Logo brilliant-tourism.com
Kapstadt für Besucher: Wir sind offen für Geschäfte

Kapstadt für Besucher: Wir sind offen für Geschäfte

Anonim

Die dynamische Stadt am südlichen Zipfel Afrikas, Kapstadt, war die meiste Zeit dieses Jahres in den Nachrichten, weil eine drohende Wasserkrise die Metropolregion heimgesucht hatte. Die Nachrichtenagenturen berichteten eifrig über die dramatischen "Day Zero" -Vorhersagen, wann die kommunale Wasserversorgung abgeschaltet werden müsste.

MEHR Destination & Tourismus Sun rising over the Sea of Cortez in Los Cabos, Mexico

Baja California gibt Kurtaxe bekannt

Grand Canyon National Park: North Rim: Muted Sunrise From Cape Royal

5 Grund, den Nordrand des Grand Canyon zu besuchen

Mazatlan Mexico Scenic Look Out Point

Tourismus in Mazatlán Roars Zurück

Ein stetiger Bevölkerungszuwachs in Verbindung mit einer jahrelangen schweren Dürre forderte seinen Tribut und gab der Stadt nur wenige gute Antworten. Zu Beginn des Jahres 2018 gab es zahlreiche Berichte über die Beschränkungen, die den Bürgern auferlegt wurden, und darüber, welche Anstrengungen die Unternehmen unternahmen.

Aber schlechte Nachrichten verkaufen sich und gute Nachrichten - nicht so sehr. Die Dürre hat nachgelassen und der Wasserstand im Reservoir liegt wieder bei 75 Prozent. Das sind gute Neuigkeiten, ebenso wie die zahlreichen Fortschritte der Stadt im Bereich des Naturschutzes. Aber der Tourismus in Kapstadt hat gelitten, und die Branchenführer sind sehr daran interessiert, bekannt zu machen, dass die Stadt "offen für Geschäfte" ist.

"Wir haben gesehen, dass wir trotz der Dürre immer noch Touristen ans Kap bringen können, aber wir mussten unser Verhältnis zum Wasser ändern und lernen, es zu respektieren", sagte Judy Lain, Chief Marketing Officer bei Wesgro, während einer Podiumsdiskussion bei Africa Travel Indaba, die größte Reisemesse der Region. "Viele Organisationen und Einrichtungen mussten Touristen darüber informieren, dass Kapstadt für den Handel geöffnet ist, und ihnen erklären, wie stark sie zur Wirtschaft des Kaps beitragen."

cape town

"Wir müssen die Nachricht verbreiten, dass das Kap für den Geschäftsverkehr geöffnet ist, dass Day Zero zurückgedrängt wurde, ohne dass unsere Bemühungen zum Wassersparen zufriedenstellend sind", sagte Sharmila Ragunanan, Group Marketing Manager von Dream Hotels and Resorts, zur Wassersituation .

"Seit Day Zero Ende April prognostiziert wurde, lag der negative Einfluss auf die Belegungen in Kapstadt im Mai bei über 20 Prozent. Die neue Botschaft ist klar, wir haben die Krise abgewendet und unsere Botschaft ist jetzt positiv, wir wollen." Sie zurück ".

Laut Chris Godenir, General Manager des The Peninsula All-Suite Hotel, hat der örtliche Hospitality-Verband FEDHASA eine Zusage abgegeben, in der die erforderlichen Maßnahmen aufgeführt sind, die alle Mitglieder unterzeichnet haben und zu deren Einhaltung verpflichtet sind.

"FEDHASA bildete eine einheitliche Stimme für unsere Branche und alle wurden ermutigt, die gleiche Botschaft zu übermitteln. Bereits bestand die gemeinsame Partnerschaft von JAMMS. Dazu gehören Kapstadt Tourismus, Fedhasa Cape, SAACI und SATSA Western Cape - dies brachte die Zusammenarbeit auf eine andere Ebene Es wurde ein Wasserkomitee gebildet und regelmäßige Treffen mit regelmäßiger Kommunikation an alle Parteien abgehalten ", sagte Godenir.

Auf der Halbinsel wurde gegenüber dem Vorjahr eine Ersparnis von mehr als 40 Prozent erzielt, ebenso wie in ganz Kapstadt, wodurch der tägliche Verbrauch gegenüber den zuvor verschwenderischen Jahren um 50 Prozent gesenkt wurde.

cape town

"Durch Zusammenarbeit und Innovation wurde die Krise gelöst, aber das Verhalten hat sich zum Besseren gewendet und Kapstadt hat gezeigt, wie man dem Rest der Welt ein Beispiel gibt", sagte Godenir.

Der unglückliche Teil, erklärte er, war ein sofortiger Rückgang der Hotelreservierungen - in der Zeit von Mai 2018 bis September 2018 ging das erwartete Volumen um 30 Prozent zurück.

"Glücklicherweise hat sich das Blatt gewendet, und es wird langsam deutlich, dass Kapstadt offen ist für Geschäfte und Zeit, um das größte Reiseziel der Welt zu besuchen", sagte er.