Logo brilliant-tourism.com
Kreuzfahrtschiff von Magen-Darm-Ausbruch befallen

Kreuzfahrtschiff von Magen-Darm-Ausbruch befallen

Anonim

Laut Yahoo 7 News werden mindestens 195 Passagiere an Bord eines Kreuzfahrtschiffs in Australien wegen einer Magen-Darm-Krankheit behandelt.

Royal Caribbean International bestätigte, dass Gäste an Bord der Ovation of the Seas mit 5.800 Passagieren rezeptfreie Medikamente zur Bekämpfung der Krankheit erhalten hatten, als das Schiff am Dienstag in Hobart, Tasmanien, eintraf.

Die Kreuzfahrtlinie sagte, dass das Schiff, das von einer zweiwöchigen Reise nach Singapur zurückkehrt, "umfassend saniert und gereinigt" wird, wenn es am Donnerstag in Sydney ankommt.

"Die von der kurzlebigen Krankheit Betroffenen wurden von den Ärzten unseres Schiffes mit rezeptfreien Medikamenten behandelt, und wir hoffen, dass sich alle unsere Gäste schnell besser fühlen", sagte Royal Caribbean in einer Erklärung. "In der Zwischenzeit ergreifen wir Maßnahmen wie intensive Hygienemaßnahmen, um das Risiko weiterer Probleme zu minimieren."

Laut The Sun hieß es in einem Brief an die Gäste, die Krankheit sei "Norovirus", was unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen kann, heißt es in der Mayo-Klinik.

Fast 200 Passagiere, die nach dem Auslaufen des Kreuzfahrtschiffes Ovation of the Seas wegen Magenbeschwerden in Hobart behandelt wurden, legen an https://t.co/YQJ2Ayywcz pic.twitter.com/rcux6ouSHv

- ABC News Tasmania (@abcnewsTas) 5. Dezember 2017

Ein auf Facebook veröffentlichtes Video zeigte, wie Besatzungsmitglieder die Gänge des Schiffes besprühten, um den Ausbruch einzudämmen. Die Passagiere lobten die Reaktion des Personals im Kommentarbereich.

"Dieses Boot ist sensationell. Ich bin jetzt hier und im Grunde genommen eine sitzende Ente mit Leuten in beiden Kabinen zu beiden Seiten, die nicht gut mit dem Gastro zurechtkommen", schrieb ein Gast. "Sie tun alles, um weitere Krankheiten zu vermeiden. Ich konnte sie gestern Abend vor meiner Kabine sprühen hören."

Ein anderer Passagier berichtete, dass einige Restaurants geschlossen worden waren und der Fingerfood-Service deshalb eingestellt wurde.

Der tasmanische Gesundheitsdienst, der ABC mitteilte, dass die Reederei mit öffentlichen Gesundheitsdiensten zusammenarbeite, um den Ausbruch zu bekämpfen, sagte, es sei nicht ungewöhnlich, dass Gastroenteritis-Ausbrüche an Bord von Kreuzfahrtschiffen auftreten, genau wie in der normalen Bevölkerung.

"Kreuzfahrtschiffe verfügen über eigene medizinische Teams, medizinische Überwachungssysteme und Ausbruchskontrollmaßnahmen und sind in der Behandlung von Passagieren gut ausgebildet", fügte der Sprecher hinzu.

LESEN SIE MEHR: Wie Kreuzfahrtschiffe das Norovirus bekämpfen

Der aktuelle Schiffsfahrplan sieht vor, dass Sydney am Donnerstag für eine Neuseeland-Kreuzfahrt von 10 Nächten verlassen wird.

Ovation of the Seas wurde letztes Jahr in Dienst gestellt und ist das dritte Schiff der Quantum Class von Royal Caribbean, das Quantum of the Seas und Anthem of the Seas verbindet.

Folgen Sie @_Pat_Clarke