Anonim

Der Hurrikan Irma der Kategorie 5 hat die ersten Anlandungen und Kreuzfahrtschiffe veranlasst, Reiserouten zu verschieben und abzubrechen, um die Sicherheit ihrer Passagiere zu gewährleisten.

UPDATE: 14.52 Uhr ET 07.09.2017

Um die Sicherheit seiner Mitarbeiter zu gewährleisten, setzt Royal Caribbean eines der Schiffe mit einer stornierten Reiseroute ein, um Menschen aus dem Weg des Hurrikans Irma zu befördern. Die Angestellten und ihre Familien werden an Bord der Enchantment of the Seas gehen und am Freitagmittag abreisen, bevor sie ins offene Wasser segeln und warten, bis der Hafen von Miami wieder geöffnet ist, um laut CNN Money wieder anzulegen.

In Bezug auf die Carnival Cruise Line gaben die Beamten über Facebook einen detaillierten Einblick in den Umgang des Unternehmens mit den nächsten Tagen der betroffenen Kreuzfahrten auf dem Weg des Hurrikans Irma:

Karnevalsparadies - 7. September
Fährt heute von Tampa ab. Die Gäste werden heute Nachmittag über unsere Reiseroute informiert.

Karneval Sensation - 7. September
Wir werden Miami heute wie geplant verlassen. Unser Anruf nach Key West wird storniert und die Gäste werden einen längeren Aufenthalt in Cozumel genießen.

Karnevalseroberung - 9. September
Es ist nun geplant, Port Everglades am 12. September auf einer viertägigen Kreuzfahrt nach Cozumel zu verlassen.

Karnevalsruhm - 9. September
Es ist nun geplant, Miami am 12. September auf einer viertägigen Kreuzfahrt nach Cozumel zu verlassen.

Karnevalszauber - 9. September
Es ist nun geplant, Port Canaveral am 13. September auf einer dreitägigen Kreuzfahrt nach Nassau zu verlassen (Bestätigung des Hafens ausstehend).

Karneval Vista - 9. September
Es ist nun geplant, Miami am 12. September auf einer fünftägigen Kreuzfahrt mit zwei Häfen in der westlichen Karibik nach Grand Cayman und Cozumel zu verlassen.

Karnevalsfreiheit - 9. September
Abfahrt von Galveston am 9. September auf einer Kreuzfahrt mit drei Häfen in der westlichen Karibik nach Mahogany Bay, Belize und Cozumel.

Karnevals-Ekstase - 9. September
Wir werden Charleston am 9. September verlassen, um eine Kreuzfahrt mit zwei Häfen zu den Bahamas zu betreiben. Wir sind zuversichtlich, dass wir eine Hafenroute für zwei Bahamas anbieten können (Freeport, Nassau oder Half Moon Cay). Da wir die Reiseroute zu diesem Zeitpunkt nicht bestätigen können, können Gäste eine Stornierung und eine zukünftige Gutschrift für Kreuzfahrten vornehmen. Gäste, die segeln möchten, erhalten eine 25% ige Gutschrift für zukünftige Kreuzfahrten auf der Grundlage des für diese Kreuzfahrt bezahlten Tarifs.

Karnevalstraum - 10. September
Abfahrt in New Orleans am 10. September, um eine Kreuzfahrt mit drei Häfen in der westlichen Karibik nach Ocho Rios, Grand Cayman und Cozumel zu starten.

Karnevalsstolz - 10. September
Wir werden Baltimore am 10. September auf einer Kreuzfahrt nach Kanada / Neuengland verlassen. Reiseroutendetails werden heute um 18:00 Uhr bestätigt. Aufgrund der erheblichen Abweichung von der Reiseroute können die Gäste eine Stornierung und eine zukünftige Gutschrift für die Kreuzfahrt wählen. Gäste, die segeln möchten, erhalten eine 25% ige Gutschrift für zukünftige Kreuzfahrten auf der Grundlage des für diese Kreuzfahrt bezahlten Tarifs.

Faszination Karneval - 10. September
Wir werden unsere Pläne für diese Kreuzfahrt am Freitag um 13:00 Uhr bestätigen.

Karneval Sensation - 11. September
Abfahrt am 13. September für eine dreitägige Kreuzfahrt nach Nassau.

Karnevalssieg - 11. September
Abfahrt am 12. September für eine dreitägige Kreuzfahrt nach Nassau.

Karnevalsparadies - 11. September
Abfahrt wie geplant am Montag; Reiseverlauf bleibt unverändert.

---

AKTUALISIERUNG: 10:45 ET 9/7/2017

Während Hurricane Irma weiter in Richtung Florida fährt, haben Kreuzfahrtlinien, die von Port Miami, Port Canaveral und Port Everglades aus operieren, jede für Freitag geplante Reise abgesagt, einschließlich aller Reisen, die von Disney Cruise Line, Royal Caribbean, MSC Cruises und Norwegian Cruise Line durchgeführt werden.

Laut USA Today wurden fünf der zehn Abfahrten, die am Samstag in Florida beginnen sollen, ebenfalls abgesagt oder verschoben, wobei nur noch die fünf Samstagsfahrten von Carnival planmäßig aufgeführt sind. Die Kreuzfahrtgesellschaft teilte mit, dass die Reisen derzeit evaluiert werden und ein Update am Donnerstag erfolgen würde.

Die Behörden gehen davon aus, dass Port Miami, Port Canaveral und Port Everglades bis Samstag vor dem Sturm vorübergehend geschlossen werden. Der Kapitän der US-Küstenwache in jedem Hafen wird die endgültige Entscheidung treffen, wann die Einrichtungen geschlossen werden sollen.

---

Original Text

Es sind bereits mehr als ein Dutzend Schiffe betroffen, wobei weitere Änderungen möglich sind, wenn Irma an diesem Wochenende auf Florida landet.

Laut Gene Sloan, dem Kreuzfahrt-Experten für USA Today, sind die Veränderungen bei rund 40.000 Passagieren zu spüren, die sich derzeit auf See befinden oder beabsichtigen, innerhalb der nächsten Woche abzureisen.

MEHR Cruise Line & Cruise Ship Coast Guard rescue helicopter.

Kreuzfahrtpassagier vor North Carolina medizinisch evakuiert…

Cruise ship in Bora Bora near mountain (PHOTO: Photo via Paul Gauguin cruises)

Paul Gauguin bietet zweiwöchigen Verkauf für ausgewählte Reisen im Jahr 2020 an

Carnival Sunrise in Bermuda

Big Bermuda Cruise Boost für 2020 geplant

Zu den bisherigen Änderungen gehören:

Norwegian Cruise Line

Ein Wetterwarnlink auf der Website von Norwegian Cruise Line gibt an, dass das Unternehmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Passagiere Anpassungen der Reiseroute für bereits an Bord von Norwegian Escape und Norwegian Sky laufende Fahrten vornehmen und die geplanten Abfahrten stornieren wird Wochenende auf diesen Schiffen.

Bei den laufenden Kreuzfahrten auf der Sky and Escape werden die Reiserouten geändert und die Kunden erhalten Bargelderstattungen. Reisende, die voraussichtlich an den stornierten Escape- oder Sky-Abfahrten teilnehmen, erhalten eine volle Rückerstattung und eine Gutschrift von 50 Prozent für eine zukünftige Kreuzfahrt.

Alle anderen norwegischen Schiffe fahren derzeit planmäßig, und die Kreuzfahrtlinie wird den geplanten Weg des Sturms weiterhin überwachen und Aktualisierungen bereitstellen.

Royal Caribbean International

Am Samstag änderte Royal Caribbean International die Reiseroute für die Allure of the Seas mit 5.400 Passagieren, die nun einen Westkaribik-Fahrplan anstelle ihres geplanten Kurses durch die Ostkaribik segelt.

Auf einer Reiserouten-Aktualisierungsseite auf ihrer Website, die alle Fahrten und ihren Status auflistet, gab die Reederei bekannt, dass drei Fahrten abgesagt wurden, die an diesem Wochenende starten sollen. Betroffen sind die Abfahrten der Majestät der Meere von Port Canaveral und der Verzauberung der Meere von Miami an diesem Freitag sowie die Kuba-Abfahrten der Kaiserin der Meere an diesem Samstag.

LESEN SIE MEHR: Fluggesellschaften bieten Hurricane Irma Flight Changes an

MSC Kreuzfahrten

Am Samstag änderte MSC Cruises die Route für MSC Divina, die am 4. September in See stach. Die Abfahrt der MSC Divina von Miami am 9. September wurde offiziell abgesagt. Betroffene Reisende können die Irma-Updates von MSC hier verfolgen.

Disney Cruise Line

Ein Update auf der Website von Disney Cruise Line besagt, dass Disney Cruise Line die Route für das Segeln der Disney Dream am 4. September geändert hat. Dream wird nun eine modifizierte Bahamas-Reiseroute befahren und einen Tag früher als geplant am Donnerstag, den 7. September, nach Port Canaveral zurückkehren. Gästen wird eine Nacht ihres Reisepreises erstattet und ein Rabatt von 25 Prozent auf eine zukünftige Kreuzfahrt gewährt. Die Fahrten der Disney Dream am 8. und 11. September wurden abgesagt.

Disney Fantasy segelt derzeit auf einer modifizierten Route in der Westkaribik und wird voraussichtlich am Donnerstag, den 7. September, zwei Tage früher als geplant nach Port Canaveral zurückkehren. Gästen wird bei dieser Fahrt zwei Nächte ihres Reisepreises erstattet und ein Rabatt von 25 Prozent gewährt auf einer zukünftigen Kreuzfahrt. Das Segeln der Disney Fantasy am 9. September ist abgesagt.

Carnival Cruise Line

Carnival Cruise Line hat bestätigt, dass es die Reiserouten von vier seiner Schiffe ändern wird, darunter Carnival Glory (Miami), Carnival Magic (Port Canaveral) und Carnival Splendor (Fort Lauderdale) in Florida. Außerdem wird die Reiseroute für den Karneval geändert Pride mit Sitz in Baltimore.

Eine Reisewarnung auf der Website von Carnival Cruise Line hat angekündigt, dass die Reederei die Fahrten für Carnival Liberty am 7. September und Carnival Victory am 8. September stornieren wird.

"Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Störung Ihrer Urlaubspläne. Wir werden automatisch eine vollständige Rückerstattung verarbeiten, einschließlich aller im Voraus gekauften Karnevalsabenteuer, Fun-Shop-Einkäufe und Getränkepakete. Vielen Dank für Ihre Geduld, während wir unsere Pläne in Bezug auf weiter bearbeiten Wirbelsturm Irma. Unsere Teams haben den ganzen Tag über gearbeitet und wir werden so schnell wie möglich ein neues Update veröffentlichen. Seien Sie versichert, wir halten alle Schiffe in sicherem und komfortablem Abstand zum Sturm. "

Auf der Website heißt es auch, dass am Mittwoch um 13:00 Uhr ein weiteres Update veröffentlicht wird.

Celebrity Cruises

Celebrity Cruises hat auch eine Reihe von Anlaufhäfen auf der Celebrity Equinox-Reiseroute verlegt, darunter die Streichung eines Zwischenstopps in St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln.

In einem Artikel im Virgin Islands Consortium wurde darauf hingewiesen, dass Damian Cartwright, der amtierende Exekutivdirektor der Virgin Islands Port Authority, erklärte, dass der Anruf zwar aus Sicherheitsgründen abgesagt wurde, sich jedoch bei den Händlern und Unternehmen entschuldigte, die von der Absage betroffen waren ".

LESEN SIE MEHR: Hurrikan Irma kann 180 Meilen pro Stunde in der Karibik erreichen

Diese Geschichte entwickelt sich. Suchen Sie nach Updates.