Logo brilliant-tourism.com
Chrissy Teigen steckt auf der Flucht vor der Hölle fest

Chrissy Teigen steckt auf der Flucht vor der Hölle fest

Anonim

Ein Flugzeug, das nach Japan reist, musste umkehren, nachdem an Bord des Fluges eine unbefugte Person entdeckt wurde.

Laut ABC7.com befand sich All Nippon Airways Flug ANA175 auf dem Weg vom Los Angeles International Airport zum Narita International Airport, als die Flugbegleiter entdeckten, dass einer der Passagiere in das falsche Flugzeug gestiegen war.

Die Besatzungsmitglieder informierten den Kapitän über das Problem, der im Rahmen des Sicherheitsverfahrens der Fluggesellschaft eine Notlandung am Abflughafen forderte. Sobald das Flugzeug sicher in Los Angeles gelandet war, stieg die Polizei fast acht Stunden nach dem Abflug in den Flug und entfernte den nicht autorisierten Passagier.

Einer der Passagiere an Bord, Model Chrissy Teigen, hat den Vorfall live getwittert:

ein flug zuerst für mich: 4 stunden in einen 11 stunden flug und wir drehen uns um, weil wir einen passagier haben, der nicht in diesem flugzeug sein soll. Warum … warum müssen wir alle zurück, ich weiß es nicht

- christine teigen (@chrissyteigen) 27. Dezember 2017

Sie sagen immer wieder, die Person habe ein United-Ticket. Wir sind bei ANA. Der Bordkartenscanner ist also im Grunde genommen nur ein Beedoop-Gerät, das Beedoop-Geräusche erzeugt, die sich nirgendwo bemerkbar machen

- christine teigen (@chrissyteigen) 27. Dezember 2017

Es gibt ein 20-minütiges Interview, bevor wir aus dem Flugzeug steigen können !! Dies ist mein Traum. Polizei! Rede mit mir rede mit mir

- christine teigen (@chrissyteigen) 27. Dezember 2017

LESEN SIE MEHR: Evil Spirits Forced Airliner Notlandung

Die verbleibenden Passagiere mussten das Flugzeug ebenfalls verlassen, wurden jedoch auf einen neuen Flug umgestellt und starteten am Mittwochmorgen zu ihrem Ziel in Tokio.

"ANA untersucht derzeit die Situation, um festzustellen, wie der Passagier in den Flug eingestiegen ist", sagte ein Sprecher von All Nippon Airways in einer Erklärung. "ANA möchte sich bei den Passagieren für die Unannehmlichkeiten entschuldigen. Wir sind sehr stolz darauf, einen vorbildlichen Kundenservice zu bieten, und auf diesem Flug haben wir dies versäumt."

Folgen Sie @Donald_Wood