Anonim

Eine dramatische Luftbrücke auf See fand am Donnerstag statt, als die Küstenwache der Vereinigten Staaten gerufen wurde, um einem Passagier zu helfen, der an Bord einer Kreuzfahrt einen Schlaganfall erlitten hatte.

Royal Caribbean 'Adventure of the Seas' rief im Anschluss an den medizinischen Notfall nach Rücksprache mit der Küstenwache und einem Flugarzt an, der empfahl, den Passagier in das nächstgelegene Krankenhaus zu befördern.

MEHR Cruise Line & Cruise Ship Coast Guard rescue helicopter.

Kreuzfahrtpassagier vor North Carolina medizinisch evakuiert…

Cruise ship in Bora Bora near mountain (PHOTO: Photo via Paul Gauguin cruises)

Paul Gauguin bietet zweiwöchigen Verkauf für ausgewählte Reisen im Jahr 2020 an

Carnival Sunrise in Bermuda

Big Bermuda Cruise Boost für 2020 geplant

Zu dieser Zeit war das Abenteuer der Meere mehr als 100 Meilen vor der Küste von New Jersey. Das Schiff verließ Quebec City (Kanada) am 7. Oktober auf einer 13-tägigen Einweg-Kreuzfahrt nach Fort Lauderdale (Florida). Es wurde heute, Sonntag, den 20. Oktober, noch pünktlich erwartet.

Der Passagier wurde laut USA Today zum AtlantiCare Regional Medical Center in Atlantic City, New Jersey, geflogen.

Die Adventure of the Seas ist eines der größten Schiffe der Royal Caribbean mit einer Länge von mehr als 300 Metern, einer Besatzung von mehr als 1.100 Mann und einer Kapazität von 4.000 Passagieren.