Anonim

Für den Monat der Frauengeschichte unterhielt sich TravelPulse mit Windstar Cruises 'Kapitän Belinda Bennett-Meisterin der Wind Star. Sie ist nicht nur die erste weibliche und schwarze Kapitänin der Linie, sondern auch die erste schwarze Kapitänin in der kommerziellen Kreuzfahrtindustrie.

TravelPulse : Es ist etwas mehr als zwei Jahre her, seit Sie zum Meister des Windsterns ernannt wurden. Wie fühlt es sich an, weiterhin Geschichte als Windstars erste weibliche und schwarze Kapitänin zu schreiben?

Sie können auch mögen

Star Breeze Windstar Cruises stärkt Reisebüro-Incentives-Reisebüro

Windstar Star Breeze ship Windstar Cruises kündigt 2021 Alaska Sailings und … Cruise Line & Cruise Ship an

Windstar Star Breeze ship Windstar erweitert sein Landausflugsprogramm Cruise Line & Cruise Ship

Windstar Cruises Windstar schneidet Stahl für Schiff der zweiten Sternenklasse mit … Cruise Line & Cruise Ship

Windstar Cruises - Star Bar Windstar Cruises präsentiert den Star Grill von Steven… Cruise Line & Cruise Ship

Belinda Bennett : Um ehrlich zu sein, obwohl es sicherlich ein Privileg ist, muss ich sagen: "Sind es schon zwei Jahre?" Bisher war es eine wundervolle Reise, besonders wenn die Gäste überrascht sind, dass ich der Kapitän und nicht der Herr neben mir bin, der sie beim Einsteigen begrüßt. Aber ich fühle mich großartig und ein bisschen stolz auf mich selbst zusammen mit meiner Familie, die (weiterhin) sehr stolz auf mich ist.

TP : Was würden Sie jungen Mädchen vorschlagen, die daran interessiert sind, in Ihre Fußstapfen zu treten, um eine Karriere in der Kreuzfahrtschifffahrt zu beginnen?

BB : Ich würde vorschlagen, dass Sie sich über alles Gedanken machen, was Sie tun möchten, sei es in der Kreuzfahrtindustrie oder anderswo. Lassen Sie sich niemals von jemandem sagen: "Sie können es nicht schaffen"! Harte Arbeit, Ausdauer und Entschlossenheit bringen Ihnen jede Leistung, die Sie sich wünschen, und die Arbeit in der Kreuzfahrtbranche ermöglicht es Ihnen, die Welt zu sehen, während Sie auch bezahlt werden. Es ist eine Win-Win-Situation.

Sie werden auch feststellen, dass das Leben an Bord von Schiffen, insbesondere mit Windstar, für Sie zu einer zweiten Familie wird und Sie immer von jemandem begleitet werden. Hab niemals Angst, eine Frage zu stellen.

TP : Kurz gesagt, wie sieht ein Tag im Leben eines Segelschiffkapitäns aus?

BB : Normale Hafentage beinhalten das Aufwachen am Morgen, das Manövrieren des Schiffes in den Hafen, den wir an dem Tag anlaufen, das Frühstück und entweder eine Besichtigung oder eine Besprechung oder ein allgemeines Rundgang (was normalerweise Ihren Morgen zwischen E-Mails und Ihrem dauert) eigene Schecks und Projekte.

LESEN SIE MEHR: Captain Griffiths unterhält sich über die Rückkehr von Windstar Cruises nach Alaska

Es gibt endloses Lesen und immer etwas zu überprüfen. Ich gehe immer (sicher) herum, um mit Gästen zu sprechen und sehe sie morgens auf Tournee. Außerdem nehme ich mir Zeit, um herumzulaufen und mit der Crew zu sprechen, um zu sehen, wie es ihnen geht und wie sie mit spontanen Inspektionen arbeiten. An manchen Nachmittagen ist eine kleine Siesta angesagt. Und bevor Sie es wissen, ist es Zeit, den Hafen wieder zu verlassen, und wir fahren los.

TP : Was sind für Sie die lohnendsten und herausforderndsten Aspekte eines Kapitäns?

BB : Am lohnendsten wäre es, wenn glückliche Gäste das Schiff verlassen, nachdem sie alle Aspekte der Kreuzfahrt genossen haben, eine weitere Woche sicher vorbei sind und eine glückliche Crew für die nächste Kreuzfahrt bereit ist. Die größte Herausforderung muss sein, wenn Mutter Natur beschließt, schlechtes Wetter auf uns zu werfen, und ich muss eine Entscheidung treffen, ob wir sicher Anlaufhäfen anlegen können oder ob es einen alternativen Hafen gibt, an dem wir anlaufen können, oder ob es einen geben wird Seetag?

TP : Jetzt haben Sie die Chance, Routenplaner zu werden. Wenn du den Wind Star irgendwo auf der Welt segeln könntest, wohin würdest du sie nehmen?

BB : Natürlich würde ich gerne die Wind Star nach St. Helena mitnehmen, damit meine Familie und Mitinsulaner sie sehen, aber leider ist die Insel viel zu abgelegen, da nicht viele Häfen um sie herum liegen, also nicht die ideale Reichweite für Kreuzfahrten uns. Glaub mir, ich habe nachgesehen. Ich würde sie jedoch gerne nach Australien, Neuseeland und Tasmanien mitnehmen. Ich liebe diesen Teil der Welt einfach.

LESEN SIE MEHR: Windstar Cruises als Einsteiger

TP : Was denkst du, kommt als nächstes für die Kreuzfahrtbranche und speziell für Windstar?