Anonim

Die Federal Aviation Administration hat ein weiteres Problem mit dem umkämpften Flugzeug Boeing 737 Max entdeckt, das die Rückkehr des Flugzeugs in den Himmel erneut verzögern könnte.

Der Fehler im Computersystem wurde letzte Woche während eines Simulatortests aufgedeckt, als Boeing darum kämpft, sein meistverkauftes Flugzeug wieder in die Luft zu bringen.

MEHR Impacting Travel Thomas Cook Airlines Airbus A321

Thomas Cook Agency vom chinesischen Reiseriesen gerettet

Cabot Saint Lucia Golf Resort

St. Lucia Golf, WestJet Hawaii, Kreuzfahrtnachrichten und mehr

WestJet Calgary-Rome

WestJet gibt den Calgary-Rome-Service für den Boeing Dreamliner bekannt

Die FAA ging nicht auf das Ausmaß des Problems ein und Quellen berichteten der Nachrichtenagentur Reuters, dass es noch nicht klar ist, ob es mit einem Software-Upgrade behoben werden kann oder ob eine komplexere Lösung erforderlich ist.

Die Boeing 737 Max wurde im März nach mehreren Abstürzen von Lion Air und Ethiopian Airlines am Boden zerstört, bei denen 346 Menschen ums Leben kamen.

Vorläufige Berichte zeigten, dass ein neues Stabilisierungssystem beide Flugzeuge in einen Sturzflug zwang, von dem sich die Piloten nicht erholen konnten. Boeing hat an einem Software-Fix für das offensichtliche Problem gearbeitet.

Quellen berichteten CNN, dass der neue Fehler ein Mikroprozessorausfall war, der während der Simulatortests festgestellt wurde und das gleiche Problem verursachen konnte, das die Nase nach unten drückte. "Für die Testpiloten war es schwierig, sich innerhalb von Sekunden zu erholen", teilte eine der Quellen dem Netzwerk mit. "Und wenn Sie sich nicht in Sekundenschnelle erholen können, ist das ein unzumutbares Risiko."

Die FAA hat am späten Mittwochnachmittag getwittert, dass sie weiterhin "einen gründlichen Prozess durchführt, keine vorgeschriebene Frist", um die 737 Max für den Flug freizugeben.