Logo brilliant-tourism.com
Kalifornien will Roadtrips für immer ändern

Kalifornien will Roadtrips für immer ändern

Anonim

Kalifornien könnte bald Vorschriften erlassen, die den Fahrer buchstäblich vom Fahrersitz nehmen würden.

Verkabelte Berichte Der Staat prüft die Möglichkeit, das Mandat aufzuheben, einen physischen Menschen am Steuer eines autonomen Fahrzeugs zu haben.

Natürlich würde dies Johnny Cab-Level-Transportern Platz machen, wie im Film "Total Recall" zu sehen ist. (Achtung: NSFW-Sprache, und hoffentlich können wir ohne all das Chaos und die Explosionen auskommen.)

MEHR Reisetechnologie Blue Ribbon Bags logo

Liberty Travel & Blue Ribbon Bags Tintenpartnerschaft:…

David Crooks, Michelle Sutter, Camille Olivere, Vicki Freed, Janet Wygert, Elena Rodriguez and Lori Sheller at the Cruises Inc., CruiseOne and Dream Vacations 2019 National Conference.

Cruises Inc., CruiseOne und Dream Vacations starten 2019…

Royal Caribbean Harmony of the Seas

Royal Caribbean stützt sich auf AI, um Preise zu verwalten Mehr…

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der eine Lösung vom Typ Uber am Haus vorbeikommt und Sie zum Flughafen bringt und das gesamte Interieur ergänzt.

Das Beste daran ist, dass Sie sich nicht mehr mit dem Fahrer unterhalten müssen.

Offensichtlich ist dies nicht der Anstoß für den Vorschlag, den Sie in der Abteilung für Kraftfahrzeuge nachlesen können. Der eigentliche Grund für die futuristische Aussage ist laut Wired die Beseitigung eines Hauptgrundes für Unfälle: diese verdammten, unzuverlässigen Menschen:

"… Selbstfahrende Autos könnten das menschliche Versagen beseitigen, das 90 Prozent der Unfälle verursacht."

LESEN SIE MEHR: Vielversprechende fahrerlose Technologie könnte die Olympischen Spiele in Tokio 2020 vorantreiben

In der Veröffentlichung wird DMV-Direktor Jean Shiomoto zitiert, der zu dem Vorschlag erklärt: "Dies ist der nächste Schritt, um schließlich fahrerlose autonome Fahrzeuge auf kalifornischen Straßen zuzulassen."

Der eigentliche nächste Schritt ist, dass die Bürger des Staates ihre Stimme zu diesem Thema äußern. Der DMV wird voranschreiten, indem zunächst eine öffentliche Anhörung sowie eine Kommentierungsfrist von 45 Tagen abgehalten werden.

Eines der Probleme, die laut Wired auftreten können, ist die Tatsache, dass es keine Bewertung durch Dritte für potenzielle fahrerlose Autos gibt. Im Wesentlichen würden die Beamten diese Autos auf den Straßen zulassen, ohne das Selbstfahrer-Äquivalent eines Fahrertests.

Dennoch führt Kalifornien die Anklage mit strengen Vorschriften an. Es ist angeblich der einzige Staat, in dem Unternehmen ihre eigenen Versionen der fahrerlosen Technologie einsetzen, um jeden Absturz zu melden.

Man kann sehen, wie die Beseitigung von Menschen vom Fahrersitz die Menge der Katastrophen, die auf den Straßen stattfinden, drastisch verringern würde. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Technologie wirklich vorhanden ist.

Anhand von Vorschlägen wie dem von DMV in Kalifornien wird sich bald zeigen, ob das Vertrauen der Verbraucher in diese Technologie tatsächlich besteht.

Folgen Sie @gabezal