Anonim

Die Zahl der Todesopfer ist nach einem Terroranschlag auf die Manchester Arena am Montagabend auf 22 Personen gestiegen. Dies ist nach Angaben der New York Times der tödlichste Terroranschlag in Großbritannien seit 2005.

Die Polizei in Manchester sagte, die Tat wurde von einem einzigen Selbstmordattentäter durchgeführt, aber die Behörden durchsuchen Sicherheitsvideos, um festzustellen, ob der Terrorist allein arbeitet. Ein 23-jähriger Mann wurde "wegen des Vorfalls von gestern Abend" festgenommen, aber die Polizei gab keine weiteren Informationen.

In Bezug auf den Vorfall von gestern Abend in der Manchester Arena können wir bestätigen, dass wir einen 23-jährigen Mann in South Manchester festgenommen haben.

- GM Police (@gmpolice) 23. Mai 2017

"Wir wissen jetzt, dass ein einzelner Terrorist seine improvisierte Sprengkapsel in der Nähe eines der Ausgänge des Veranstaltungsortes zur Detonation gebracht hat. Dabei haben wir den Zeitpunkt und den Ort so gewählt, dass ein Höchstmaß an Gemetzel verursacht und wahllos getötet und verletzt wird", sagte die britische Premierministerin Theresa May während einer Fernsehpresse Konferenz.

"Die Explosion fiel mit dem Abschluss eines Popkonzerts zusammen, an dem viele junge Familien und Gruppen von Kindern teilnahmen", fuhr May fort. "Dieser Angriff zeichnet sich durch entsetzliche, widerwärtige Feigheit aus, die sich bewusst gegen unschuldige, wehrlose Kinder und Jugendliche richtet, die eine der denkwürdigsten Nächte ihres Lebens hätten genießen sollen."

BBC-Reporter Daniel Sandford berichtet, dass das jüngste Opfer des Angriffs das Grundschulalter war. Die anderen Opfer waren ältere Kinder und Erwachsene.

Der BBC wurde mitgeteilt, dass das jüngste Opfer des Angriffs auf die Manchester Arena im Grundschulalter war. Der Rest waren ältere Kinder / Erwachsene

- Daniel Sandford (@BBCDanielS), 23. Mai 2017

ABC News berichtet, dass ISIS die Verantwortung für den Angriff übernommen hat.

Mehrere Besucher des Stadions mit 20.000 Plätzen gaben an, eine "gewaltige Explosion" zu spüren.

Eine Zeugin, Catherine Macfarlane, beschrieb die Szene als "chaotisch". "Alle rannten und schrien und versuchten nur herauszukommen", sagte sie laut einer Geschichte in Reuters.

Das Folgende wurde von der Manchester Police kurz nach dem Vorfall auf Facebook gepostet, laut CNN "Notdienste reagieren derzeit auf Berichte über eine Explosion in der Manchester Arena. Es gibt eine Reihe bestätigter Todesfälle und andere Verletzte. Bitte meiden Sie das Gebiet als Ersthelfer unermüdlich am Tatort arbeiten. Angaben zu einer Unfallstelle folgen, sobald verfügbar ".

"Ein gewaltiger, bombenartiger Knall ging los, der alle in Panik versetzte und wir alle versuchten, aus der Arena zu fliehen", sagte Konzertbesucher Majid Khan, 22, gegenüber der britischen Press Association. "Es war ein Knall, und im Grunde kamen alle von der anderen Seite der Arena, von der der Knall zu hören war, plötzlich auf uns zugerannt, als sie versuchten herauszukommen."