Logo brilliant-tourism.com
Ein erster Blick auf 'Aus nächster Nähe: Michelangelos Sixtinische Kapelle'

Ein erster Blick auf 'Aus nächster Nähe: Michelangelos Sixtinische Kapelle'

Anonim

Als Michelangelo 1473 die Sixtinische Kapelle im Apostolischen Palast zum ersten Mal bemalte, hätte er sich wahrscheinlich nicht im Geringsten vorgestellt, dass Fotografien seiner großartigen Tour de Force einen Platz in einem modernen Gebäude in New York City finden würden.

(New York gab es damals natürlich auch nicht.)

Die Ausstellung Aus nächster Nähe: Michelangelos Sixtinische Kapelle wird am Freitag, dem 23. Juni, im von Calatrava entworfenen The Oculus im Westfield World Trade Center erstmals gezeigt. Sie läuft bis zum 23. Juli und gibt den New Yorkern die Möglichkeit, die Arbeit des großen Künstlers aus nächster Nähe zu betrachten.

MEHR Unterhaltung Halloween, Horror, Nights

Universal Orlando gibt Termine für Halloween-Horror bekannt

Rudolph s ChristmasTown at SeaWorld Orlando.

Saisonale Feierlichkeiten von SeaWorld Orlando in Kürze…

Halloween, horror, nights

Lupita Nyong'o erlebt 'Us' Maze bei…

Die Wände dieses schönen, luftigen und von innen beleuchteten Gebäudes sind mit originalgetreuen Fresken bemalt. Der österreichische Fotograf Erich Lessing hat sie in einem einzigartigen Prozess auf Stoff gedruckt. Besucher haben die Möglichkeit, 34 farbenfrohe Stücke im Erdgeschoss zu bestaunen, darunter das Jüngste Gericht.

Einige sind 1, 80 m groß, während das Jüngste Gericht 1, 80 m x 1, 80 m groß ist, was den Betrachter mit seinem Thema und der Intensität des Themas beinahe verblüfft. Besucher können auch die Erschaffung Adams sehen, das unvergessliche Fresko, das Gott und Adams Fingerspitzen beinahe berührt.

LESEN SIE MEHR: Ein Besuch der 9/11 Memorial and Museum Night Tour

"Wir wollten, dass die Sixtinische Kapelle so vielen Menschen wie möglich zugänglich ist", sagte Scott Sanders, Creative Head of Global Entertainment bei Westfield, in einem Telefoninterview. "Calatrava würde sagen, dass das Oculus seine Kathedrale war", sagte er und deutete an, dass der Veranstaltungsort passend war.

Während seiner Karriere hat Lessing über mehrere politische und gesellschaftliche Ereignisse berichtet und seit über 50 Jahren eine herausragende Karriere in der Fotografie hinter sich. Er hat mehrere bekannte europäische Kunstwerke fotografiert, darunter Raffaels Sixtinische Madonna, Da Vincis Mona Lisa und Manets Olympia.

In Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Kunstarchiv Erich Lessing und Art Resource stellte der Kunststandort Artstor im Jahr 2014 mehr als 13.000 Bilder von Weltkunst und Architektur aus den Archiven des Fotografen zur Verfügung.

LESEN SIE MEHR: Dies sind die coolen neuen Museen, die es in diesem Jahr zu entdecken gilt

Tickets für die Ausstellung beginnen bei 15 USD und können online unter www.westfield.com/upclose oder persönlich erworben werden. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind von 10 bis 21 Uhr.

Nach der Show im Oculus wird es vom 1. September bis 15. Oktober eine sechswöchige Ausstellung auf dem Westfield Garden State Plaza in Paramus, New Jersey, geben, gefolgt von einem Lauf in sechs Städten: Sacramento, Los Angeles, San Diego, Seattle, Chicago und Annapolis.