Logo brilliant-tourism.com
CLIA handelt, um das Interesse von Reisebüros in Kalifornien zu schützen

CLIA handelt, um das Interesse von Reisebüros in Kalifornien zu schützen

Anonim

WARUM ES TARIFIERT: Die Cruise Lines International Association leistet ihren Beitrag zur Unterstützung von Reisebüros in Kalifornien - Eric Bowman, Managing Editor

Die Cruise Lines International Association (CLIA) hat mit dem kalifornischen Gesetzgeber zusammengearbeitet, um den Gesetzesentwurf 5 ("The Opportunity to Work Act") zu ändern und die Option für unabhängige Auftragnehmer (Independent Contractor, IC) für die mehr als 26.000 CLIA-Reisebüros in Kalifornien zu schützen.

MEHR Reisebüro Tokyo, bay, bridge, japan

Ein Reiseführer für Reisebüros zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020

Jessica Cox, keynote speaker for PowerSolutions National 2020

CCRA Travel Commerce Network gibt Hauptredner bekannt…

The US Capitol Building in Washington, DC during winter

ASTA tritt Koalition bei und fördert mehr CBP-Einstellungen in…

Gesetzesentwurf 5 würde die Entscheidung des kalifornischen Gerichts in der Rechtssache Dynamex Operations West, Inc. gegen das Oberste Gericht des Los Angeles County, 4 Cal, kodifizieren. 5th 903 (2018), wo das Gericht den sogenannten "ABC-Test" verabschiedete, der den Status eines Arbeitnehmers als Angestellter oder Versicherungsnehmer für die Zwecke von Lohnanweisungsansprüchen festlegt. Wie derzeit geschrieben, würde der "ABC-Test" in AB5 Reisebüros nicht erlauben, als ICs zu arbeiten. Stattdessen müssten sie W-2-Mitarbeiter werden, um die Dienste zu erbringen, die sie zuvor als IC großen Reisebüros zur Verfügung gestellt haben. Für kleine, unabhängige Reisebüros ist es für sie wirtschaftlicher, als IC zu arbeiten, als W-2-Mitarbeiter zu werden.

"Um mit größeren Reisevermittlern wettbewerbsfähig zu sein, bündeln unabhängige Reisebüros ihre Verkaufschancen häufig mit anderen einzelnen Reisebüros und schließen dann Verträge mit größeren Reisebüros ab", sagte Charles AB Sylvia, ECC, Vizepräsident für Mitgliedschaft und Handelsbeziehungen, CLIA. "Auf diese Weise können Reisebüros, die als unabhängige kleine Unternehmen tätig sind, erheblich mehr verdienen und ihren Verbrauchern individuellere Reisepakete anbieten. CLIA fordert die Gesetzgeber des US-Bundesstaates Kalifornien auf, zu präzisieren, dass unabhängige Reisebüros vom 'ABC-Test' in AB5 ausgenommen sind."

Die CLIA sandte einen "Call to Action" an ihre in Kalifornien ansässigen Reisebüros, in dem sie aufgefordert wurden, sich an ihre Mitglieder der staatlichen Versammlung und Senatoren zu wenden und sie um eine Ausnahme für unabhängige Reisebüros in AB5 zu bitten. Kelly Craighead, President und CEO von CLIA, hat sich direkt an die wichtigsten Gesetzgeber gewandt, um Unterstützung bei der Wahrung der IC-Option für Reisebüros zu erhalten.

Weitere Informationen zum Assembly Bill finden Sie unter: https://www.billtrack50.com/BillDetail/996562

Reisebüros und interessierte Stakeholder, die die Bemühungen zur Aufrechterhaltung der IC-Option für unabhängige Reisebüros unterstützen möchten, finden hier weitere Informationen, wie sie helfen können.

QUELLE: CLIA Pressemitteilung