Finesse ist das kulinarische Erlebnis. Der englische Küchenchef Mike Crowson bereitet seine Mahlzeiten in der offenen Küche im hinteren Teil des Salons zu, und verlockende Aromen machen Appetit auf das Kommende. Die Menüs werden nie von Woche zu Woche festgelegt, und er entscheidet oft, was er am selben Tag zubereitet, abhängig von den Vorlieben der Passagiere und den saisonalen Zutaten, die in den örtlichen Geschäften und Märkten erhältlich sind. Regionale Gerichte wie Rindfleisch-Bourguignon werden mit einfallsreichen Menüs gemischt, darunter eine Vorspeise aus Feigen- und Ziegenkäse, Krabbenrisotto und Zitronentarte mit Basilikum und Limettensorbet. Das Vier-Gänge-Menü beinhaltet immer ausgewählte Weine und drei lokale Käsesorten. Mike gibt gerne Tipps und veranstaltet auf Anfrage Kochvorführungen. Die Mahlzeiten an Bord werden im Salon oder im Essbereich im Freien serviert. Zu jeder Kreuzfahrt gehört auch ein Mittagessen mit Wein in einem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant.

Beste Unterhaltung: Die Tatsache, dass es kein organisiertes Unterhaltungsprogramm gibt, macht einen großen Teil der Attraktivität von Kreuzfahrten aus. Der Fokus liegt auf dem Ziel selbst, und die Passagiere lehnen sich zurück und beobachten die vorbeiziehenden Weinberge, ländliche Landschaften mit Sonnenblumenfeldern und das charakteristische weiße Charolais-Vieh der Region, alte Schleusenwärterhäuser und winzige Dörfer. Wenn sich Finesse im Schritttempo bewegt, ist es einfach, zwischen den Schleusen auszusteigen und zu schlendern oder auf einem der Fahrräder zu springen und auf dem ruhigen Kanalweg zu radeln.

Der beste Ort für einen Cocktail: Der Whirlpool auf dem Sonnendeck ist perfekt, um den Cocktail des Tages zu genießen, der immer auf die Rückkehr von einer Sightseeing-Tour am Nachmittag wartet.

Lieblingsausflug: Neben bekannten Sehenswürdigkeiten wie den Senfstädten Dijon und Beaune, der Hauptstadt der burgundischen Weinregion mit dem Wahrzeichen des Hospizes de Beaune aus dem 15. Jahrhundert, das für sein buntes Ziegeldach bekannt ist, werden auch Touren in kleineren Städten angeboten, abgelegene Orte, die auf Reiserouten mit großen Gruppen nicht vorkommen würden. Dazu gehört das Château de Germolles in Mellecey aus dem 14. Jahrhundert. Es ist vielleicht nicht so schön wie einige französische Schlösser, aber die exklusive Führung durch einen der heutigen Eigentümer, Matthieu Pinette, ist ein Highlight.

Wer geht auf dieses Schiff? Reife, anspruchsvolle und weitgereiste Nordamerikaner, Briten und Australier; sowie Familien und Gruppen von Freunden.

Insider-Buchungstipp: Die Kabinen Polaris und Bolearis am Bug bzw. Heck sind heller, da sie über ein zusätzliches Bullauge im Bad verfügen.

Hauptverkaufsargumente : Das Hotel-Barging ist ideal für Kunden, die keine Ausstechkreuzfahrt machen möchten und etwas Einzigartiges und Anderes suchen. Das hohe Crew-Passagier-Verhältnis sorgt für ein sehr persönliches Erlebnis wie bei einer schwimmenden Country-House-Party. Alle Mahlzeiten sowie unbegrenzt Tee, Kaffee, alkoholfreie und alkoholische Getränke sind inbegriffen. Finesse kann exklusiv von Familien und Gruppen gechartert werden. Die Reiserouten sind individuell anpassbar und bieten zusätzliche Optionen wie Weinbewertung und Heißluftballonfahrten.

NUR DIE FAKTEN

Cruise Line: Europäische Wasserstraßen

Schiff: Finesse

Größe: 8 Passagiere, 128 Fuß lang, 16, 5 Fuß breit

Eingetragener Dienst: 2016

Reiseroute: Die 6-tägige Route durch das südliche Burgund zwischen St-Jean-de-Losne und St-Julien-sur-Dheune an der Saône und dem Canal du Centre (Ziel Fragnes Dijon), Remigny und St-Leger-sur-Dheune.