Anonim

Bei einem Flug von Air Canada nach Sydney, Australien, kam es zu schweren Turbulenzen, bei denen bis zu 35 Passagiere verletzt wurden.

CTV News Vancouver berichtet, dass der Flug nach Honolulu, Hawaii, umgeleitet wurde und dass Crews an Bord angefordertes medizinisches Personal das Flugzeug bei der Landung treffen.

MEHR Airlines & Flughäfen Close-up of a surfer riding a large blue wave

Alaska Airlines bietet Hawaii Flugrabatte basierend auf …

A plane flies above Los Angeles International Airport, LAX

Reisende in LAX äußern sich weiterhin frustriert über neue…

Delta, Air, Lines

Delta fügt weitere regionale Flüge von Atlanta Hub hinzu

Der Flug AC33 verließ den Vancouver International Airport am späten Mittwochabend mit 269 Passagieren und Besatzungsmitgliedern in Richtung Sydney.

Laut einem Air Canada-Sprecher erlebt das Flugzeug "unerwartete und plötzliche Turbulenzen", die das Flugzeug zur Landung in Honolulu zwingen.

Viele der Passagiere schliefen, als das Ereignis eintrat, und die Passagiere wurden von ihren Sitzen gerissen.

"Die Dame vor uns, ich glaube nicht, dass sie angeschnallt ist und die Decke erreicht hat", sagte Passagier Sharon Thornton gegenüber CTV. "Ein paar Stewardessen wurden verletzt und viele Menschen hatten Kopfverletzungen."