Anonim

Zwei Passagiere wurden von einem Flug mit Air New Zealand nach Auckland am Flughafen Wellington abgezogen, nachdem sie sich angeblich geweigert hatten, am Dienstagmorgen auf eine Sicherheitsunterweisung zu achten.

Der Mann und die Frau, die von Mitreisenden als "wohlhabend aussehend" und als "wartungsintensiv" beschrieben wurden, saßen in der Ausgangsreihe, für die besondere Anweisungen erforderlich sind.

MEHR Airlines & Flughäfen Close-up of a surfer riding a large blue wave

Alaska Airlines bietet Hawaii Flugrabatte basierend auf …

A plane flies above Los Angeles International Airport, LAX

Reisende in LAX äußern sich weiterhin frustriert über neue…

Delta, Air, Lines

Delta fügt weitere regionale Flüge von Atlanta Hub hinzu

"Das Video wurde abgespielt und die Flugbegleiterin hielt die Karte hoch, aber die Frau sah auf ihr Buch hinunter", sagte ein Passagier in der Nähe zu Stuff. "Eine Flugbegleiterin sagte sehr geduldig, können Sie bitte zusehen, was passiert, weil dies die Ausgangsreihe ist?"

Der Passagier sagte, der Mann und die Frau schauten stattdessen weiter auf ihre Telefone.

"Die Flugbegleiterin war super nett und hat sie immer wieder gefragt, aber die Frau hat ihre Finger in die Ohren gesteckt", fügte sie hinzu. "Sie schienen sich nicht darum zu kümmern. Die Passagiere hinter ihnen sagten 'um Himmels willen, es dauert zwei Minuten, um es anzusehen, schau es dir an' … sie schienen zu wichtig dafür zu sein."

Das Flugzeug kehrte schließlich zum Gate zurück, so dass die beiden Passagiere entfernt werden konnten, was den Flug um mindestens 25 Minuten verzögerte.

Die Polizei bestätigte den Vorfall in einer Erklärung gegenüber The New Zealand Herald: "Die Polizei wurde heute gebeten, einen Passagier am Flughafen Wellington zu treffen, nachdem sie den Anweisungen der Besatzung nicht Folge geleistet hatte. Der Passagier erhält eine Benachrichtigung über einen Verstoß gemäß den Bestimmungen der Civil Aviation Authority in Bezug auf die Verwendung eines Handys ".

Der Zeuge beschrieb das Verhalten als "schockierend arrogant".